Warum Die Pyramiden So Viele Verrückte Theorien Hervorbringen

{h1}

Ben carsons idee, dass der biblische joseph die pyramiden gebaut habe, um getreide zu lagern, ist falsch, aber er ist nicht der einzige, der ein paar seltsame vorstellungen darüber hat, wozu die pyramiden waren.

Der Präsidentschaftskandidat der GOP, Ben Carson, hält an einer seltsamen Theorie fest, die er bei einer Ansprache vor dem Start schwebte: Die ägyptischen Pyramiden sind keine Pharaonengräber, sondern uralte Getreidesilos, die vom biblischen Joseph gebaut wurden. Die Behauptung von 1998 scheint aus dem linken Feld zu stammen, geht aber tatsächlich weit zurück - zumindest bis ins sechste Jahrhundert.

Obwohl die Pyramiden zu den am besten erforschten antiken Bauten der Welt gehören, neigen sie schon seit langem dazu, Spekulatheorien anzuziehen. Im Laufe der Jahrhunderte haben die Menschen argumentiert, dass die Pyramiden das Werk aller waren, von Noah (der Arche Noah) bis zu architektonisch begabten Ausländern. Wie Carson ignorieren diese Menschen massiv zeitgenössische Beweise über die Pyramiden.

"In Bezug auf direkte Beweise ist er von der Mauer", sagte Jim Phillips, der Kurator von Ägypten im Chicagoer Field Museum, zu WordsSideKick.com und sprach über Carsons Vorstellungen. Es gibt keine Debatte über die Pyramiden oder ihren Zweck, sagte Phillips.

"Pyramiden sind Gräber", sagte er. "Das ist es, was sie sind. Deshalb wurden sie gebaut." [6 Politiker, die die Wissenschaft falsch verstanden haben]

Merkwürdige Theorien

Die Idee, dass die biblische Figur Joseph die Pyramiden gebaut hat, um Getreide zu speichern, stammt nicht von Carson. Es ist eine alte Vorstellung, die mindestens auf den Historiker Gregory of Tours aus dem sechsten Jahrhundert zurückgeht, der die Pyramiden als Josephs Kornspeicher im Band "Die Geschichte der Franken" identifizierte und sie als Strukturen aus "quadratischem Stein und Schutt" bezeichnete.

"Sie sind breit an der Basis und schmal an der Spitze, damit Weizen durch eine winzige Öffnung in sie gegossen werden kann, und diese Getreidespeicher sind heute zu sehen", schrieb Gregory.

Die Idee der Kornkammer geriet im Mittelalter in Ungnade, als europäische Reisende Ägypten besuchten und sahen, dass die Pyramiden nicht hohl sind, schrieb der Autor Jason Colavito in einem Blogbeitrag über die Geschichte dieser Behauptungen.

Der Wunsch, die Pyramiden im christlichen Kontext zu positionieren, blieb jedoch bestehen. Die Prozesse der American Meteorological Society von 1884 erwähnten ein Buch von John Taylor von 1859 mit dem Titel "Die große Pyramide: Warum wurde sie gebaut? Und wer hat sie gebaut?" das behauptete, dass der biblische Noah den Bau der größten Pyramide leitete. Die Antwort der Gesellschaft auf diese Idee war, um es gelinde auszudrücken, abweisend:

"Es scheint, dass etwas an das Lächerliche grenzt, wenn man einen Mann, der damals Noah war, zuschrieb - ein Mann, der gerade vor einer Katastrophe geflüchtet war, die so schrecklich ist wie die Zerstörung der gesamten Menschheit, nur seine unmittelbare Familie - hier ausgenommen ist etwas, das sich der Erhabenheit nähert, in der Absurdität, einem Mann unter so verlassenen Umständen zuzuschreiben - hilflos, hilflos und fast allein gelassen, um die Schlacht des Lebens inmitten des Wracks einer zerstörten Welt zu beginnen - ein so wildes, so zyklopäisches Projekt dumm idiotisch, wie das Aufhäufen eines Haufens massiven Felsens eineinhalb Millionen Kubikmeter Volumen... "

