Was Ist Bariatrische Chirurgie?

{h1}

Die bariatrische operation ist eine option für menschen, die nach dem versuch, durch andere methoden abzunehmen, immer noch stark fettleibig sind.

Die bariatrische Operation ist eine Operation am Magen und Darm, die zur Behandlung von Fettleibigkeit eingesetzt wird. Es ist eine Option für Menschen, die immer noch stark fettleibig sind, nachdem sie versucht haben, durch andere Methoden, wie Diät und Bewegung, an Gewicht zu verlieren, oder bei denen ein schwerwiegender Gesundheitszustand im Zusammenhang mit ihrer Fettleibigkeit besteht, wie Typ-2-Diabetes.

Gewichtsabnahme: Wie es funktioniert

Durch bariatrische Operationen wird der Magen kleiner - entweder durch Einschränkung der Magengröße mit einem Band oder durch physisches Entfernen eines Teils des Magens durch eine Operation. Ein kleiner Magen bedeutet, dass die Patienten weniger essen, was zu einem Gewichtsverlust führt. Einige bariatrische Eingriffe reduzieren auch die Nahrungsaufnahme des Körpers, was ebenfalls zum Gewichtsverlust beiträgt. Studien belegen, dass einige Produzenten eine Veränderung des Hormonspiegels bewirken, der den Appetit reguliert und die Menschen weniger hungrig macht.

Viele Patienten, die an einer Gewichtsabnahme operiert werden, nehmen an einem Programm teil, das vor, während und nach der Operation Unterstützung bietet und Patienten dabei helfen kann, den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten, sagte Dr. Miguel Burch, stellvertretender Direktor der Minimally Invasive Surgery am Cedars-Sinai in Los Angeles. Bei Patienten mit guten Unterstützungsprogrammen erzielen 85 bis 90 Prozent mehr als 50 Prozent Gewichtsverlust und halten es für mehr als fünf Jahre aus, sagte Burch. Ohne ein gutes Unterstützungsprogramm wären die Chancen für eine Gewichtszunahme jedoch höher, sagte er.

Laut National Institute of Diabetes and Digestive Kidney Diseases (NIDDK) erzielen Menschen, die sich gesund ernähren und nach einer Operation regelmäßig Sport treiben, die besten Ergebnisse. Die Patienten sollten außerdem einen hohen Proteingehalt in ihrer Ernährung aufrechterhalten, so dass sie mehr Fett und weniger Muskelmasse verlieren, sagte Burch.

Wer kann sich operieren lassen?

Menschen sind für bariatrische Operationen berechtigt, wenn sie einen Body-Mass-Index (BMI) von 40 oder mehr haben oder wenn sie ein schwerwiegendes Gesundheitsproblem im Zusammenhang mit ihrer Fettleibigkeit haben und gemäß dem NIDDK einen BMI von 35 oder mehr haben. Menschen mit einem BMI von 30 oder mehr haben Anspruch auf eine einstellbare Magenbande (eine bariatrische Operation), wenn sie auch mindestens ein Gesundheitsproblem haben, das mit Fettleibigkeit zusammenhängt.

Jeder, der über eine Operation nachdenken möchte, sollte die möglichen Risiken und Vorteile der Operation verstehen und wissen, wie sich ihr Leben danach verändern kann, so das NIDDK.

Menschen, die nicht bereit sind, Änderungen am Lebensstil vorzunehmen, die oft eine Änderung der Ernährung beinhalten, sind keine guten Kandidaten für die Operation, sagte Burch.

"Patienten, die die Operation wirklich nur als etwas Magisches betrachten, das ihnen hilft, Gewicht zu verlieren", sind wahrscheinlich nicht bereit für die Operation, sagte Burch.

Arten von Operationen

In den Vereinigten Staaten werden vier Haupttypen bariatrischer Operationen angeboten: einstellbares Magenband, Roux-en-Y-Magenbypass, biliopankreatische Ablenkung mit einem Zwölffingerdarm-Schalter und eine vertikale Gastrektomie.

