Was Sind Ölsande?

{h1}

Ölsande sind eine mischung aus ton, sand und wasser mit etwas bitumen. Erfahren sie mehr über ölsande und erfahren sie, wie energieintensiv es ist, ölsande zu verfeinern.

Schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich eine Teergrube vor. Was gerade in den Sinn kommt-? Für viele von uns ist es ein schwarzer, melasseähnlicher See mit konservierten Säbelzahntigern.

Teergruben sind besser bekannt als Ölsand, Teersande und bituminöse SandeSie sind nicht nur für Wissenschaftler von Interesse, sondern auch für Energieunternehmen. Aber wie der Name schon sagt, sprudelt dieses schwarze Gold nicht aus einem Geysir; Es ist tatsächlich im Sand selbst.

Ölsande sind eine Mischung aus etwa 90 Prozent Ton, Sand und Wasser mit 10 Prozent Bitumen [Quelle: Mahlgut]. Die dunklen, klebrigen Sandstrände sehen ähnlich aus wie der Mutterboden, sind im warmen Zustand zähflüssig und gefrieren bei kalten Temperaturen so fest wie Beton. Sie als "Teergruben" oder "Teersande" zu bezeichnen, ist jedoch irreführend - die dicke schwarze Substanz ist nicht Teer, sondern eher Bitumen. Bitumen besteht aus einer Mischung von Kohlenwasserstoffen. Es ist Erdöl, das natürlicherweise in einem festen oder halbfesten Zustand vorliegt, aber im Gegensatz zu herkömmlichem Erdöl, das in natürlicher flüssiger Form vorliegt, muss Bitumen vor der Verwendung vom Sand abgetrennt werden.

- Mehr als zwei Billionen Barrel Erdöl der Welt liegen in Ölsanden, obwohl die meisten nie gegraben und verarbeitet werden, weil es zu tief ist [Quelle: Grist]. Ölsande gibt es weltweit, von Kanada bis Venezuela und, wie Sie sich vorstellen können, im Nahen Osten. Alberta, Kanada, hat eine boomende Öl-Sand-Industrie - da täglich 1 Million Barrel synthetisches Öl produziert werden, von denen 40 Prozent aus Ölsand stammen [Quelle: Oil Shale & Tar Sands Programmatic EIS Information Center].

Es wird geschätzt, dass es in Alberta bis zu 300 Milliarden Barrel Erdöl gibt und dass es exponentiell mehr gibt, die erst bei der Entwicklung neuer Technologien für den Abruf erschlossen werden können. Mit diesem Volumen ist Kanada nach Saudi-Arabien einer der größten Ölproduzenten der Welt [Quelle: Wired].

-Wie geht es darum, Öl aus Sand abzusieben? Als Nächstes betrachten wir, wie Bitumen gewonnen, verarbeitet und in überraschende Produkte verwandelt wird, die Sie täglich verwenden.

Öl aus Sand zusammendrücken

Eine Bitumenlinie verläuft durch Kanada.

Eine Bitumenlinie verläuft durch Kanada.

-Meistes-Bitumen wird für Benzin, Düsentreibstoff und Heizöl für den häuslichen Gebrauch raffiniert. Erdöl ist jedoch auch in über 3.000 Produkten erhältlich, die Sie vielleicht nicht erwarten: Kugelschreiber, Lippenstift, Flugscheiben und sogar T-Shirts. Bevor es jedoch für irgendetwas verwendet werden kann, muss es zuerst aus dem Sand extrahiert und dann verarbeitet werden.

- Es gibt verschiedene Wege, um Bitumen abzubauen.

Flache Reserven, die etwa 20 Prozent der Ölsande ausmachen, werden durch gewonnen Tagebau, das durch offene Gruben abgebaut wird [Quelle: Mahlgut]. Der Prozess des Surface Mining unterscheidet sich von Unternehmen zu Unternehmen etwas, umfasst aber im Allgemeinen Konditionierung, Trennung und Schaumbehandlung.

