Gut Dotierte Fische Holen Sie Sich Die Mädchen

{h1}

Gestüte mit größeren geschlechtsorganen können jedoch nicht so schnell schwimmen, so dass sie von raubtieren gefressen werden.

Man könnte meinen, es wäre großartig, ein gut ausgestatteter Fisch zu sein. Immerhin bevorzugen weibliche Fische Partner mit größeren Geschlechtsorganen, so eine neue Studie.

Aber das Können der Jungs hat einen Preis.

Die Gestüte mit größeren Gonopodien, wie Wissenschaftler männliche Fischgeschlechtsorgane nennen, können nicht so schnell schwimmen wie ihre weniger eindrucksvollen Gegenstücke, so dass sie eher von Raubtieren gefressen werden.

Größer ist besser

Die Studie wurde an Mücken gemacht, die wie Guppys sind. Sie sind nur etwa einen Zoll lang. Das ist Körperlänge. Für den Anhang sprechen wir von Millimetern. Dennoch gelang es dem Biologen Brian Langerhans von der Washington University in St. Louis, 350 männliche Moskitofische mit einem Band zu versehen. Langerhans fotografierte die Gonopodien, um ihre Konturen zu messen.

"Die Orgel ist selbst bei so kleinen Fischen ziemlich offensichtlich", sagte er WordsSideKick.com.

Welches Tier
ist der Ugliest?



Sie entscheiden sich >

Daten in der Hand, Langerhans belichtete nacheinander jeweils etwa 50 Frauen Videobildern eines Mannes mit durchschnittlichen Proportionen an einem Ende eines Aquariums und eines übergroßen Mannes am anderen Ende.

"Sie haben das größere immer und immer ausgewählt", sagte Langerhans. "Alle Frauen hatten die gleiche Vorliebe."

Mosquitofish ertragen ihr junges Leben und umgehen den ganzen Ei-in-den-Kies-Streit. Bei solchen lebenden Fischarten reichen die Gonopodien von weniger als 20 Prozent der Körperlänge eines Fisches bis zu mehr als 70 Prozent. Denken Sie nicht so lange darüber nach, sondern vertrauen Sie darauf, dass es in ein evolutionäres Puzzle passt, das diese Studie hervorgebracht hat.

Aber was genau ist ein Gonopodium?

"In dem Sinne, dass Gonopodien Spermentransferorgane sind, sind sie einem Säugetierpenis analog", erklärte Langerhans. "Sie entwickelten sich unabhängig voneinander, sie haben jedoch dieselbe Kopulationsfunktion. Das Gonopodium muss in die weibliche Gonopore eingeführt werden und dann das Sperma in den weiblichen Körper werfen, um eine Insemination zu erreichen."

Größe nachteil

Die Studie umfasste Moskitofische von zwei Orten, einer, wo Raubtiere waren, und einer ohne.

"Ein Mann mit einem größeren Gonopodium hat eine höhere Chance, sich zu paaren, aber in einer Raubtierumgebung hat er eine höhere Wahrscheinlichkeit zu sterben", sagte Langerhans.

Weitere Fischgeschichten


Speichern Sie diesen hässlichen Fisch

Prahlerei-Rechte: Der kleinste Fisch überhaupt

Verschmutzung für Intersex-Fische verantwortlich gemacht

Sex fertig, weibliche Fische hören auf, Aufmerksamkeit zu zahlen

Nehmen wir an, es gibt keine Raubtiere. Was macht die Evolution?

"Wir fanden heraus, dass die Gonopodiengröße in raubtierfreien Umgebungen größer war, da in dieser Umgebung nur minimale Kosten für große Genitalien anfallen", sagte Langerhans. Die Geschlechtsorgane der raubtierfreien Guppys waren im Durchschnitt um 15 Prozent länger.

Die Ergebnisse werden diese Woche in der Online - Ausgabe des Verfahren der National Academy of Sciences.

Warum ist die Größe wichtig?

Es gibt einen größeren Punkt für diese Forschung. Wissenschaftler sagen, dass männliche Genitalien in vielen Formen und Größen erhältlich sind, mit einer größeren Vielfalt als die meisten Körperteile. Diese Unterschiede sind manchmal der beste Weg, um eine Art von einer anderen zu unterscheiden.

Experten gehen seit Jahren davon aus, dass diese bemerkenswerte Genitalienvielfalt mit der Konkurrenz von Spermien oder einem anderen Effekt nach dem Eingriff zu tun hatte. Die neue Studie zeigt, dass weibliche Fische, wie auch Frauen, vorher - bewusst oder unbewusst - einige Entscheidungen über die körperlichen Dimensionen der Väter ihrer Kinder treffen.

"Überwiegend wird diese Entscheidung mit der Größe als Preis getroffen", berichten Langerhans und sein Kollege über die kleinen Guppys.

Die Logik besagt, dass Unterschiede in der männlichen Genitalform zwischen den Populationen möglicherweise zu "reproduktiver Inkompatibilität" führen, was bedeutet, dass sich zwei Gruppen aufspalten und getrennte Spezies bilden würden. Langerhans untersucht nun diese Möglichkeit bei anderen Kreaturen.

Er plant auch zu untersuchen, ob eine Vorliebe für große Gonopodien männliche Schwertschwanzfische dazu veranlasst hat, ihre langen, auffälligen Schwänze zu entwickeln, die ungefähr so ​​viel Alltagszweck haben wie der große Bizeps eines Versicherungsverkäufers.

"Die männliche Ornamentierung der Schwanzflosse könnte sich vor allem durch die Vorliebe für eine längliche Struktur ähnlicher Form - das Gonopodium - entwickelt haben", sagte Langerhans.

Ähnliche Beiträge

  • Überlebensfähigkeiten: Warum Sex gut ist
  • Micropenis mit neuer Operationstechnik vergrößert
  • Gut gefütterte Grillen suchen unaufhörlich nach Sex, Die Young
  • Eine knifflige Sex-Technik einer Pflanze


Videoergänzungsan: Let's Play bei ROBLOX #02 Restaurant Tycoon (Jetzt ist neues Update !!!).




Forschung


Ameisen Können Den Tod Riechen
Ameisen Können Den Tod Riechen

T. Rex Im Alter Von 20: Wie Hat Sich Die Wissenschaft Des Jurassic Parks Entwickelt?
T. Rex Im Alter Von 20: Wie Hat Sich Die Wissenschaft Des Jurassic Parks Entwickelt?

Wissenschaft Nachrichten


Neuer Fahrzeugseitenspiegel Eliminiert Den Toten Winkel Des Fahrers
Neuer Fahrzeugseitenspiegel Eliminiert Den Toten Winkel Des Fahrers

Gedanken Der Krankheit Machen Frauen Männliche Männer Wollen
Gedanken Der Krankheit Machen Frauen Männliche Männer Wollen

Q & A: Armut Und Soda-Konsum Ein Rezept Für Übergewicht?
Q & A: Armut Und Soda-Konsum Ein Rezept Für Übergewicht?

Die Neue Tausendfüßerart Hat 414 Beine Und 4 Penisse
Die Neue Tausendfüßerart Hat 414 Beine Und 4 Penisse

Wer Hat Das Sandwich Erfunden?
Wer Hat Das Sandwich Erfunden?


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com