Visionen Von Engeln, Die In Der Bibel Beschrieben Werden, Können Klare Träume Gewesen Sein

{h1}

Eine neue schlafstudie zeigt, dass sich menschen eine begegnung mit einem engel leicht vorstellen können, nachdem sie im luziden träumen trainiert wurden. Die forscher behaupten, dass einige der in der bibel beschriebenen religiösen visionen träume gewesen sein könnten.

Schlafforscher sagen, sie hätten festgestellt, dass viele der in der Bibel beschriebenen Visionen von Engeln und anderen religiösen Begegnungen wahrscheinlich "die Produkte spontaner luzider Träume" waren.

In einer Schlafstudie des Out-of-Body-Experience-Forschungszentrums in Los Angeles wurden 30 Freiwillige angewiesen, nach dem Aufwachen eine Reihe mentaler Schritte zu unternehmen, um nachts aufzuwachen oder klar zu werden, was dazu führen könnte, dass sie außerkörperliche Erfahrungen machen kulminiert in wahrgenommenen Begegnungen mit einem Engel. Die Hälfte von ihnen war erfolgreich, sagten die Forscher.

Den Freiwilligen wurde ausdrücklich gesagt, sie sollten versuchen, die Geschichte von Elijah, einem Propheten, der im Talmud, in der Bibel und im Koran erwähnt wird, neu zu erstellen. In einer der Geschichten im Buch der Könige der Bibel flieht Elijah in die Wildnis und schläft unter einem Wacholderbaum ein, erschöpft und bereit zu sterben. Plötzlich schüttelt ihn ein Engel und sagt ihm zu essen. Er schaut sich um und sieht zu seiner Überraschung ein Laib Brot, das auf Kohlen und einem Krug Wasser gebacken ist. Elijah isst die Mahlzeit und schläft wieder ein. Der leitende Forscher Michael Raduga sagte, dass dieses Ereignis aus einer Vielzahl von biblischen Passagen ausgewählt wurde, die nachts religiöse Visionen enthielten, weil "im Hinblick auf nachprüfbare Ergebnisse die Engel die ideale Wahl waren, da die westliche Kultur ihnen ein relativ gut etabliertes Bild vermittelt (Flügel, weiße Roben, Halos usw.). "

Die Forschung, die von Kollegen nicht für eine wissenschaftliche Veröffentlichung geprüft wurde, wird von einigen Traumforschern unterstützt, die nicht an Radugas Studie beteiligt waren. Sie sagten, die Ergebnisse stützen die weitere Untersuchung der Grundlage solcher religiösen Visionen. Ein Traumexperte wies jedoch darauf hin, dass viele religiöse Erzählungen von engelhaften Begegnungen tagsüber stattfanden, was darauf hindeutet, dass es keine Träume sein konnten.

Träumen von Elijah

An den vier Wochenenden, die der Studie gewidmet waren, gaben 24 der Freiwilligen an, mindestens einen luziden Traum erlebt zu haben. Sie waren angewiesen worden zu versuchen, jedes Mal, wenn sie halb wach oder klar wurden, zu versuchen, sich von ihren Körpern zu trennen. Wenn sie davon träumen konnten, dass sie sich von ihren schlafenden Körpern getrennt hatten, sollten sie in ihren Häusern nach Engeln suchen. Wenn sie keine außerkörperliche Traumerfahrung machen konnten, wurde ihnen gesagt, sie sollten wieder einschlafen und es später in der Nacht erneut versuchen.

Fünfzehn der 24 "luziden" Teilnehmer sagten, sie könnten die Geschichte von Elijah während ihrer traumhaften Erlebnisse ganz oder teilweise neu erstellen. Neun von ihnen träumten von Erlebnissen, die sowohl einen Engel als auch Essen beinhalteten, während die anderen sechs nur einem Engel begegneten. [Alien-Entführungen können lebhafte Träume sein]

Raduga, dessen Organisation zum Teil durch Verkäufe seiner "praktischen Reiseführer" über luzides Träumen finanziert wird, entwarf das Experiment, um seine Theorie zu testen, dass viele Berichte über wundersame Begegnungen tatsächlich Fälle sind, in denen Menschen diesen pulsierenden, lebensechten Traumzustand erleben. Wenn er Menschen darin trainieren könnte, von einer realistischen religiösen Begegnung zu träumen, sagte er, könnte dies beweisen, dass viele historische Berichte über solche Begegnungen - wie etwa Elijahs Vision in der Bibel - tatsächlich nur Produkte der Phantasie der Menschen sind.

Engelhafte Begegnungen

Die Freiwilligen, denen es gelungen war, sich Engel vorzustellen, schilderten ihre Begegnungen für die Forscher.

