Schiffbruch Nach Dem Plündern Durch Illegale Scavenger

{h1}

Illegale rettungskräfte haben mindestens sechs schiffswracks des zweiten weltkriegs in der nähe von indonesien für schrottmetall geplündert, darunter das wrack eines amerikanischen u-bootes, das den ermittlern zufolge "völlig verschwunden" ist.

Illegale Rettungskräfte haben mindestens sechs Schiffswracks des Zweiten Weltkriegs in der Nähe von Indonesien für Schrottmetall geplündert, darunter das Wrack eines amerikanischen U-Bootes, das den Ermittlern zufolge "völlig verschwunden" ist.

Zu den beschädigten Wracks zählen drei niederländische und zwei britische Kriegsschiffe, die von japanischen Streitkräften nach der Schlacht am Java-Meer im Februar 1942 versenkt wurden, und das amerikanische U-Boot USS Perch, das im März 1942 nach einem Angriff auf japanische Zerstörer im Java-Meer versank.

Das Ausmaß der Schäden an den historischen Schiffswracks wurde Anfang dieses Monats von einem internationalen Team von Tauchern und Spezialisten für Unterwasseruntersuchungen entdeckt, das von einer niederländischen Marine-Memorial-Gesellschaft, dem Karel Doorman Fund, gesponsert wurde. Der Fonds hatte gehofft, Videoaufnahmen der niederländischen Schiffswracks zur Vorbereitung auf den 75. Jahrestag der Schlacht am Java-Meer im nächsten Jahr aufzunehmen. [Siehe Fotos der historischen Schiffswracks aus dem Zweiten Weltkrieg im Java-Meer]

Die holländischen Wracks waren fast unbeschädigt, als sie 2002 von Amateurtauchern wiederentdeckt wurden. Die letzte Expedition fand jedoch nur Löcher im Meeresboden, wo viele der Wracks einst lagen.

"Es war schockierend", sagte Jacques Brandt, Präsident des Karel Doorman Fund, gegenüber WordsSideKick.com. "Als repräsentative Organisation der nächsten Angehörigen [der Schiffsbesatzungen] war es ein schwerer Schlag für uns, da wir diese Schiffe als Kriegsgräber unter dem Meer betrachteten und sie offensichtlich nicht manipuliert werden sollten."

Das Umfrageteam berichtete, dass die Wracks zweier niederländischer Kriegsschiffe - der HNLMS De Ruyter und der HNLMS Java - vermisst zu sein scheinen. Ein großer Teil eines dritten Wracks - der HNLMS Kortenaer - fehlt ebenfalls.

Das Wrack des niederländischen Kreuzers HMNLS De Ruyter ist vom Boden des Java-Meeres verschwunden. Die Ermittler glauben, dass sie von illegalen Bergungsunternehmern für Schrott aufgelöst wurden.

Das Wrack des niederländischen Kreuzers HMNLS De Ruyter ist vom Boden des Java-Meeres verschwunden. Die Ermittler glauben, dass sie von illegalen Bergungsunternehmern für Schrott aufgelöst wurden.

Bildnachweis: Koninklijke Marine

Sie berichteten auch, dass zwei britische Kriegswracks in der Region - die HMS Exeter und die HMS Encounter - fast vollständig nach Metallschrott durchsucht worden seien und dass das Wrack der USS Perch "völlig verschwunden" sei.

Geschichte der Zerstörung

Der Java Sea Survey Report wurde nun dem niederländischen Verteidigungsministerium übergeben, das für den Schutz der Schiffswracks der Nation zuständig ist, sagte Brandt.

"Es ist eine sehr ernste Straftat, wenn die Wracks absichtlich entfernt wurden, aber bevor wir zu dem Schluss kommen, müssen die Behörden weitere Ermittlungen einleiten", sagte er.

Der niederländische Verteidigungsminister hat letzte Woche gegenüber den Parlamentsabgeordneten eine Erklärung abgegeben und auf die Zerstörung hingewiesen, die von der Expedition zu den Java-Seewracks gemeldet wurde.

Das britische Verteidigungsministerium gab auch eine Erklärung ab, in der es auf den Bericht der Expedition ankam, die den Schaden und die Schändung der Wracks verurteilte und darauf hinwies, dass illegale Metallrettungsanbieter daran schuld seien.

Nach internationalen Abkommen bleiben Marineschiffe nach ihrem Untergang Eigentum ihrer Regierungen und es ist illegal, sie ohne offizielle Genehmigung zu stören oder zu retten, sagte der Meeresarchäologe Innes McCartney, ein Gastwissenschaftler an der Bournemouth University im Vereinigten Königreich. [Versunkene Schätze: Die neugierige Wissenschaft von 7 berühmten Schiffswracks]

Ein "perfekter Sturm" hoher Metallpreise und mangelnde Durchsetzung haben dazu geführt, dass viele Schiffswracks zu Kriegszeiten von illegalen Rettungskräften, vor allem in den Regionen Asien und Pazifik, für Altmetall abgebrochen wurden, sagte er.

