Warum Schnelles Denken Zu Schlechten Entscheidungen Führt

{h1}

Wenn es um geschwindigkeit geht, werden gehirnzellen empfindlicher für neue informationen, aber auch fehleranfälliger

Wenn Menschen voreilige Entscheidungen treffen, machen sie tendenziell mehr Fehler. Nun, eine neue Studie an Affen erklärt, warum: Gehirnzellen werden überempfindlich gegenüber neuen Informationen, sogar schlechten Informationen, was dazu führt, dass falsche Schlussfolgerungen gezogen werden.

"Wenn wir versuchen, Dinge zu schnell zu tun, neigen wir dazu, mehr Fehler zu machen, und wenn wir langsamer werden, neigen wir dazu, genauer zu sein", sagte Richard Heitz, Co-Autor der Studie, ein Neurowissenschaftler an der Vanderbilt University. "Ihr Gehirn sieht die Dinge anders, wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der Sie schnelle Entscheidungen treffen müssen."

Die Ergebnisse, die in der Ausgabe vom 7. November der Zeitschrift Neuron detailliert beschrieben werden, könnten Aufschluss über die fehlerhafte Entscheidungsfindung von Menschen mit Schizophrenie oder anderen psychischen Störungen geben.

Um das Phänomen zu erklären, trainierten Heitz und seine Kollegen zwei Makakenaffen, um ein Spiel zu spielen, in dem sie den Buchstaben L in einem Meer von Ts oder umgekehrt auswählen mussten.

Vor jeder Runde blitzte ein farbiger Kreis auf dem Bildschirm auf, um anzuzeigen, ob die Makaken für Geschwindigkeit oder Genauigkeit belohnt würden.

Beim Speedtest erhielten die Affen nur dann einen leckeren Saft, wenn sie schnell den richtigen Buchstaben gefunden hatten. Beim Genauigkeitstest erhielten die Affen einen Spritzer Saft, egal wie lange es dauerte, bis sie den richtigen Buchstaben gefunden hatten, hatten jedoch eine "Auszeit", wenn sie einen Fehler machten.

Die Forscher zeichneten dann die Aktivität der Neuronen in der Hirnregion auf, die für eine höhere Argumentation, den präfrontalen Kortex, verantwortlich sind.

Als die Affen erfuhren, dass der nächste Versuch ein Geschwindigkeitstest sein würde, stieg die elektrische Aktivität dieser Neuronen bereits vor dem Test an, so wie Autos ihre Motoren in Vorbereitung auf ein Rennen drehen. Während der Geschwindigkeitstests stellte das Team fest, dass die für die visuelle Verarbeitung verantwortlichen Neuronen stärker geschossen haben, als die Affen angaben, dass sie den richtigen Buchstaben gefunden hatten. Die Neuronen waren empfindlicher, als ob die Objekte auf dem Bildschirm dem Gehirn tatsächlich heller erscheinen würden, als es schnell Entscheidungen treffen musste, sagte Heitz gegenüber WordsSideKick.com.

Diese höhere Empfindlichkeit mag gut klingen, aber "weil sie verstärkt werden, können Sie auf sie reagieren, als wären sie wichtiger als sie tatsächlich sind", so dass selbst fehlerhafte Antworten als die richtigen angesehen werden könnten, sagte er.

Folgen Sie WordsSideKick.com auf Twitter @wordssidekick. Wir sind auch dabei Facebook & Google+.


Videoergänzungsan: Intelligenter werden? SCHNELLES DENKEN, LANGSAMES DENKEN - DANIEL KAHNEMAN | 5 IDEEN.




Forschung


Stille, Durch Zecken Übertragene Krankheit Auf Dem Vormarsch
Stille, Durch Zecken Übertragene Krankheit Auf Dem Vormarsch

"Fat Shaming" Kann Tatsächlich Zu Gewichtszunahme Führen

Wissenschaft Nachrichten


Die Liebe Einer Mutter Kann Den Doktor Fernhalten
Die Liebe Einer Mutter Kann Den Doktor Fernhalten

Das
Das "Muskelgedächtnis" Existiert Möglicherweise Nicht Wirklich

Acid Reflux (Gerd): Symptome Und Behandlung
Acid Reflux (Gerd): Symptome Und Behandlung

Eisbären Entwickelt Vor Nur 150.000 Jahren
Eisbären Entwickelt Vor Nur 150.000 Jahren

Die
Die "Magischen" Pilze Aus Trippy Reason Haben Sich Entwickelt, Um Sie In Die Höhe Zu Bringen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com