Weißwein Und Bier Wichtige Arsenquellen

{h1}

Laut einer neuen studie können weißwein, bier und rosenkohl die hauptquellen des giftigen metallars in der ernährung der menschen sein.

Laut einer neuen Studie können Weißwein, Bier und Rosenkohl die Hauptquellen des giftigen Metallars in der Ernährung der Menschen sein.

Die Forscher analysierten die Ernährung von 852 Menschen in New Hampshire und die Arsenkonzentrationen in ihren Fußnägeln, die eine langfristige Exposition gegenüber der Chemikalie zeigen.

Von den 120 Nahrungsmitteln, die die Forscher untersuchten, erwiesen sich vier als bedeutsam für die Arsenbildung der Menschen: Bier, Weißwein (und in geringerem Maße Rotwein), Rosenkohl und dunkler Fleischfisch wie Lachs, Thunfisch und Sardinen zur Studie, die letzte Woche (16. November) im Nutrition Journal veröffentlicht wurde.

Die wichtigste Arsenquelle in der Ernährung der meisten Menschen ist Trinkwasser. Die neue Studie berücksichtigt erstmals die Arsenwerte im Hauswasser der Teilnehmer, wenn sie die Menge an Arsen betrachtet, die aus Lebensmitteln stammt.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Ernährung langfristig eine wichtige Quelle für die Arsenexposition der Menschen sein kann, unabhängig von den Arsenkonzentrationen in ihrem Trinkwasser, sagten die Forscher.

Das Element Arsen kommt natürlicherweise in der Umgebung vor. Langfristige Arsenexpositionen, selbst in geringen Mengen, wurden mit erhöhten Risiken für Blasen-, Lungen- und Hautkrebs sowie Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Die Environmental Protection Agency (EPA) begrenzt das Arsen im Trinkwasser für Trinkwasser auf 10 Mikrogramm pro Wurf. Für Lebensmittel sind jedoch nur wenige Grenzwerte festgelegt. [5 Dinge, die Sie über Arsen wissen sollten]

In der Studie lag der Arsengehalt im Leitungswasser der Teilnehmer im Durchschnitt mit 0,30 Mikrogramm pro Liter deutlich unter dem EPA-Grenzwert. 52 Teilnehmer hatten jedoch Leitungswasser-Arsenwerte, die über den EPA-Grenzwerten lagen.

Der Arsengehalt in den Fußnägeln der Teilnehmer betrug im Durchschnitt 0,12 Mikrogramm pro Gramm. Es ist jedoch unklar, welche Konzentration in den Zehennagelproben auf eine unsichere Arsenbelastung hindeuten könnte, sagte Studienautorin Kathryn Cottingham, Forscherin am Dartmouth College in New Hampshire.

Die Zehennagel-Messungen in der Studie dienten nur als Möglichkeit, die Gehalte zwischen Menschen zu vergleichen, sagten die Forscher.

Menschen, die angaben, im Durchschnitt zweieinhalb Bier oder ein Glas Weißwein pro Tag zu trinken, hatten einen um 20 bis 30 Prozent höheren Arsengehalt als Personen, die nicht getrunken hatten.

Die Studie sei nicht darauf ausgelegt, herauszufinden, warum ein höherer Bier- und Weinkonsum mit einem höheren Arsengehalt verbunden ist, aber einige Szenarien sind möglich, sagte Cottingham. [7 Möglichkeiten, wie Alkohol Ihre Gesundheit beeinflusst]

Eine Möglichkeit ist, dass die Zutaten in Bier und Wein reich an Arsen sind. Es ist auch möglich, dass während des Filtrationsprozesses Arsen hinzugefügt wird, das Bier und Wein zu einem glitzernden, klaren Aussehen verleiht, wie eine kürzlich veröffentlichte Studie vorschlug, sagte Cottingham.

Und schließlich kann Alkohol an den höheren Arsenwerten schuld sein, indem er die körpereigene Entgiftungsfähigkeit des Arsen beeinträchtigt.

"Die Mechanismen, die unser Körper einsetzt, um das Zeug loszuwerden, das für uns nicht gut ist, können durch Alkoholkonsum beeinträchtigt werden", sagte Cottingham.

Die Forscher fanden keinen Zusammenhang zwischen dem Arsengehalt und der Reisaufnahme, der für Arsen als relativ hoch angesehen wird. In Übereinstimmung mit früheren Studien fanden sie jedoch heraus, dass je mehr dunkle Fleischfische die Menschen aßen, desto höher waren ihre Arsenwerte.

Menschen, die einmal pro Woche Fisch mit dunklem Fleisch aßen, hatten in ihren Fußnägeln eine um etwa 7 Prozent höhere Arsenkonzentration als Menschen, die diese Fische weniger als einmal im Monat konsumierten.

Obwohl einige Nahrungsmittel reich an Arsen sind, müssen die Menschen sie nicht vollständig vermeiden, sagte Cottingham. "Vermutlich ist der beste Weg, um Kontakt mit der Ernährung zu vermeiden, es in den Lebensmitteln zu vermischen und nicht jeden Tag das Gleiche zu essen."

Es sei auch wichtig, die Wasserquellen sicher zu halten, sagte sie. "Wenn jemand Wasser aus einem privaten Brunnen trinkt, sollte er getestet werden. Wasser ist etwas, das wir jeden Tag trinken und verwenden", sagte Cottingham. "Ich denke, zu wissen, was Ihre Wassereinwirkung ist, ist ein großer Teil des Puzzles."

Email Bahar Gholipour. Folgen Sie WordsSideKick.com @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel über WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Spiritualität Hilft Chronisch Kranken Männern Und Frauen Unterschiedlich
Spiritualität Hilft Chronisch Kranken Männern Und Frauen Unterschiedlich

Snack Down: Aufstieg Und Fall Von Super Bowl Snack Foods
Snack Down: Aufstieg Und Fall Von Super Bowl Snack Foods

Wissenschaft Nachrichten


'Trumpapillar': Flauschige Raupe Sieht Aus Wie Donald Trumps Haar
'Trumpapillar': Flauschige Raupe Sieht Aus Wie Donald Trumps Haar

Winzige, Windbetriebene Pumpen Könnten Helfen, Arktisches Eis Aufzufüllen
Winzige, Windbetriebene Pumpen Könnten Helfen, Arktisches Eis Aufzufüllen

6 Der Besten Städte Der Welt, Um Ein Wissenschaftliches Genie Zu Sein
6 Der Besten Städte Der Welt, Um Ein Wissenschaftliches Genie Zu Sein

Warum Sind Baumringe Heller Oder Dunkler?
Warum Sind Baumringe Heller Oder Dunkler?

Milde Dehydratation Löst Moodiness & Fatigue Bei Frauen Aus
Milde Dehydratation Löst Moodiness & Fatigue Bei Frauen Aus


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com