Wie Ist Es, Im Weltraum Zu Schlafen?

{h1}

Wie ist es, im weltraum zu schlafen? Mit 16 sonnenuntergängen ist das schließen der augen etwas schwieriger als üblich. Finden sie heraus, wie astronauten in der schwerelosigkeit einnicken.

Wenn wir uns nachts in unseren Betten niederlassen, erleben wir normalerweise ein angenehmes Gefühl der Entlastung. Nach einem langen Tag beim Gehen, Sitzen und Stehen, der Schwerkraft die Arbeit erledigen lassen und in eine weiche Matratze sinken zu können, kann eine Erleichterung sein. Etwas mehr als 322 Kilometer über der Erde leben und arbeiten Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS in Schwerelosigkeit, und wenn man in Schwerelosigkeit schlafen geht, sieht das ganz anders aus.

Die ISS ist groß - sie nimmt ungefähr die gleiche Fußabdruckfläche wie ein amerikanisches Fußballfeld (einschließlich der Endzonen) ein und hat seit dem Start mehr Wohnraum als in einem durchschnittlichen Haus mit fünf Schlafzimmern, darunter zwei Badezimmer, ein Fitnessstudio (im Weltraum trainieren Astronauten durchschnittlich zwei Stunden pro Tag, um einen Nebeneffekt des Lebens im Weltraum zu bekämpfen: Knochen- und Muskelschwund) und ein 360-Grad-Erkerfenster [Quelle: NASA].

Seit ihrer Anlegung im November 2000 war die Internationale Raumstation nie leer. In den ersten zehn Jahren ihres Bestehens besuchten mehr als 200 Menschen das umlaufende Labor und den Weltraumbahnhof. An Bord befinden sich immer sechs Mitarbeiter (Quelle: NASA, Sample).

Besatzungen auf der ISS können lange Zeit im Weltraum leben - beispielsweise lebte die Expedition 34 144 Tage lang im Weltraum - und die Einzelheiten zu jedem Tag, den sie im Weltraum verbringen, sind im Voraus festgelegt. Ein typischer Wochentag für die Besatzung der Expedition 18 (die 18. ständige Besatzung der ISS) begann beispielsweise um 6 Uhr UTC (UTC ist die gleiche wie GMT, die zur Verringerung der Zeitzonenverwirrung zwischen Ländern verwendet wird) Anruf, gefolgt von 90 Minuten Zeit, um das Frühstück einzunehmen und sich auf den Tag vorzubereiten. Um 7.30 Uhr hatte die Besatzung Telefonkonferenzen mit den Kontrollzentren der einzelnen Länder und begann mit Wissenschaftsexperimenten, Wartungsarbeiten und kleinen Aufgaben. Nach einer Stunde Mittagspause war die Besatzung wieder mit der Arbeit beschäftigt, ähnlich wie die Morgenroutine. Mit einer abschließenden Konferenzkonferenz mit jedem Kontrollzentrum endete der Tag gegen 17.30 Uhr oder 18.00 Uhr, gefolgt von einem Abendessen um 20.00 Uhr und dem Schlafengehen um 21.30 Uhr. [Quelle: Magnus].

Nach einem anstrengenden Tag mit Übungen, Forschungs- und Wartungsarbeiten ist ein wenig Schlaf, den ein Astronaut nicht verlangen kann, eine gute Nachtruhe. Sogar die Vorstellung von "Nacht" ändert sich, wenn Sie sich im Weltraum befinden und ein Orbiter mehrmals am Tag die Erde umrundet. Aufgrund der Auswirkungen von Schwerelosigkeit und Schwerelosigkeit unterscheidet sich sogar die Schlafqualität im Weltraum von der auf der Erde.

Wie ist es für Astronauten, im Weltraum zu schlafen? Schweben sie einfach ohne irgendetwas, um sie niederzuhalten, oder hängen sie an etwas? Ist es schwer im Weltraum zu schlafen, oder machen es die Auswirkungen der niedrigen Schwerkraft tatsächlich einfacher? Um zu erfahren, wie Astronauten ihr Z in der Schwerelosigkeit bekommen, lesen Sie weiter.

Wie Astronauten im Weltraum schlafen

Astronautin Marsha Ivins schläft an Bord des Shuttle Atlantis.