Ein verstellbares Magenband (AGB) ist ein Band, das um die Oberseite des Magens gelegt wird, wodurch der Hunger reduziert und die Nahrungsaufnahme eingeschränkt wird. Einige Vorteile der Band sind, dass es sich um ein reversibles Verfahren handelt, das normalerweise einen kurzen Krankenhausaufenthalt erfordert und das geringste Risiko für Vitaminmangel aufweist, so die Amerikanische Gesellschaft für metabolische und bariatrische Chirurgie. Einige Nachteile der Bande sind, dass der Gewichtsverlust langsamer sein kann als bei anderen Arten von Operationen, und dass ein kleiner Prozentsatz der Patienten Komplikationen haben kann, z. B. wenn die Bande abrutscht oder in den Magen gerät, sagt die ASMBS.

Roux-en-Y-Magenbypass (RYGB) ist eine Operation, bei der ein kleiner Beutel aus dem oberen Teil des Magens gebildet und mit einem Teil des Dünndarms (Jejunum) verbunden wird. Auf diese Weise umgeht die Nahrung einen Teil des Magens und den Zwölffingerdarm - den ersten Teil des Dünndarms. Einige Vorteile von Magenbypass sind, dass es zu erheblichem Gewichtsverlust führen kann (60 bis 80 Prozent des Übergewichts), und dass es Änderungen der Darmhormone bewirken kann, die den Appetit reduzieren, sagt ASMBS. In der Regel ist jedoch ein längerer Krankenhausaufenthalt erforderlich als beim AGB-Verfahren.

Die biliopankreatische Diversion mit einem Duodenal-Switch (BPD-DS) entfernt einen großen Teil des Magens, lässt jedoch einen kurzen Teil des Zwölffingerdarms zurück, der dann mit dem unteren Teil des Dünndarms verbunden ist. Dieses Verfahren begrenzt die Menge an aufgenommenen Nahrungsmitteln, Vitaminen und Mineralstoffen, was beim Abnehmen helfen kann, aber auch das Risiko für langfristige Probleme wie Anämie oder Osteoporose erhöhen kann, so der NIDDK.

Eine vertikale Ärmelgastrostomie (VSG) entfernt den größten Teil des Magens (80 bis 85 Prozent), und dieser kleinere Magen begrenzt die Menge an gegessenem Essen. Die Vorteile der Ärmel-Gastrostomie bestehen darin, dass sie einen schnellen Gewichtsverlust verursacht (mehr als 50 Prozent) und gemäß ASMBS kein Umleiten des Nahrungsmittelsystems erforderlich ist. Aber wie bei Magenbypass und biliopankreatischer Diversion handelt es sich um ein nicht reversibles Verfahren.

Die meisten Operationen, die heute durchgeführt werden, sind laparoskopisch, was bedeutet, dass Ärzte kleine Schnitte im Bauch machen, um chirurgische Werkzeuge einzuführen, und eine Kamera verwenden, um die Operation zu führen (im Gegensatz zu einem großen Schnitt, der den Bauch öffnet, was als "offen" bezeichnet wird) " Chirurgie.)

OP-Risiken

Nach Angaben des NIDDK umfassen die chirurgischen Eingriffe folgende Risiken: Infektionen, Blutungen, Lecks an den Stellen, an denen der Darm zusammengenäht wird, und Blutgerinnsel, die sich in die Lunge und in das Herz bewegen können.

In hochqualitativen Operationszentren treten Lecks bei weniger als 1 Prozent der Patienten auf, sagte Burch.

Eine häufigere Nebenwirkung ist eine milde Dehydrierung, da der Magen weniger Flüssigkeit enthält als zuvor, sagte Burch. Die meisten Patienten können jedoch rasch Anpassungen vornehmen, um dieses Risiko zu reduzieren.

Eine schlechte Aufnahme von Nährstoffen ist ebenfalls ein Risiko, und die Patienten müssen häufig Vitamine und Mineralstoffe zu sich nehmen. Wenn nicht angesprochen, kann ein Mangel an bestimmten Vitaminen zu Krankheiten führen, einschließlich Pellagra (verursacht durch einen Mangel an Vitamin B3 / Niacin) und Beri-Beri (verursacht durch einen Mangel an Vitamin B1 / Thiamin). Heutzutage tun die meisten Menschen, die sich der Gewichtsabnahme unterziehen, dies nicht Erleben Sie Unterernährung oder niedrige Vitaminspiegel, weil Patienten nach einer Gewichtsverlustoperation Vitamine nehmen, sagte Burch.

