Ihre Wahrnehmung Der Schwerkraft Ist Alles Relativ, So Die Studie

{h1}

In einer entdeckung, die die wissenschaft auf den kopf stellen wird, stellen die forscher fest, dass sie die schwerkraft besser beurteilen können und wie objekte fallen, wenn sie aufrecht stehen, als wenn sie auf ihrer seite liegen.

In einer Entdeckung, die die Wissenschaft auf den Kopf stellen könnte, stellen Forscher jetzt fest, dass Sie besser einschätzen können, wie Objekte fallen, wenn Sie aufrecht stehen, als wenn Sie auf Ihrer Seite liegen.

Es ist bekannt, dass unsere Sinne uns Streiche spielen. Zum Beispiel können wir unser Gleichgewicht halten, wenn unsere Augen geschlossen sind, aber besser, wenn wir unsere Augen öffnen oder eine Oberfläche berühren. Dies zeigt, dass unser Gehirn die Richtung der Schwerkraft durch mehrere Sinne wahrnimmt - unter anderem durch unser Sehen und das so genannte vestibuläre System in unserem Innenohr.

Ist dennoch ein Sinn wichtiger als die anderen, um die Anziehungskraft der Schwerkraft und ihre Auswirkungen zu erkennen? Die Beantwortung dieser Frage könnte Astronauten dabei helfen, mit der Schwerelosigkeit besser umzugehen, als auch bei Patienten, die Probleme mit ihrer Stabilität haben, beispielsweise mit Parkinson-Krankheit und Muskeldystrophie.

Um zu messen, wie gut die Menschen abschätzen können, wie Gegenstände herunterfallen könnten, rüsteten Wissenschaftler 15 Freiwillige mit Laptops aus, die vom Computer gerenderte Bilder von vaselartigen Objekten zeigten, die in verschiedenen Winkeln über die Tischkante gekippt wurden, und baten sie, anzugeben, ob jedes Objekt selbst fallen würde. Sie wurden auch gebeten zu beurteilen, ob eine Linie auf dem Bildschirm im Uhrzeigersinn oder entgegen dem Uhrzeigersinn relativ zu der Richtung nach unten geneigt war. Die Teilnehmer wurden getestet, während sie aufrecht saßen und auf ihren Seiten lagen.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Freiwillige in der Regel besser beurteilen konnten, wie Gegenstände im aufrechten Zustand fallen, als wenn sie auf ihrer Seite waren. Offensichtlich ist unsere Wahrnehmung der Stabilität eines Gegenstands oft eher auf die Neigung unseres Körpers ausgerichtet als auf visuelle Hinweise auf die wahre Richtung der Schwerkraft. Zum Beispiel mag der Turm von Pisa "stabiler erscheinen, als wenn man in derselben Richtung liegt", sagte der Forscher Michael Barnett-Cowan, Postdoktorandeur und Projektleiter für Bewegungswahrnehmung am Max-Planck-Institut für Biologie Kybernetik in Tübingen. "Legen Sie sich in die entgegengesetzte Richtung, und es scheint, als würde es noch mehr fallen."

Die Leute sind einigermaßen gut darin, vorherzusagen, wie Objekte fallen werden, und die Richtung der Schwerkraft abzuschätzen, wenn wir aufrecht stehen, "vermutlich weil wir die meiste Zeit mit einer aufrechten Haltung verbringen", bemerkte Barnett-Cowan. "Dies könnte erklären, warum wir uns so sehr mit der Schwerkraft auseinandersetzen, um uns in der Welt optimal zu engagieren. [Warum sich die Zeit in Notsituationen zu verlangsamen scheint]

Extremsportarten sind ein gutes Beispiel: "Wenn Sie Menschen beim Surfen, Skateboarding und Motorradrennen beobachten, werden sie versuchen, den Kopf so aufrecht wie möglich zu halten", sagte er. "Da wir uns jedoch auf Informationen aus verschiedenen Richtungen verlassen, um die bestmögliche Abschätzung der Richtung der Schwerkraft zu erhalten, sind wir fehleranfällig, wenn diese Informationen nicht mehr übereinstimmen."