Astronautin Marsha Ivins schläft an Bord des Shuttle Atlantis.

Raumfahrzeuge wie die Internationale Raumstation haben unter Druck stehende Kabinen und sind mit der gleichen Luft gefüllt, die wir auf der Erde atmen, so dass die Atmosphäre an Bord so nah wie möglich am Meeresspiegel ist. Mikrogravitation bewirkt jedoch, dass Astronauten die Auswirkungen der Schwerelosigkeit erleben. Das Aufstellen einer Matratze auf dem Boden kann nicht Teil des Plans sein, denn der Astronaut würde nicht nur nach dem Einschlafen wegschweben, sondern auch die Matratze selbst würde abdriften und das Potenzial schaffen für Kollisionen in der Luft.

Aufgrund dieses Effekts könnten Astronauten theoretisch fast überall in einem Raumfahrzeug schlafen. Astronauten, die während Space Shuttle-Missionen schlafen, schnüren sich normalerweise in Sitzen oder befestigen Schlafsäcke an den Wänden. Sie vermeiden das Cockpit, denn Sonnenlicht kann zu einer erheblichen Erwärmung des Raums führen und den Schlaf unangenehm machen. Die meisten Besatzungsmitglieder auf der ISS schlafen in ihrer eigenen Kabine oder in einem ISS-Modul. Die Schlafräume der amerikanischen Besatzungsmitglieder sind gut belüftet (um das Einatmen des Kohlendioxids zu verhindern, das Sie gerade ausgeatmet haben), eine schalldichte private Kabine -eines Setups, bei dem ein Astronaut nicht nur Zs einholen kann, sondern auch E-Mails nachholen kann. Der Haken ist, dass sie sich an etwas binden müssen, um nicht in den Luftströmungen wegschweben zu müssen. Die meisten Astronauten schlafen so nah am Himmel wie auf der Erde, in Schlafsäcken, die am Boden, an den Wänden oder an der Decke befestigt sind. In der Mikrogravitation gibt es kein "up", was bedeutet, dass es genauso einfach ist, senkrecht zu schlafen wie zu Hause. Es ist auch wichtig, Ihre Arme (und Beine) zu sichern, um zu vermeiden, dass sie im Schlaf schweben.

Die Anpassung an den Schlaf im Weltraum dauert für Astronauten lange Zeit. Unser Körper und unser Gehirn sind an bestimmte zirkadiane Rhythmen gewöhnt - der 24-Stunden-Zyklus des Aufwachens und Schlafens - und deren Störung kann Schlafstörungen verursachen.

Mit dem Klang der Musik aufwachen

Bodenoperationen senden Songs in die Space Shuttle-Kabine, als Weckruf nach verschlafenen Astronauten ruft; Zu den Liedern gehörten "Danger Zone" von Kenny Loggins aus "Top Gun" und "Con Te Partiro" von Andrea Bocelli. Besatzungsmitglieder der ISS sind jedoch auf regelmäßige Wecker angewiesen.

Die Schwierigkeiten des Schlafens im Weltall

John Glenn probiert ein Geschirr an, um die Körperfunktionen zu überwachen, während Sie im Weltraum schlafen.

John Glenn probiert ein Geschirr an, um die Körperfunktionen zu überwachen, während Sie im Weltraum schlafen.

Wie lange Sie schlafen und wie gut Sie schlafen, ist wichtig für Ihre Stimmung, wie gut Sie sich konzentrieren und wie viel Energie Sie haben und wie gesund Ihr Körper ist. Chronischer Schlafentzug kann nicht nur zu Reizbarkeit führen, sondern auch zu einem Aufmerksamkeitsdefizit und einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck und Fettleibigkeit [Quelle: American Academy of Sleep Medicine].

Trotz der Vorbereitung und Vorbereitung der Mission kann das Leben an Bord einer Raumstation für den Körper desorientiert sein. Um störendes Licht und Hitze von der Sonne zu vermeiden, verdecken die Astronauten beispielsweise alle in der Nähe befindlichen Fenster. Astronauten können auch schwarze Schlafmasken tragen, wie sie manche Menschen auf der Erde tragen, wenn sie ablenkendes Licht ausschließen möchten. Neben übermäßigem Licht sind seltsame Geräusche ein großer Teil der ISS. Da Gebläse, Luftfilter und andere geräuschintensive Geräte den Astronauten eine lebenslange Unterstützung geben, ist die ISS oft mit ständigen Surrgeräuschen gefüllt - ein ständiges Brummen. Astronauten schlafen manchmal mit Ohrstöpseln, um den Klang zu dämpfen, aber nach einiger Zeit gewöhnen sie sich einfach daran.