Neuere Studien weisen auch darauf hin, dass eine Operation zur Gewichtsreduktion bei einem geringen Prozentsatz der Patienten das Risiko von Alkoholmissbrauch erhöhen kann. In einer 2012 im Journal der American Medical Association veröffentlichten Studie, an der 2.000 Personen beteiligt waren, die an einer Gewichtsabnahme operiert worden waren, stieg der Prozentsatz der berichteten Symptome von Alkoholmissbrauch von 7,6 Prozent vor der Operation auf 9,6 Prozent zwei Jahre nach der Operation. Obwohl der Grund für dieses Risiko nicht bekannt ist, sagen einige Forscher, dass die Operation die Alkoholempfindlichkeit einer Person erhöht.

Vorteile der Operation

Neben der Gewichtsabnahme kann eine bariatrische Operation dazu beitragen, bestimmte an Fettleibigkeit gebundene Zustände, wie Herzkrankheiten, Bluthochdruck und Schlafapnoe, zu verbessern, so die Mayo-Klinik.

Studien deuten auch darauf hin, dass Magen-Bypass-Operationen Typ-2-Diabetes umkehren können. Eine Studie aus dem Jahr 2011 in der Zeitschrift Science Translational Medicine sagte, dass etwa 50 bis 80 Prozent der Patienten, die an Magenbypassoperationen leiden, eine Senkung ihres Blutzuckerspiegels erfahren, die ausreicht, um als Typ-2-Diabetes eingestuft zu werden. Dies kann sehr bald nach der Operation passieren.

Gewichtsabnahme kann auch bei Unfruchtbarkeit helfen. In einer kleinen Studie aus dem Jahr 2011 wurden 6 infertile Frauen mit PCOS (Syndrom der polyzystischen Ovarien), einer Erkrankung, die Unfruchtbarkeit verursachen kann und häufig eine Gewichtszunahme darstellt, innerhalb von drei Jahren nach einer Gewichtsabnahme schwanger. Allerdings ist eine Operation zur Gewichtsabnahme normalerweise nicht zur Behandlung von Unfruchtbarkeit empfohlen, sagte Dr. Beth Plante, klinischer Assistenzprofessor für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Brown University Medical School, im Interview mit WordsSideKick.com. Vielmehr könnte eine Operation zur Gewichtsabnahme eine Möglichkeit sein, bei der sich PCOS-Patienten für die Gewichtsabnahme entschieden haben, sagte Plante.

Der größte Vorteil der Gewichtsabnahme ist die Verbesserung der Lebensqualität, sagte Burch. Einige Leute seien in der Lage, Aktivitäten auszuführen, die sie vor der Operation nicht erledigen könnten, wie etwa das Laufen mit ihren Kindern, sagte Burch.

Folgen Sie Rachael Rettner @ RachaelRettner. Folgen Live-Wissenschaft @wordssidekick, Facebook & Google+


Videoergänzungsan: Magenverkleinerung (2016) bariatrische Chirurgie.




Forschung


Eltern Sollten Kindern, Die Im Säuglingsalter Beginnen, Vorlesen, So Docs
Eltern Sollten Kindern, Die Im Säuglingsalter Beginnen, Vorlesen, So Docs

Augenlider Ändern Die Form Des Auges
Augenlider Ändern Die Form Des Auges

Wissenschaft Nachrichten


Hunde Trinken Genau Wie Katzen... Aber Sloppier
Hunde Trinken Genau Wie Katzen... Aber Sloppier

Die Wahrheit Über Anti-Aging-Produkte
Die Wahrheit Über Anti-Aging-Produkte

Warum Eine Frau In Hives Ausbrach, Als Ihre Kolleginnen Den Ac Aufdrehten
Warum Eine Frau In Hives Ausbrach, Als Ihre Kolleginnen Den Ac Aufdrehten

Wenn Sich Das Meer Erwärmt, Multiplizieren Sich Die Auswirkungen (Op-Ed)
Wenn Sich Das Meer Erwärmt, Multiplizieren Sich Die Auswirkungen (Op-Ed)

200 Jahre Alte Douche Unter Dem Rathaus Von New York Gefunden
200 Jahre Alte Douche Unter Dem Rathaus Von New York Gefunden


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com