In jüngerer Zeit haben Menschen, die nicht glauben können, dass die alten Ägypter solch massive Strukturen wie die Pyramiden konstruierten, sich einer anderen Erklärung zugewandt: Ausländern. In seinen Ausführungen im Jahr 1998 schrieb Carson diesen Glauben irrtümlicherweise den Wissenschaftlern zu und sagte: "[V] wissend, dass Wissenschaftler gesagt haben:" Nun, es gab fremde Wesen, die herunterkamen, und sie haben besonderes Wissen und das ist wie - "

Tatsächlich sind die Behauptungen der "Aliens, die die Pyramiden gebaut haben" Domäne von Verschwörungstheoretikern, nicht von Archäologen. Und im Gegensatz zu der Vorstellung, dass Menschen die Pyramiden nicht allein gebaut haben könnten, haben Wissenschaftler aus verschiedenen Bereichen viele Ideen gefunden, wie die alten Ägypter das Kunststück vollbracht haben. In einer Studie aus dem Jahr 2014 in der Zeitschrift Physical Review Letters beschrieben Forscher beispielsweise, wie Menschen die enormen Bausteine ​​der Pyramiden über große Entfernungen ziehen konnten, indem sie den Sand vor ihren Schlitten benetzten und die Reibung vermindern. [Fotos: Erstaunliche Entdeckungen bei den Pyramiden von Gizeh in Ägypten]

Es gibt jedoch immer noch einige Debatten darüber, wie alte Arbeiter diese Blöcke vom Boden auf die Spitze der Pyramiden gehoben haben; Die höchste der Pyramiden in Gizeh war 481 Fuß (146,5 Meter) hoch. Archäologen haben jedoch Beweise für riesige Erdrampen gefunden, die für den Zugang zu den oberen Ebenen der Pyramiden benutzt worden wären. In der Nähe von Gizas großer Pyramide entdeckten die Ägyptologen die Reste einer Rampe aus Kalksteinchips, Gips und Lehm.

"Die Rampe lehnte sich gegen die Pyramidengesichter, als sie sich erhoben hatten, wie Akkretionsschichten, die um die Pyramide gewickelt waren und eine Straße darüber lag", schrieb der Ägyptologe Zahi Hawass und Rainer Stadelmann in einem Band von 1998. "Das Gewicht dieser Rampe wurde vom Boden um die Pyramide getragen. Der Verkehr konnte sich entlang dieser Struktur bewegen, da sowohl die Pyramide als auch die Rampe parallel anstiegen. Die Spitze der Pyramide konnte mit nur eineinhalb Umdrehungen erreicht werden. "

Leute, die Verschwörungstheorien über die Pyramiden spinnen, neigen dazu, die Strukturen aus dem Nichts zu bringen. Das antike Ägypten war jedoch eine fortschrittliche Gesellschaft, deren Menschen vor Jahrhunderten vor dem Bau der Pyramiden in Gizeh Strukturen gebaut hatten. Die ersten Grabstrukturen wurden mindestens von der ersten Dynastie um 2700 v. Chr. Errichtet.Im Laufe der Zeit wurden diese Strukturen komplexer und entwickelten sich zu Stufenpyramiden und schließlich zu den glatten Pyramiden auf dem Gizeh-Plateau. Es wurden Fehler gemacht. Die "gebogene Pyramide" in Dahshur ist eine Struktur mit zwei verschiedenen Winkeln - eine Neigung von 54 Grad an der Basis und eine Neigung von 43 Grad nach oben. [Fotos: Ägyptische Stufenpyramide vor Gizeh-Wahrzeichen]

"Sie haben den Winkel verdreht, also ist es verdreht", sagte Phillips.