Kombinieren Sie Licht und Geräusche mit dem unnatürlichen Gefühl von Schweben, Reisekrankheit, Schmerzen und Schmerzen, schlechter Belüftung und Temperaturkontrolle sowie einem neuen Sonnenaufgang alle 90 Minuten (die Zeit, die die Weltraumstation benötigt, um die Erde zu umrunden). Schlafstörungen und Schlafmangel sind ein allgemeines und ernstes Problem für Menschen im Weltraum. Die NASA berichtet, dass Schlaftabletten die zweithäufigste Droge sind, die Astronauten einnehmen (Schmerzmittel sind die häufigsten). Um bei der Bekämpfung von Schlafstörungen bei Astronauten zu helfen, bietet die NASA mindestens 8 Stunden Schlaf pro Tag an, fördert Entspannungstechniken und vermittelt Schlafhygiene. Trotzdem haben alle Astronauten durchschnittlich 30 bis 60 Minuten weniger Schlaf pro Nacht, als sie auf der Erde zu Hause bekamen: Wert]. Die NASA hat außerdem 11,4 Millionen US-Dollar in die Aktualisierung der Leuchtstofflampen im US-amerikanischen Orbital-Segment der ISS investiert, wobei die Glühlampen dazu ausgenutzt wurden, dass unsere Uhren durch Lichteinwirkung aufgewickelt werden [Quelle: Worth].

Und ja, falls Sie sich gefragt haben, können Sie im Weltraum schnarchen.

Anmerkung des Autors: Wie ist es, im Weltraum zu schlafen?

Ich mag es, wenn ich über die NASA schreibe. Die NASA-Forschung hat unser tägliches Leben verändert: Erfindungen von Schuhsohlen und kratzfesten Gläsern bis hin zu Ohrenthermometern und Wasserfiltern. Sie haben uns auch Memory-Schaum gegeben. Das ist der Temperierschaum, der in Tempurpedic-Matratzen (und ähnlichen Matratzen) zu finden ist, was angesichts von Schlafmangel und Schlaflosigkeit als ironisch erscheint, für Astronauten, die im Weltraum leben, große Probleme.

Etwa 9 Millionen Amerikaner verlassen sich auf verschreibungspflichtige Schlafmittel, um eine anständige Nachtruhe zu erreichen, und das zählt nicht einmal die von uns, die Tees, rezeptfreie Mittel oder einfach nur darunter leiden. Wenn Sie sich das nächste Mal nicht in Ihrem Bett wohl fühlen und denken, dass eine Anti-Schwerkraft-Kapsel sicherlich bequemer ist als Ihre Matratze, denken Sie noch einmal - Schlaflosigkeit plagt auch Menschen im Weltraum.


Videoergänzungsan: Zähneputzen und Schlafen im All mit Astronaut Chris Hadfield (deutsche Untertitel).




Forschung


Warum Sich Der Mars Rückwärts Bewegt?
Warum Sich Der Mars Rückwärts Bewegt?

Könnte Die Erde Jemals Einen Neuen Ozean Bekommen?
Könnte Die Erde Jemals Einen Neuen Ozean Bekommen?

Wissenschaft Nachrichten


Dian Fossey
Dian Fossey

Paarungsspiel: Das Wirklich Wilde Königreich
Paarungsspiel: Das Wirklich Wilde Königreich

Porn Website Startet Neue Sektion Für Virtual Reality
Porn Website Startet Neue Sektion Für Virtual Reality

Swimovate Poolmate Live Review: Schwimmtracker
Swimovate Poolmate Live Review: Schwimmtracker

Wenn Lungenkrebs Der Behandlung Widersteht, Sind Weitere Biopsien Erforderlich
Wenn Lungenkrebs Der Behandlung Widersteht, Sind Weitere Biopsien Erforderlich


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com