Konditionierung Startet die Trennung von Sand und Bitumen und zersplittert große Ölsandstücke. Der Ölsand wird mit warmem Wasser gemischt - a Gülle - und per Pipeline zu einer Extraktionsanlage transportiert. Hier wird die Aufschlämmung durch ein Trennung Prozess, bei dem Sand nach unten absinkt und unreiner Bitumenschaum nach oben steigt. Der Schaum wird mit Dampf behandelt, entlüftet und mit Naphtha verdünnt, um die restlichen Feststoffe zu entfernen und den Fluss zu fördern. Verdünntes Bitumen wird verarbeitet geneigte Plattensiedler (IPS) und Zentrifugen - Beide Methoden reinigen das Bitumen weiter. Und nach all dem ist die Extraktion beendet.

Tief deponierte Bitumenreserven sind nicht durch Öffnen von Gruben erreichbar und werden mit gewonnen vor Ort Techniken, die erfolgreichste als SAG-D bekannt. SAG-D ist dampfunterstützte Schwerkraft DrainageDies ist eine Methode, bei der Dampf in die Bohrlöcher im Ölsand eingespritzt wird. Die intensive Temperatur und der Druck trennen Bitumen und Wasser vom Sand und das mit den Hitzeoberflächen weich gemachte Bitumen, während der Sand verbleibt. Andere In-situ-Techniken umfassen Luft-Injektion von Zehe zu Ferse (THAI) ein relativ neues Verfahren, das sowohl vertikale als auch horizontale Lufteinblasungen in unterirdische Bohrlöcher kombiniert, und a Dampfextraktionsprozess (VAPEX), ähnlich wie SAG-D, jedoch mit Lösungsmitteleinspritzung anstelle von Dampf.

Raffiniertes Bitumen kann dann zu synthetischem Rohöl und anderen Erdölprodukten transportiert und veredelt werden.

Bitumen zurückzugewinnen und in synthetisches Rohöl umzuwandeln, ist schmutzige Arbeit, buchstäblich und umweltfreundlich. Der Bergbau und die Verarbeitung zur Herstellung eines einzigen Barrels aus aufbereitetem synthetischem Rohöl verbrauchten zwischen 2 und 4 Barrel Wasser, eine Erdgasmenge, die der Menge entspricht, die benötigt wird, um ein Haus für vier Tage zu heizen. Beim Rendern eines einzigen Fasses werden auch 4 Tonnen Erde zerstört [Quelle: Worldwatch Institute]. Außerdem sind Öl-Sand-Gewinnung und -Verarbeitung für 4 Prozent der Treibhausgasemissionen in Kanada verantwortlich, die sich bis 2020 voraussichtlich verdreifachen werden [Quelle: The Press-Enterprise]. Durch den Bergbau sind auch Flüsse und Wälder (einschließlich Kanadas Boreal Forest, eines der größten intakten Ökosysteme der Welt) gefährdet. Als wäre das nicht genug, um sich Sorgen zu machen, zwei kanadische Giftmülldeponien Tai-Lings-, der schwermetallreiche Abfall, der während des Trennungsprozesses entsteht, ist aus dem Weltraum zu sehen [Quelle: Worldwatch Institute].

Kanada versucht beispielsweise, mit diesen Auswirkungen auf die Umwelt bei der Herstellung von Ölsanden fertig zu werden, indem Ölfirmen alte Grubenminen auffüllen und Bäume pflanzen müssen. Bemühungen, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern, würden jedoch den Bedarf an energieintensivem Bergbau mit geringen Erträgen verringern und die durch die Förderung hervorgerufenen Schadstoffe minimieren. -

-


Videoergänzungsan: Entstehung von Ölsand.




Forschung


Heiß Oder Nicht? Us-Hitzewelle Aus Dem Weltraum
Heiß Oder Nicht? Us-Hitzewelle Aus Dem Weltraum

Stoppen Sie Das Lunacy! 5 Verrückte Mythen Über Den Mond
Stoppen Sie Das Lunacy! 5 Verrückte Mythen Über Den Mond

Wissenschaft Nachrichten


Frauen Bevorzugen Männer, Die Wie Papa Aussehen
Frauen Bevorzugen Männer, Die Wie Papa Aussehen

Können Tornados Zweimal Denselben Ort Treffen?
Können Tornados Zweimal Denselben Ort Treffen?

Energiegetränke Können Für Kleine Kinder Tödlich Sein
Energiegetränke Können Für Kleine Kinder Tödlich Sein

Antike Statue Des Nubischen Königs In Nil-Tempel Gefunden
Antike Statue Des Nubischen Königs In Nil-Tempel Gefunden

Was Ist Slopestyle?
Was Ist Slopestyle?


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com