Zu dieser Zeit bauten auch andere Zivilisationen beeindruckende Gebäude, darunter die Ziggurat-Tempel von Mesopotamia. Und die Ägypter bauten mehr als Pyramiden, sagte Phillips. Sie bauten auch Tempel, Häuser und Strukturen aller Art, sagte er.

"Architektur und Gebäude waren ein wesentliches Element der Entwicklung der ägyptischen Zivilisation, und daher waren die Leute, die das Gebäude bauten, die eigentlichen Architekten, sehr gute Mathematiker", sagte Phillips.

Datensätze löschen

Neben den zahlreichen Beweisen, dass die alten Ägypter die Pyramiden ohne fremde (oder fremde) Hilfe gebaut haben, gibt es Schriften, die eindeutig erklären, warum die Ägypter dies taten. Wie die Herausgeber von "The Ancient Egyptian Pyramid Texts" (Brill, 2005) erklären, kamen die Pyramiden mit im Wesentlichen Bedienungsanleitungen.

"Am Ende des Alten Reiches wurden die Wände der inneren Kammern und Korridore der alten ägyptischen Pyramiden mit einer Reihe von Ritual- und Zaubersprüchen versehen", schreiben die Autoren in der Einleitung des Buches. Diese Inschriften umrissen den alten ägyptischen Glauben sowie Anweisungen, wie eine sichere Reise in den Tod des Verstorbenen gewährleistet werden kann.

Und obwohl die Pyramiden von Gizeh in der Antike geplündert wurden, bleibt genug Schrift vorhanden, dass die Forscher genau wissen, welche Pharaonen jedes Grab bevölkerten. Ihre Namen waren Khufu, Khafre und Menkaure. Jeder regierte während Ägyptens vierter Dynastie, die von 2613 v. Chr. Dauerte. bis 2494 v. Die Gräber dieser Pharaonen wurden Jahrhunderte vor der Zeit des biblischen Joseph erbaut.

Es ist sogar klar, wer die Strukturen gebaut hat. In den Pyramiden befinden sich Inschriften von Namen, in denen die Banden von Leuten aufgeführt sind, die an den Gräbern gearbeitet haben, sagte Phillips. Ägyptologen haben die Arbeitslager der Bauarbeiter gefunden: in der Nähe der Baustellen niedergelassene halbdurchlässige Dörfer.

Die einzige Erklärung für die hartnäckigen Mythen über die Pyramiden ist, dass der Glaube die Fakten übertrumpft, sagte Phillips.

"Fehlinterpretationen der Bibel und das, was in der Bibel steht, sind allgegenwärtig", sagte er. Wenn diese Überzeugungen erst einmal Bestand haben, sind sie schwer zu lösen, sagte Phillips.

"Wenn Sie lernen, zu glauben", sagte er, "ist es sehr schwer, es nicht zu tun."

Folgen Sie Stephanie Pappas auf Twitter und Google+. Folge uns @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: Biblical Series III: God and the Hierarchy of Authority.




Forschung


Was Ist Quantenverrücktheit?
Was Ist Quantenverrücktheit?

Warum Manche Leute Ton Sehen
Warum Manche Leute Ton Sehen

Wissenschaft Nachrichten


500 Jahre Alte Spuren Von Monster Hawaii Tsunami Entdeckt
500 Jahre Alte Spuren Von Monster Hawaii Tsunami Entdeckt

Ungewöhnliche Wolken Über Satellit Über Grönland Gefangen
Ungewöhnliche Wolken Über Satellit Über Grönland Gefangen

Biblische Ära-Stadt Entlang Des Galiläa-Meeres Entdeckt
Biblische Ära-Stadt Entlang Des Galiläa-Meeres Entdeckt

Wie Ein Kernschmelzen Funktioniert
Wie Ein Kernschmelzen Funktioniert

Erwärmung Der Antarktis Verbunden Mit Steigenden Pazifischen Temperaturen
Erwärmung Der Antarktis Verbunden Mit Steigenden Pazifischen Temperaturen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com