Ein Teilnehmer, der als Anton M. identifiziert wurde, erinnerte sich daran, einen erfolgreichen Versuch unternommen zu haben, sich von seinem Körper zu trennen: "Ich verließ meinen Körper und rief meinen" Führer "zusammen, und er kam in Form eines Engels vor. Ich bat ihn um ein paar Kekse und Wasser. Er gab sie mir bereitwillig. Ich aß alles auf, erfuhr jedes Geschmackserlebnis und das Gefühl der Sättigung. Ich kehrte zu meinem Körper zurück und schlief gleich wieder ein. "

Obwohl die Arbeit von Raduga und seinen Kollegen nicht von Experten begutachtet oder veröffentlicht wurde, bezeichneten andere Traumforscher die Ergebnisse als interessant und suggestiv. "Ich bin sicher, dass diese Leute etwas vorhaben", sagte Allan Hobson, emeritierter Professor für Psychiatrie an der Harvard Medical School und Autor mehrerer Bücher über die Neurowissenschaften des Träumens, darunter "Dream Life" (MIT Press, 2011).

Hobson sagte, die Vorstellung, dass religiöse Begegnungen tatsächlich lebendige Träume seien, sei nicht neu. "William James, der große und sehr tolerante Philosoph-Psychologe, schrieb 1912 ein Buch mit dem Titel" Variety of Religious Experience ", in dem er feststellte, dass viele Visionen wahrscheinlich traumhafte Erscheinungen waren", sagte er in einer E-Mail mit den kleinen Mysterien von Life.

Und dann gibt es "die Geschichte von Emmanuel Swedenborg, dem schwedischen Gelehrten, der... sich selbst den Schlaf entzogen hat, und es dauerte nicht lange, bis die Engel auftauchten und ihm sagte, er solle die Kirche des Neuen Jerusalem gründen", sagte Hobson.

Ursula Voss, Schlaf- und Traumpsychologin an der Universität Bonn, stimmt zu, dass einige religiöse Begegnungen Produkte des menschlichen Geistes sein könnten. "Aber auch andere Szenarien sind möglich", sagte Voss. Wenn man sich die Visionen vorstellt, argumentiert sie, dass diese Begegnungen nicht während des luziden Träumens stattfinden würden, sondern Beispiele für "hypnagogische Halluzinationen" sein könnten, die kurz vor dem Einschlafen der Menschen auftreten, wenn das Gehirn sehr anfällig für die Suggestionskraft ist. [Schlüssel zu Halluzinationen gefunden]

Brigitte Holzinger, eine Psychologin am Institut für Bewusstseins- und Traumforschung, die nicht an Radugas Studie beteiligt war, sagte, dass viele biblische Geschichten über den Tag berichtet wurden; als solche waren sie wahrscheinlich keine Träume.

"Was wir daraus lernen können, ist, dass wir eine bessere Definition des luziden Träumens brauchen. Basierend auf dieser Definition müssen wir die luziden Träume von anderen Tranceformen, Visionen und vielleicht sogar Halluzinationen unterscheiden", schrieb Holzinger in einer E-Mail.

Sie fügte hinzu, "ein Projekt, das versucht, diese Zustände zu bestimmen, wäre sehr interessant."

Folgen Sie Natalie Wolchover auf Twitter @nattyover. Folgen Sie den kleinen Mysterien von Life auf Twitter @llmysteries, und besuchen Sie uns auf Facebook.


Videoergänzungsan: Traum - In meinem Traum habe ich Jesus gesehen.




Forschung


Ermordung Südafrikanischer Frauen Durch 5-Fache Globale Rate
Ermordung Südafrikanischer Frauen Durch 5-Fache Globale Rate

Wie Kommen Die Athleten In Die Zone Der Höchstleistung?
Wie Kommen Die Athleten In Die Zone Der Höchstleistung?

Wissenschaft Nachrichten


Wie Man Realistisch Gewicht Verliert
Wie Man Realistisch Gewicht Verliert

Mandelöl In Der Schwangerschaft Im Zusammenhang Mit Vorzeitiger Geburt
Mandelöl In Der Schwangerschaft Im Zusammenhang Mit Vorzeitiger Geburt

Eine Kurze Geschichte Der Schwangerschaftstests
Eine Kurze Geschichte Der Schwangerschaftstests

Warum Gab Es Diesen Frühling So Viel Schnee?
Warum Gab Es Diesen Frühling So Viel Schnee?

Ein Salmonellenausbruch In… Kratom? Wie Dieser Keim In Ergänzungen Gelangen Könnte
Ein Salmonellenausbruch In… Kratom? Wie Dieser Keim In Ergänzungen Gelangen Könnte


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com