"Es gibt unzählige Beweise für einen Überfluss seit Jahren, dass Schiffbrüche in der Schlacht um die Java-See von Rettungsunternehmen befallen wurden", sagte McCartney gegenüber WordsSideKick.com. "Von meinem Standpunkt aus ist es unglaublich frustrierend. Wir werden jetzt nie in der Lage sein, die Schlacht am Java-Meer archäologisch zu studieren - es ist weg, es ist uns für immer verloren."

Metallpiraten

McCartney zufolge sei der Verdacht auf die Zerstörung der Java-Seekriegsbrüche auf mehrere Bergungsschiffe in südostasiatischen Gewässern gefallen. Dazu gehört ein Rettungskahn mit einer Flagge unter der Flagge der Mongolei, der letztes Jahr fotografiert wurde, als er bei einem beliebten Tauch-Wrack in der Nähe von Singapur nach UWPG-News (UWPG News) Unterwasserfotografie-Wrack nahm.

Man nimmt an, dass illegale Rettungskräfte für die jüngsten Schäden an den Wracks der britischen Kriegsschiffe HMS Repulse und HMS Prince of Wales verantwortlich waren, die 1941 von japanischen Flugzeugen in der Nähe der malaysischen Insel Tioman Island versenkt wurden, und für die illegale Rettung eines niederländischen U-Boot-Wracks HNLMS 0-16, im Golf von Thailand im Jahr 2012, berichtete die New Strait Times.

Die US-Navy berichtete im vergangenen Jahr, dass das Wrack des amerikanischen Kreuzers USS Houston, der im Februar 1942 in der Sunda-Straße südwestlich der Java-See mit rund 650 Matrosen und Marinesoldaten an Bord versank, ebenfalls "unbefugte Beeinträchtigungen des Grabgeländes" verursacht hatte. "

McCartney sagte, dass der Bergungskahn, der letztes Jahr in der Nähe von Singapur fotografiert wurde, mit einem großen Kran und einem 5 Tonnen schweren "Fallmeißel" ausgestattet war, der ein Schiffbruch zerstören soll.

"Was sie tun, ist es einfach auf das Wrack zu werfen, das Wrack in handhabbare Teile zu hacken und dann mit dem Kran an Bord zu ziehen", sagte er.

Einige niederländische Bergungsunternehmer verwendeten in den letzten Jahren ähnliche Ausrüstung, um besonders wertvolle Metalle wie Messing aus britischen Schiffswracks zu entfernen, die 1916 bei der Schlacht von Jütland in der Nordsee versenkt wurden, sagte McCartney.

Obwohl Forscher die Bergungsunternehmen identifiziert und dokumentiert haben, die für einen Großteil der Schäden an den Jütland-Wracks verantwortlich waren, haben die niederländischen Behörden bislang nichts unternommen, sagte er.

Augen am Himmel

Radio-Beacons und Satellitenradartechnologie machen es jetzt möglich, Bergungsschiffe auf die gleiche Weise zu verfolgen, auf die viele Fischtrawler verfolgt werden, um illegalen Fischfang zu verhindern, sagte McCartney. Bergungsschiffe, die bei bekannten Schiffswracks hängenbleiben oder andere verdächtige Verhaltensweisen aufweisen, können automatisch gekennzeichnet und kontrolliert werden, wenn sie den Hafen erreichen, sagte er.

McCartney wies auch darauf hin, dass sich eine wachsende Zahl von Ländern bereit erklärt hat, Schiffswracks in ihren Gewässern gemäß dem UNESCO-Übereinkommen von 2001 zum Schutz des Unterwasser-Kulturerbes gegenseitig zu schützen.

Allerdings haben mehrere führende Länder - darunter die USA und das Vereinigte Königreich - die Konvention nicht ratifiziert, aus Sorge, dass die Durchsetzung zu schwierig oder zu teuer sein wird, sagte er.

McCartney sagte jedoch, dass moderne Durchsetzungsverfahren meistens elektronisch sind und keine Kriegsschiffe zum physischen Schutz der Schiffbrüche benötigen.

"Der rechtliche Rahmen ist da und der technologische Rahmen ist da - es erfordert nur, dass die Länder der Welt vorankommen", sagte er.

Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: .




Forschung


42 Gräber Und Ein In Ägypten Entdeckter Schrein
42 Gräber Und Ein In Ägypten Entdeckter Schrein

Mittelalterlicher Friedhof Unter Cambridge University Gefunden
Mittelalterlicher Friedhof Unter Cambridge University Gefunden

Wissenschaft Nachrichten


Spitzenwissenschaftler Fordern Trump Auf, Den Nuklearabkommen Mit Iran Aufrechtzuerhalten
Spitzenwissenschaftler Fordern Trump Auf, Den Nuklearabkommen Mit Iran Aufrechtzuerhalten

Alpen Wachsen Und Schrumpfen Gleichzeitig
Alpen Wachsen Und Schrumpfen Gleichzeitig

Fakten Über Vollkornprodukte
Fakten Über Vollkornprodukte

'Chupacabra' Tötet Schafe In Mexiko. Warum Bleiben Falsche Berichte Bestehen?
'Chupacabra' Tötet Schafe In Mexiko. Warum Bleiben Falsche Berichte Bestehen?

Wie Funktioniert Das Weinen?
Wie Funktioniert Das Weinen?


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com