Wilde Affen Lernen, Bananen-Video Herauszufinden

{h1}

Wilde krallenaffen können affen in einem video kopieren, wenn sie darüber nachdenken, wie sie eine komplizierte box öffnen, um ein bananenstück zu erhalten, wie eine neue studie herausstellt.

Die im brasilianischen Wald lebenden wilden Marmosets haben noch nie eine Fernsehsendung gesehen und sicherlich noch nie einen Film in ihren Dschungelhäusern gesehen. Als die Wissenschaftler den Neulingen einen kurzen Streifen eines Fremden zeigten, der eine Bananenscheibe öffnete, würden sie wahrscheinlich das, was sie im Video gesehen hatten, kopieren und die Box selbst öffnen, so eine neue Studie.

Die Studie gibt einen Einblick, wie diese neuen Weltaffen in freier Wildbahn voneinander lernen, sagte die leitende Forscherin der Studie, Tina Gunhold, Kognitionsbiologin an der Universität Wien.

"Es war tatsächlich das erste Mal, dass wir eine solch herausfordernde Aufgabe einsetzten", sagte Gunhold. "Normalerweise sind sie ziemlich einfach. Je schwieriger die Aufgabe ist, desto wichtiger wird soziales Lernen." [Siehe Marmosets beim Ansehen eines Videos im brasilianischen Wald (Video)]

Marmosets sind von Natur aus sozial. Sie leben in kleinen Familiengruppen, in der Regel zwischen fünf und 15 Affen, und sie leben und füttern in einem definierten Heimatgebiet. Aber Marmosets sind territorial und können sich gegenseitig bekämpfen, wenn eine andere Gruppe in ihr Heimatgebiet eingreift.

In der Gruppe sind Krallenaffen jedoch soziale Wesen. Die ganze Gruppe wird helfen, ein neues Kind aufzuziehen. Dieses soziale Lernen hilft jungen Raubtieren, zu verstehen, welche Nahrungsmittel zu essen sind und wie Raubtiere wie Schlangen, Vögel und Wildkatzen zu erkennen sind.

Das Lernen aus einem Video ist jedoch eine weitere Lektion. Nachforschungsergebnisse zeigen, dass Marmosets und andere Affen in Gefangenschaft von ihren Kollegen in Videos sehen können. Aber Gunhold und ihre Kollegen wollten wissen, ob gewöhnliche Krallenaffen (Callithrix jacchusLeben in freier Wildbahn könnte auch von der Leinwand lernen.

Die Gruppe von Gunhold entwarf eine durchsichtige Schachtel, die ein Leckerbissen enthalten konnte, beispielsweise eine leckere Banane.

"Sie lieben Bananen", sagte Gunhold zu WordsSideKick.com. "Sie würden alles dafür tun."

Die Marmosets könnten die Früchte entweder durch Öffnen einer Schublade oder durch Drücken eines Deckels nach oben erreichen - eine schwierige Leistung, sagte sie. Sie half ihnen jedoch: Das Forschungsteam zeigte Videos und Bilder von unbekannten Krallenaffen, die die Schachtel öffneten.

Die Forscher brachten ein Miniaturkino, bestehend aus einem Laptop-Bildschirm in einer Box, zu den Familienreihen von 12 Familiengruppen. Insgesamt waren 108 Marmosets dabei.

Sechs der Gruppen beobachteten einfach ein Standbild eines weiblichen Marmosets, der die Schublade öffnete, oder ein männlicher Marmoset, der den Deckel des Kastens nach oben drückte. Die anderen sechs Gruppen sahen ein 5-minütiges Video von den Marmosets, die dasselbe machten.

Das Video war ein Doppelschlag - nicht nur, dass der Marmoset im Film ein Fremder war, sondern das Video selbst war verwirrend, da die Marmosets noch nie einen gesehen hatten, sagte Lydia Hopper, eine Wissenschaftlerin am Lincoln Park Zoo in Chicago war nicht an der Studie beteiligt.

"Sogar kleine Kinder brauchen Zeit und brauchen Erfahrung mit Videos und 2D-Bildern, um zu lernen, wie man sie interpretiert und versteht", sagte Hopper.

Die Marmosets, die die Videos angesehen haben, tendierten jedoch dazu, mehr mit der Box zu interagieren und sie erfolgreich zu öffnen, um den Bananenpreis zu gewinnen, verglichen mit den Marmosets, die gerade die Bilder sahen. Insgesamt konnten nur 13 Prozent der Marmosets - 11 Marmosets in der Videogruppe und eine in der Standbildgruppe - die Box öffnen. Diejenigen, die sich das Video angesehen haben, neigten dazu, es auf die gleiche Weise zu öffnen, wie der Affe im Video, so die Studie. [In Fotos: Wilde Büscheläulen-Videos von Bananenpuzzle]

Ein wilder Marmoset isst eine Banane, nachdem er die Schublade einer Puzzlebox geöffnet hat. Es ist möglich, dass der Marmoset gelernt hat, die Box zu öffnen, nachdem er ein Video eines anderen Marmosets gesehen hat, der dasselbe tut.

Ein wilder Marmoset isst eine Banane, nachdem er die Schublade einer Puzzlebox geöffnet hat. Es ist möglich, dass der Marmoset gelernt hat, die Box zu öffnen, nachdem er ein Video eines anderen Marmosets gesehen hat, der dasselbe tut.

Bildnachweis: Tina Gunhold

"Dies unterstreicht die Wichtigkeit, dass sie die Videodemonstration erhalten", sagte Hopper und fügte hinzu, es sei möglich, dass "die, die erfolgreich waren, wirklich aus dem Video gelernt haben, weil es wirklich eine schwierige Aufgabe war."

Der eine Murmeltier, der das Standbild sah und es geschafft hat, die Aufgabe alleine zu erledigen, "war einfach nur sehr aufgeregt über die Kiste", sagte Gunhold. "Er versuchte es selbst und interagierte damit, und durch Versuch und Irrtum fand er heraus, wie man die Schublade öffnet."

Jüngere Affen verbrachten tendenziell mehr Zeit in der Nähe der Box als ältere Affen, wahrscheinlich aufgrund ihrer erhöhten Neugier, fügte Gunhold hinzu. Das Geschlecht der Krallenaffen im Video und im Standbild hatte keinen Einfluss auf die Ergebnisse.

Die Wissenschaftler sind sich nicht sicher, woran die Affen denken, die das Video sehen, aber sie halten es für unwahrscheinlich, dass sie einen echten Affen auf dem Bildschirm sehen würden. "Wenn sie wirklich gedacht hätten, dass dies eine unbekannte Person ist, hätten wir zumindest mehr agonistische oder ängstliche Reaktionen gesehen", sagte Gunhold. "[Aber] sie hatten keine Angst vor dem Video."

Die Studie ebnet den Weg für neue Erforschung der Erkenntnis in wilde Raubtiere, sagte Hopper. Kopieren beispielsweise Marmosets einen Affen oder neigen sie dazu, andere Personen, die dominant sind oder eine bestimmte Aufgabe übertreffen, selektiv zu kopieren? "Wir schauen, wie flexibel sie jetzt lernen", sagte Hopper.

Die Studie wurde heute (2. September) online in der Zeitschrift Biology Letters veröffentlicht.

Folgen Sie Laura Geggel auf Twitter @LauraGeggel und Google+. Folgen Sie WordsSideKick.com @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: euronews learning world - Lernen mit Tieren.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com