Warum Sandy Hook Massacre Verschwörungstheorien Hervorgebracht Hat

{h1}

Nur einen monat nach dem massaker an der sandy-hook-schule tauchen verschwörungstheorien auf und hier sind die gründe, warum die schießereien der schule das verschwörungsdenken anregten.

Einen Monat nach den Erschießungen der Sandy Hook-Schule wächst die Liste der Opfer weiter. Ein Mann, Gene Rosen - der sechs Kinder und einen Busfahrer in seiner Einfahrt gefunden hat, sie zu sich nach Hause gebracht, sie gefüttert und die Eltern angerufen hat, um ihnen die Sicherheit ihrer Kinder zu versichern - wurde von denen, die dies getan haben, belästigt Ich glaube, er lügt über seine Handlungen und ist Teil einer Verschwörung.

Rosen ist nicht der erste Held, der von Zweiflern mit Verschwörungstheoretikern angegriffen und beleidigt wird. Im Jahr 2002, als der Verschwörungstheoretiker Bart Sibrel den Astronauten Buzz Aldrin konfrontierte und ihn als "Feigling und Lügner" bezeichnete, weil er die Mondlandungen gefälscht hatte, schlug der 72-Jährige Sibrel prompt ins Gesicht.

Eine Gruppe namens Sandy Hook Truther Bewegung ist in den letzten Wochen aus dem Staub und Chaos hervorgegangen und hat behauptet, dass das Schießen in der Schule alles ein inszeniertes Ereignis war. Obwohl viele Amerikaner empört und ungläubig sind, dass jemand bezweifeln könnte, dass die Tragödie sogar stattgefunden hat, folgen die Schießereien der Sandy Hook-Schule dem klassischen Verschwörungsdenken. Hier sind einige Gründe warum.

Politische Implikationen

Schießereien - auch Kindermorde - kommen in Amerika jeden Tag mehrmals täglich vor. Nach Angaben von UNICEF hat Amerika in der industrialisierten Welt die schlechteste Zahl an Kindesmisshandlung und Mord, mit durchschnittlich 27 Kindern, die jede Woche von ihren Eltern und Betreuern getötet werden. Aber diese Kindermorde haben keine Auswirkungen auf die Verabschiedung einer nationalen Politik zur Kontrolle von Waffen.

Die meisten Ereignisse, die Verschwörungstheorien hervorbringen, haben wichtige soziale und politische Implikationen, und die Erschießungen von Sandy Hook sind keine Ausnahme. Niemand, egal auf welcher Seite der Waffenkontrolle, kann bestreiten, dass Waffen bei den Sandy-Hook-Tötungen eine Schlüsselrolle gespielt haben. Die Verschwörungstheoretiker müssen stattdessen die Behauptung, dass der Angriff überhaupt stattgefunden hat, in Frage stellen. Sie glauben, dass dies alles nur ein Scherz ist, um die Leute dazu zu bringen, mehr Waffenkontrolle zu unterstützen und einen Schritt in Richtung einer völligen Aufhebung der zweiten Änderung. [5 Meilensteine ​​in der Waffenkontrollgeschichte]

"Löcher" in der "offiziellen Geschichte"

Ein gemeinsames Thema, das sich mit dem Verschwörungsthema beschäftigt, ist, dass, wenn Sie klug genug sind und die gesamte Berichterstattung und alle verfügbaren Informationen genau unter die Lupe nehmen, Lügen und Widersprüche in den Berichten des Ereignisses zu sehen sind. Wahrsager behaupten, sie hätten "absolute Beweise" gefunden, dass die Schießereien ein Scherz waren, und deuteten auf ein sechsjähriges Mädchen namens Emilie Parker hin, die im Massaker der Schule zu Tode erschossen wurde.

Oder war sie? Sie behaupten, dass der rauchgeschützte fotografische Beweis, dass Emilie noch am Leben ist, darin besteht, dass sie nach den Dreharbeiten mit Präsident Obama während eines Besuchs bei den Familien fotografiert wurde. Das Mädchen ist eigentlich Emilies Schwester und trägt das gleiche Kleid, das Emilie auf einem anderen Foto trug.

In der verrückten Welt des Verschwörungsdenkens muss jedes kleine Mädchen, das Emilie ähnelt und das gleiche Kleid trägt, das sie besaß, sie sein. Es konnte unmöglich ihre Schwester sein, die weder Emilies Kleid noch ein identisches Kleid tragen konnte. Stattdessen ist es offensichtlich ein Beweis dafür, dass das gesamte Shooting gefälscht wurde.

