Glücklich Sein Wollen? Aufhören Zu Versuchen

{h1}

Das streben nach glück scheint ein vernünftiges ziel zu sein. Neue untersuchungen zeigen jedoch, dass das erreichen eines persönlichen ziels nur dazu führt, dass sie es erreichen.

Das Streben nach Glück scheint ein vernünftiges Ziel zu sein. Neue Untersuchungen zeigen jedoch, dass das Erreichen eines persönlichen Ziels nur dazu führt, dass Sie es erreichen.

Die Forscher fanden heraus, dass Frauen, die das Glück mehr schätzten, tendenziell weniger glücklich und weniger depressiv waren als Frauen, die einem dauerhaften Lächeln keine so hohe Prämie schenkten. [5 Dinge, die dich glücklicher machen werden]

"Wenn man glücklich sein will, kann man weniger glücklich sein", sagte Studienforscherin Iris Mauss, Assistenzprofessorin für Psychologie an der University of Denver. "Wenn Sie sich explizit und absichtlich auf das Glück konzentrieren, scheint dies eine selbstzerstörerische Eigenschaft zu sein."

Stress und Glück

In der ersten Studie befragten Forscher 59 Frauen, die angaben, in den letzten sechs Monaten ein belastendes Lebensereignis aufgetreten zu haben, beispielsweise Scheidung, Selbstverletzung, Verletzung oder Tod eines nahen Familienmitglieds, plötzliche Arbeitslosigkeit oder Kriminalität. Frauen gaben auch an, welchen Wert sie auf Glück und ihren Stresspegel legten.

(Die Forscher untersuchten nur Frauen, da Untersuchungen der Vergangenheit gezeigt haben, dass Frauen und Männer normalerweise ähnliche emotionale Reaktionen im Labor haben, dass Männer diese Reaktionen jedoch eher verbergen.)
Unter den Frauen, die weniger Stress berichteten, gaben diejenigen, die das Glück mehr schätzten, an, weniger glücklich zu sein, und hatten im Durchschnitt 17 Symptome einer Depression, verglichen mit vier Frauen, die weniger Stress hatten, und die weniger glücklich waren. Unabhängig vom Wert, der dem Glück beimisst, zeigten die Frauen mit hohem Stress keine signifikanten Unterschiede in ihrem Glücksgrad.

Dies sei wichtig, erklärte Mauss. Frauen mit einem höheren Stressniveau können ihr Unglück auf diesen Stress zurückführen. Unabhängig von dem Wert, den sie dem Glück beimessen, ist es unwahrscheinlich, dass der Stress ihnen die Chance lässt, sich Sorgen darüber zu machen, wie glücklich sie sind.

Während diese Studie einen Zusammenhang zwischen dem Fokus auf das Glück und dem tatsächlichen Glück zeigte, zeigte es nicht, dass der eine den anderen verursachte.

Um das herauszufinden, haben Forscher in der zweiten Studie 69 weibliche College-Studenten zufällig einer von zwei Gruppen zugeordnet. Die Hälfte von ihnen las darüber, wie die Bewertung des Glücks soziale Beziehungen, den beruflichen Erfolg und die persönliche Gesundheit fördern kann, während andere lesen, dass "richtige Entscheidungen treffen" zu denselben Vorteilen führen können.
Die Teilnehmer sahen sich dann entweder einen glücklichen oder traurigen Film an.

Diejenigen, die über die Vorteile präziser Urteile gelesen haben (und darauf vorbereitet waren, dem Glück keinen hohen Stellenwert einzuräumen), berichteten über ein höheres Maß an Glück, nachdem sie den glücklichen Clip angesehen hatten. Frauen, die über die Bewertung des Glücks gelesen hatten, berichteten von ähnlich niedrigen Glückseligkeiten wie diejenigen, die den traurigen Clip gesehen hatten. Es gab wenig Unterschiede bei den Glücksbewertungen zwischen den beiden Gruppen, nachdem der traurige Clip angeschaut wurde (keine Gruppe gab an, sehr glücklich zu sein).
Warum sind wir nicht glücklich?

Mauss stellte zwei Mechanismen fest, durch die sich glücksorientierte Frauen in den Müllkippen befinden könnten. [10 zerstörerischste menschliche Verhaltensweisen]
Zum einen könnten sie sich höhere Ziele setzen.
"Wenn Menschen glücklich sein wollen, setzen sie höhere Maßstäbe, an denen sie eher verfehlt werden", sagte Mauss. "Dies kann wiederum zu größerer Unzufriedenheit führen, was wiederum die Zufriedenheit und das Wohlbefinden senkt."

Die zweite Studie lieferte dafür Beweise, da der Link das experimentelle Ergebnis eines traurigen, enttäuschenden Filmclips war.
Zweitens könnte es sein, dass die Betonung des persönlichen Glücks dazu führt, dass die Beziehungen zu Freunden und der Familie vernachlässigt werden.
"Es könnte negative soziale Auswirkungen haben", sagte Mauss. "Wenn Sie glücklich sein möchten, können Sie sich eher auf sich selbst konzentrieren und so negative Auswirkungen auf Ihre sozialen Netzwerke und Ihre sozialen Verbindungen haben."
Jonathan Schooler, Professor für Psychologie an der University of California in Santa Barbara, sagte, dass zwar mehr Forschung erforderlich ist, um die Ergebnisse der Studie zu überprüfen, aber es gibt mehr Anhaltspunkte für die Vorstellung, dass das Festlegen des Glücks an sich selbst eine Niederlage sein kann.
"Ein Grund, warum Menschen anfällig sind, wenn sie das Streben nach Glück ausdrücklich betonen, ist die Enttäuschung", sagte Schooler, der nicht an der Studie beteiligt war.

