Die Überraschendsten Standorte Des Us-Höchsten Berges Werden Erklärt

{h1}

Geologen haben sich eine neue erklärung dafür ausgedacht, warum der höchste berg der usa, der mount mckinley in alaska, so groß ist und bis jetzt im landesinneren liegt.

Der Mount McKinley ist mit 6.194 Metern über dem Meeresspiegel in Süd-Zentral-Alaska der höchste Berg Nordamerikas und nach dem Mount Everest in Nepal und Aconcagua in Argentinien der dritthöchste Berg der Welt (beachten Sie, dass dies von der Basis aus gemessen wird auf dem Gipfel und nicht auf der Höhe erheben). Der Gigant hat Geologen schon lange verwirrt, weil er weit im Landesinneren steht, mehr als 500 Kilometer von den großen Gebirgstektonik-Aktivitäten an der Südküste Alaskas entfernt.

Die Forscher gehen davon aus, dass diese tektonische Aktivität, die durch die Versenkung der Pacific Plate unter der North American Plate getrieben wurde, für die Central Alaska Range verantwortlich ist, zu der der Mount McKinley gehört, der jedoch nicht vollständig erklären konnte, mit welcher Verbindung diese Küsten-Tektonik verbunden ist das Inland-Gebirge.

Geologen der Brown University und der University of California, Davis, haben nun detaillierte 3D-Computermodelle der verschiedenen Kräfte erstellt, die durch die umgebenden tektonischen Aktivitäten auf den Berg ausgeübt werden, und sie haben die erste numerische Erklärung für den Standort des Berges geliefert: Auswirkungen des bemerkenswert niedrigen Winkels, unter dem die Pacific Plate unter der North American Plate sinkt - Flachdübel-Subduktion genannt -, zusätzlich zu einer nicht verwandten Biegung in einer geologischen Störung weiter im Landesinneren, dringen sie zusammen in die Central Alaska Range, weit im Landesinneren. Die Ergebnisse wurden Anfang dieses Monats in der Zeitschrift Earth and Planetary Science Letters veröffentlicht. [In Bildern: Wie Nordamerika als Kontinent gewachsen ist]

"Obwohl die flache Platte in Süd-Zentral-Alaska Deformationen erzeugt, reicht die Flatslab-Subduktion allein nicht aus, um die Central Alaska Range oder den Mount McKinley zu erzeugen", sagte Margarete Jadamec, Postdoktorandin an der Brown University. "Sowohl die flache Platte als auch die Denali-Verwerfung sind erforderlich, um die Bergkette zu bilden." (Mount McKinley ist in einem lokalen Aboriginal-Dialekt als Denali bekannt.)

Die Modelle mit insgesamt 17.000 Supercomputer-Stunden helfen nicht nur, die McKinley-Standortfrage zu klären, sondern demonstrieren auch die komplizierte Art und Weise, in der tektonische Platten dynamisch in drei Dimensionen arbeiten, und nicht als einfachere zweidimensionale Objekte, die Geologen einst betrachteten wie im 20. Jahrhundert.

Obwohl die Modelle einen guten Grund dafür darstellen, warum der Berg dort entstand, wo er sich befand, erklären sie nicht, warum er so groß ist. Faktoren, die im Modell nicht berücksichtigt wurden - wie Gletscher und Schneedecke, die den Berg vor Erosion schützen - tragen wahrscheinlich ebenfalls zur großen Höhe des Berges bei, sagte Jadamec gegenüber OurAmazingPlanet von WordsSideKick.com.

Geologen, die am McKinley-Standortproblem mitgearbeitet haben, freuen sich über diese Fortschritte, die seit fast einem Jahrzehnt in Arbeit sind.

"Was [die Gruppe] getan hat, ist einzigartig und stellt absolut einen großen Fortschritt dar", sagte Andy Freed, ein Geologe an der Purdue University in Indiana, der nicht an der Studie beteiligt war. "[Sie haben] bereits bestätigte Ideen bestätigt Nach bestehenden und konkurrierenden Ideen sortiert, ist dies diejenige, die jetzt am meisten Sinn macht. Es sind nicht so viele neue Ideen, aber es hilft uns zu verstehen, welche der vorherrschenden Theorien die richtige ist. "

Als Nächstes wird das Team hinter der neuen Studie ähnliche Modelle verwenden, um die tektonische Aktivität in den Anden zu erklären, und die dynamische Funktionsweise der tektonischen Platten in drei Dimensionen näher untersuchen.

Anmerkung des Herausgebers: Der Standort der tektonischen Aktivität entlang der Küste Alaskas wurde aktualisiert, um anzugeben, dass sie an der Südküste vorkommt.

Folgen Sie Laura Poppick Twitter. Folgen Sie unseremAmazingPlanet @OAPlanet, Facebook und Google+. Originalartikel bei OurAmazingPlanet von WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Eine Geschichte Von Zwei Welten: Nationen Stoßen Beim Klimawandel Zusammen (Op-Ed)
Eine Geschichte Von Zwei Welten: Nationen Stoßen Beim Klimawandel Zusammen (Op-Ed)

Was Würde Passieren, Wenn Sie In Einen Vulkan Fielen?
Was Würde Passieren, Wenn Sie In Einen Vulkan Fielen?

Wissenschaft Nachrichten


Altes Grab Des Goldarbeiters Entlang Nile River Gefunden
Altes Grab Des Goldarbeiters Entlang Nile River Gefunden

Aaron Hernandez 'Cte: 5 Fakten Zu Dieser Gehirnerkrankung
Aaron Hernandez 'Cte: 5 Fakten Zu Dieser Gehirnerkrankung

Wie Bekommen Hurrikane Ihre Namen?
Wie Bekommen Hurrikane Ihre Namen?

Die 10 Ig-Nobelpreisträger 2015: Penis Stings, Smooch Science Und Mehr
Die 10 Ig-Nobelpreisträger 2015: Penis Stings, Smooch Science Und Mehr

Selfies Verzerren Dein Gesicht Um 30% - Und Hier Ist Die Mathematik, Um Es Zu Sichern
Selfies Verzerren Dein Gesicht Um 30% - Und Hier Ist Die Mathematik, Um Es Zu Sichern


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com