Interessanterweise unterscheidet sich die Art und Weise, in der das Gehirn Daten aus unseren Sinnen integriert, offensichtlich.

"Die Teilnehmer an unserem Experiment fielen entlang eines Spektrums von denjenigen, die ihre Einschätzungen hauptsächlich auf der wahren Richtung der Schwerkraft basierten, zu denen, die stärker auf das Sehen und den Sinn ihres Körpers angewiesen waren", sagte Barnett-Cowan gegenüber WordsSideKick.com. "Warum manche Menschen durch ihre Körperorientierung voreingenommener sind als andere, ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass ihr Körper zuverlässiger ist als die anderen Sinne. Diese können sich mit der Erfahrung und dem Schaden der Sinne oder der Art und Weise ändern, in der sensorische Informationen in den Körper integriert werden Gehirn."

Die Forscher planen nun, die Rolle der einzelnen Sinne zu untersuchen, die bei der Wahrnehmung der Stabilität eines Objekts eine Rolle spielen. "Die Verwaltung unserer Aufgabe vor, während und nach der Exposition gegenüber der Schwerelosigkeit kann zum Beispiel dazu beitragen, festzustellen, wie Objekte ohne Schwerkraft als stabil wahrgenommen werden und ob sich das Gehirn an solche Umgebungen anpasst, indem es die relative Rolle von Sinnesreizen ändert." Sagte Cowan. [Gibt es die Schwerkraft im Weltall?]

Diese Erkenntnisse könnten helfen, besser zu verstehen, warum Menschen, insbesondere Kinder, Schwierigkeiten haben, "Probleme des Gleichgewichts" zu lösen, wie zum Beispiel die Vasenaufgabe der Forscher. "Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass diese Probleme dadurch entstehen können, dass Informationen aus den verschiedenen Sinnen in das Gehirn integriert werden", sagte Barnett-Cowan.

Diese Erkenntnisse können auch Einblicke in Patienten mit sensorischen Problemen ermöglichen. "In einem früheren Experiment mit Patienten mit Parkinson-Krankheit konnten mein Forschungsteam in Kanada und ich zeigen, dass diese Patienten weniger auf ihren Körper und mehr auf die Schwerkraft angewiesen sind, wenn sie Objekte in unterschiedlichen Ausrichtungen erkennen müssen", sagte Barnett-Cowan. "Wenn dies für die wahrgenommene Objektstabilität der Fall ist, würden wir voraussagen, dass Patienten mit Parkinson-Krankheit die Objektstabilität tatsächlich besser einschätzen können als Nichtpatienten."

Die Wissenschaftler detaillierten ihre Ergebnisse am 27. April online in der Zeitschrift PLoS ONE.

Folgen Sie WordsSideKick.com für die neuesten wissenschaftlichen Nachrichten und Entdeckungen auf Twitter @wordssidekick und weiter Facebook.


Videoergänzungsan: Albert Einsteins Relativitätstheorie in 5 Minuten erklärt.




Forschung


Astralprojektion: Nur Eine Gedankenreise
Astralprojektion: Nur Eine Gedankenreise

Wie Schnurren Katzen?
Wie Schnurren Katzen?

Wissenschaft Nachrichten


Dodo Bone, Großes Elefantenvogel-Ei Zur Versteigerung
Dodo Bone, Großes Elefantenvogel-Ei Zur Versteigerung

Reiche Kinder Und Drogen: Sucht Kann Wohlhabende Studenten Am Härtesten Treffen
Reiche Kinder Und Drogen: Sucht Kann Wohlhabende Studenten Am Härtesten Treffen

7 Möglichkeiten, Ein Frohes Neues Jahr Zu Haben
7 Möglichkeiten, Ein Frohes Neues Jahr Zu Haben

Die Gesündesten Esser Der Usa Leben In Naples, Florida
Die Gesündesten Esser Der Usa Leben In Naples, Florida

Hier Ist, Warum Us-Behauptungen Von Kubanischen
Hier Ist, Warum Us-Behauptungen Von Kubanischen "Ultraschallwaffen" Keinen Sinn Machen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com