Eine bessere Strategie könnte sein, Ziele zu setzen, die konkrete Ziele haben - spezifische Errungenschaften, Auszeichnungen oder Erfolge.
Wenn Sie glücklich sein wollen, kann das Glück selbst flüchtig sein, sagte der Lehrer. "Wie sicher sind Sie, dass Sie wirklich so glücklich sind, wie Sie es sich erhofft hatten? [Glück] hat keinen direkten Marker, der Sie wissen lässt, dass Sie es geschafft haben. Deshalb könnte es schwieriger sein."
An diesem Punkt, sagte Schooler, sollten sich einige Folgemaßnahmen darauf konzentrieren, wie man sich Ziele setzt, die zum Glück führen können. "Dies ist wirklich ein noch junges Forschungsgebiet", sagte er. "Wir brauchen wirklich mehr Studien, um genau zu sein... Wie können Sie Glück schaffen, ohne diese negativen Konsequenzen zu tragen?"

Wie werde ich glücklich?

Mauss erklärte, dass sie nicht sagt: "Versuchen Sie nicht, glücklich zu sein", sondern eher, dass ein übertriebener Fokus auf Glück einige Nachteile haben kann. Es ist sicherlich nicht immer so, dass das Streben nach Glück schlecht ist. Wenn Sie den Menschen die richtigen Werkzeuge für das Streben nach Glück geben, können sie ihr Glück und ihr Wohlbefinden steigern. "
Sie sagte, es gebe einige Methoden, die den Menschen letztendlich helfen könnten, Glück zu schaffen, ohne die negativen Auswirkungen, die damit einhergehen.
Ein Weg, so sagte sie, könnte darin bestehen, dass die Menschen lernen, ihre Emotionen durch Aktivitäten auszuüben, die ihnen gefallen, während sie den Fokus vom Ziel des Glücks selbst nehmen.
"Eine der effektivsten Möglichkeiten, das Glück tatsächlich zu steigern, besteht darin, sich an Aktivitäten zu beteiligen, was im Wesentlichen dazu führt, dass das Glück indirekt und ohne Anstrengung verfolgt wird", sagte Mauss.
Eine andere ist die Art des Glücks, das man verfolgt.

"Die Menschen scheinen das Glück als persönliches hedonisches Ergebnis zu verfolgen", sagte sie. "Tatsächlich gibt es viele verschiedene Definitionen des Glücks, und einige Definitionen des Glücks können die sich selbst dokumentierenden Effekte vermeiden, die wir hier dokumentiert haben."
"Zum Beispiel könnte es eine gute Definition des Glücks sein, andere Menschen glücklich zu machen", sagte Mauss. "Wir stellen die Hypothese auf, dass, wenn Sie keine personenbezogene hedonische Version des Glücks haben, sondern eher eine Definition des Glücks, die auf Altruismus oder sozialen Verbindungen basiert, das Verfolgen dieser Art von Glück keine negativen, selbstzerstörerischen Wirkungen hat. "

Aber die Forschung ist noch nicht weit genug, um drastische Änderungen der Lebensziele zu rechtfertigen, die die Menschen sich bereits gesetzt haben.
"Sich glücklich zu machen ist ein sehr wichtiges Thema", sagte Schooler. "Aber ich denke, wir sollten unsere Ziele und Bestrebungen auf der Grundlage dieser Ziele dramatisch ändern. Dies ist die Art von Arbeit, die sorgfältig wiederholt und auf verschiedene Weise verfolgt werden muss, bevor wir uns zu sehr auf dieses und einiges verlassen wenige andere Studien, um unser Verhalten zu ändern. "
Das von Forschern der University of Denver, Boston College, der Hebrew University und der University of California, Berkeley, verfasste Papier wurde online in der Zeitschrift Emotion veröffentlicht und wird in einer bevorstehenden Printausgabe der Zeitschrift detailliert beschrieben.

Das Team stellt fest, dass die Studie möglicherweise nicht für alle Kulturen gilt, da Amerikaner dem Streben nach Glück einen höheren Wert beimessen.


Videoergänzungsan: Die Psychologie des Glücks! (LEBENSVERÄNDERND).




Forschung


Shona People: Geschichte & Kultur
Shona People: Geschichte & Kultur

Ungewöhnliche Geschlechtsspezifische Unterschiede Beim Gehen
Ungewöhnliche Geschlechtsspezifische Unterschiede Beim Gehen

Wissenschaft Nachrichten


Warum Wale Singen
Warum Wale Singen

Bedauere, Dass Dieses Jahr Die Romantik Im Nächsten Jahr (Op-Ed) Spüren Könnte
Bedauere, Dass Dieses Jahr Die Romantik Im Nächsten Jahr (Op-Ed) Spüren Könnte

Möglicherweise „Verborgene Kammer“ Im Grab Von König Tut Lädt Mehr Heimliche Scans Ein
Möglicherweise „Verborgene Kammer“ Im Grab Von König Tut Lädt Mehr Heimliche Scans Ein

Late-Night Munchies Verbunden Mit Zahnverlust
Late-Night Munchies Verbunden Mit Zahnverlust

10 Wissenschaftliche Durchbrüche, Ohne Die Wir Buchstäblich Nicht Leben Könnten
10 Wissenschaftliche Durchbrüche, Ohne Die Wir Buchstäblich Nicht Leben Könnten


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com