Aber diese Behauptung wirft, auch wenn sie wahr wäre, mehr Fragen auf, als sie beantwortet. Wenn Sandy Hook in der Tat ein "inszeniertes Ereignis" war, wie behauptet wurde, Emilie Parker lebte und der Präsident Teil der Verschwörung war, warum sollte die Regierung dann so unvorsichtig sein, ein Foto von Emilie zu veröffentlichen, wissend, dass sie tot war in einem sorgfältig inszenierten nationalen Scherz? Ist eine weithin veröffentlichte Fotomöglichkeit mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten wirklich der beste Ort, um jemanden zu verstecken, der angeblich tot ist?

Verschwörungstheoretiker-Websites bieten Dutzende anderer Beispiele und Beweise an, die von echten oder wahrgenommenen Widersprüchen in Augenzeugenberichten bis hin zu widersprüchlichen Nachrichtenberichten reichen. Und tatsächlich gibt es einige Widersprüche. [Die 10 bizarrsten Verschwörungstheorien]

Die Gedanken der Verschwörungstheoretiker

Was der konspirative Geist jedoch als Fehlinformation und Lüge sieht, sehen andere nach einer vielschichtigen Tragödie als ganz normale unvollständige und ungenaue Information. Vor allem in den Stunden und den ersten Tagen nach einem so chaotischen und schrecklichen Ereignis können Zeugen verwirrt und verwechselt werden. Polizeibeamte und Reporter können missverstehen oder falsche Informationen erhalten.

Nicht jede einzelne Aussage über das Geschehen von Dutzenden verschiedener Menschen an verschiedenen Orten zu unterschiedlichen Zeitpunkten wird in jedem Detail übereinstimmen. Drei verschiedene Zeugen eines kleineren Autounfalls geben oft drei leicht unterschiedliche Berichte über das, was sie gesehen haben. Es ist daher unrealistisch zu erwarten, dass Dutzende von Menschen, die an einem chaotischen Massaker in der Schule beteiligt waren, genau dieselben Dinge berichten.

Die Verschwörungstheorien halten zum Teil daran fest, dass widersprüchliche Beweise - egal wie schlüssig oder fesselnd sie sind - einfach mit der Behauptung abgetan werden können, dass sie Teil der Vertuschung sind. Es gibt letztlich keine Beweise, die die meisten Verschwörungstheoretiker zufriedenstellen würden. Diejenigen, die der Regierung misstrauen, werden jede Ausrede gebrauchen, um ihren Glauben zu unterstützen, logisch oder nicht. Verschwörungstheoretiker ziehen komplexe Geheimnisse den einfachen Wahrheiten vor und finden dort ein Geheimnis, wo keines existiert.

Forschungen haben nicht nur gezeigt, dass eine Person, die an eine Verschwörungstheorie glaubt, wahrscheinlich andere unterstützen wird, sondern auch Widersprüche nicht die Verschwörungstheoretiker abschrecken.

Die Idee, dass das Sandy-Hook-Massaker gefälscht wurde, ist nicht nur absurd, sondern auch eine Beleidigung für die Opfer der Tragödie. Die Opfer sind wirklich nachweislich gegangen; Sie werden nicht irgendwo sicher versteckt, bis das Sandy Hook-Shooting das ultimative Ziel erreicht hat, Amerikas Kanonen wegzunehmen. Die Einschusslöcher sind da. Die Kinder und Erwachsenen sind tot. Giftige Verschwörungen werden jedoch weiterleben.

Benjamin Radford ist stellvertretender Herausgeber des Wissenschaftsmagazins Skeptical Inquirer und Autor von sechs Büchern, darunter "Media Mythmakers: Wie Journalisten, Aktivisten und Werbetreibende uns in die Irre führen". Seine Website ist BenjaminRadford.com.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Eudoxus Von Cnidus
Eudoxus Von Cnidus

Ist Es Zeit, Den Kalender Zu Überholen?
Ist Es Zeit, Den Kalender Zu Überholen?

Wissenschaft Nachrichten


100 Schlechteste Städte In Den Usa Für Allergiker: Die Liste
100 Schlechteste Städte In Den Usa Für Allergiker: Die Liste

Us-Militär Sucht Neuronale Implantate, Um Das Hören Wiederherzustellen, Sicht
Us-Militär Sucht Neuronale Implantate, Um Das Hören Wiederherzustellen, Sicht

Schwer Zu Schlucken: Hai Erstickt An Stachelschweinfischen
Schwer Zu Schlucken: Hai Erstickt An Stachelschweinfischen

Lost Kings: Dna Kann Das Königliche Geheimnis Nicht Leuchten
Lost Kings: Dna Kann Das Königliche Geheimnis Nicht Leuchten

Nadine Wird Hurrikan... Wieder
Nadine Wird Hurrikan... Wieder


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com