Warum Benutzen Medizinische Forscher Mäuse?

{h1}

Mäuse und ratten machen 95 prozent aller tiere aus, die in der medizinischen forschung eingesetzt werden, von der wirkstoffentwicklung bis zum testen von nahrungsergänzungsmitteln. Life's little mysteries erklärt, warum diese nagetiere die idealen versuchstiere sind.

Von der Formulierung neuer Krebsmedikamente bis hin zum Testen von Nahrungsergänzungsmitteln spielen Mäuse und Ratten eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung neuer medizinischer Wunder. Laut der Foundation for Biomedical Research (FBR) sind 95 Prozent aller Versuchstiere Mäuse und Ratten.

Wissenschaftler und Forscher verlassen sich aus verschiedenen Gründen auf Mäuse und Ratten. Eines ist die Bequemlichkeit: Nagetiere sind klein, leicht zu lagern und zu warten und passen sich gut an neue Umgebungen an. Sie reproduzieren sich auch schnell und haben eine kurze Lebensdauer von zwei bis drei Jahren, so dass mehrere Generationen von Mäusen in relativ kurzer Zeit beobachtet werden können.

Mäuse und Ratten sind auch relativ preiswert und können in großen Mengen von kommerziellen Herstellern gekauft werden, die speziell für die Forschung gezüchtete Nagetiere züchten. Die Nagetiere sind im Allgemeinen auch mild gelaunt und fügsam, was den Forschern den Umgang mit ihnen erleichtert, obwohl einige Arten von Mäusen und Ratten schwieriger zu halten sind als andere.

Die meisten Mäuse und Ratten, die in medizinischen Versuchen verwendet werden, sind inzuchtiert, so dass sie, abgesehen von den Geschlechtsunterschieden, genetisch nahezu identisch sind. Dies trägt dazu bei, die Ergebnisse medizinischer Studien einheitlicher zu gestalten, so das National Human Genome Research Institute. Als Mindestanforderung müssen Mäuse, die in Versuchen verwendet werden, die gleiche reinrassige Spezies sein.

Ein weiterer Grund, warum Nagetiere als Modelle für medizinische Tests verwendet werden, ist, dass ihre genetischen, biologischen und Verhaltensmerkmale denen des Menschen sehr ähnlich sind und viele Symptome menschlicher Zustände bei Mäusen und Ratten repliziert werden können. "Ratten und Mäuse sind Säugetiere, die viele Prozesse mit Menschen teilen und für die Beantwortung vieler Forschungsfragen geeignet sind", sagte Jenny Haliski, Vertreterin des National Institutes of Health (NIH) des Animal Animal Laboratory Animal Welfare.

In den letzten zwei Jahrzehnten sind diese Ähnlichkeiten noch stärker geworden. Wissenschaftler können jetzt genetisch veränderte Mäuse, "transgene Mäuse", mit Genen, die denen ähneln, die menschliche Krankheiten verursachen, gezüchtet werden. Ebenso können ausgewählte Gene deaktiviert oder inaktiviert werden, wodurch "Knockout-Mäuse" entstehen, mit denen die Auswirkungen krebserregender Chemikalien (Karzinogene) und die Arzneimittelsicherheit nach Angaben des FBR bewertet werden können.

Nagetiere machen auch effiziente Forschungstiere, weil ihre Anatomie, Physiologie und Genetik von Forschern gut verstanden wird. Dadurch ist es einfacher zu erkennen, durch welche Veränderungen das Verhalten oder die Eigenschaften der Mäuse verursacht werden.

Einige Nagetiere, die als SCID-Mäuse (schwere kombinierte Immunschwäche) bezeichnet werden, werden von Natur aus ohne Immunsystem geboren und können daher laut FBR als Modelle für die normale und maligne menschliche Gewebeforschung dienen.

Einige Beispiele für Störungen und Erkrankungen des Menschen, für die Mäuse und Ratten als Modelle verwendet werden, sind:

Hypertonie
Diabetes
Katarakte
Fettleibigkeit
Anfälle
Atmungsprobleme
Taubheit
Parkinson-Krankheit
Alzheimer-Erkrankung
Krebs
Mukoviszidose
HIV und AIDS
Herzkrankheit
Muskelschwund
Rückenmarksverletzungen

Mäuse werden auch in Verhaltens-, Sinnes-, Alterungs-, Ernährungs- und genetischen Studien sowie bei der Untersuchung von Medikamenten gegen Verlangen eingesetzt, die möglicherweise die Drogensucht beenden könnten.

"Die Verwendung von Tieren in der Forschung ist entscheidend für das wissenschaftliche Verständnis biomedizinischer Systeme, die zu nützlichen Medikamenten, Therapien und Heilmitteln führen", sagte Haliski zu Little Mysteries von Life.

10 tödliche Krankheiten, die artenübergreifend hüpften
Sollte menschliche DNA in Tiere injiziert werden?
Was sind False Positives und False Negatives?

Hast du eine Frage? Schicken Sie eine E-Mail an Life's Little Mysteries und wir werden versuchen, sie zu beantworten. Aufgrund der großen Anzahl an Fragen, die wir täglich erhalten, können wir leider nicht einzeln antworten. Wir werden jedoch Antworten auf die interessantesten Fragen veröffentlichen.


Videoergänzungsan: Medizin-Experiment: Wenn Mäuse stottern.




Forschung


Seltsame Welt Der Quantenphysik Kann Das Leben Bestimmen
Seltsame Welt Der Quantenphysik Kann Das Leben Bestimmen

"Jurassic World" Hat Fantastische Dinos, Iffy Science

Wissenschaft Nachrichten


"Der Gute Dinosaurier": Könnten Menschen Und Dinos Koexistieren?

Zoo-Diät Verbunden Mit Baby-Nashorn-Geburten
Zoo-Diät Verbunden Mit Baby-Nashorn-Geburten

Studie Mit Einer Fettreichen Diät Erhöht Das Brustkrebsrisiko
Studie Mit Einer Fettreichen Diät Erhöht Das Brustkrebsrisiko

Renato Dulbecco
Renato Dulbecco

Tage Lang Halten Insekten Den Atem, Weil Luft Sie Töten Könnte
Tage Lang Halten Insekten Den Atem, Weil Luft Sie Töten Könnte


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com