Wildkatze Imitiert Affe, Um Opfer Zu Fangen

{h1}

Margay-wildkatzen strahlen töne aus wie affenbabys

Eine Wildkatzenart geht über die physische Tarnung hinaus, um ihre Beute einzufangen - sie verschleiert ihre Stimme und ahmt die Rufe ihrer Opfer nach, so eine neue Studie.

Margen, Wildkatzen, die im Amazonasgebiet heimisch sind, wurden beobachtet, um die Aufrufe von Eichhörnchen-großen Affen nachzuahmen, die als Ratten-Tamarins bekannt sind. Dies ist das erste nachgewiesene Exemplar einer Wildkatzenart in Amerika, die die Aufrufe ihrer Beute kopiert, sagen die Forscher.

Die Beobachtungen bestätigten, dass bisher nur anekdotische Berichte von Wildbewohnern aus Amazonien - darunter Jaguare und Pumas - stattgefunden hatten, die Primaten, Nagetiere und andere Arten nachahmen, um sie in Reichweite zu bringen.

"Katzen sind für ihre körperliche Beweglichkeit bekannt, aber diese stimmliche Manipulation von Beutetierarten weist auf eine psychologische List hin, die weitere Studien verdient", sagte der Forschungsforscher Fabio Rohe von der Wildlife Conservation Society (WCS).

Die Studie wurde in den amazonischen Wäldern des Reserva Florestal Adolpho Ducke in Brasilien durchgeführt.

Die Forscher zeichneten den Vorfall erstmals 2005 auf, als eine Gruppe von acht pied Tamarins in einem Ficusbaum fütterte. Dann beobachteten sie einen Marsch, der ähnliche Töne ausstieß wie Tamarin-Babys. Dies erregte die Aufmerksamkeit eines Tamarin-"Sentinels", der vom Baum herunterkletterte, um die Geräusche zu untersuchen, die aus einem Rebengewirr kamen.

Während der Sentinel-Affe anfing zu vokalisieren, um den Rest der Gruppe vor den seltsamen Anrufen zu warnen, wurden die Affen eindeutig durch diese bekannten Sprachausdrücke verwirrt und entschieden, eher zu untersuchen als zu fliehen. Vier andere Tamarins kletterten herab, um die Art der Anrufe zu beurteilen. In diesem Moment tauchte ein Maray aus dem Laub auf, der wie ein Eichhörnchen den Baumstamm hinunterging, hinunter sprang und sich dann den Affen näherte. Der Wachposten bemerkte, dass der Wachposten einen Alarm auslöste und die anderen Tamarins flüchtete.

Während dieser spezielle Fall der Nachahmung nicht erfolgreich war, waren die Forscher über den Einfallsreichtum der Jagdstrategie erstaunt.

"Diese Beobachtung beweist weiter die Zuverlässigkeit der Informationen, die die Einwohner Amazoniens erhalten haben", sagte Avecita Chicchón, Direktorin des Latin America Program des WCS. "Dies bedeutet, dass Berichte über Jaguare und Pumas, die die gleiche stimmliche Mimikry verwenden, um Beute anzulocken - aber noch nicht von Wissenschaftlern erfasst wurden - eine Untersuchung verdienen."

Die Ergebnisse erscheinen in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift Neotropical Primates.

  • 10 erstaunliche Dinge, die Sie nicht über Tiere wussten
  • Säbelzahnkatzen rangen Beute mit kräftigen Armen
  • Die süßesten Baby-Wildtiere der Welt


Videoergänzungsan: .




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com