Unterwassereruption Zeigt, Wie Die Vulkanischen Inseln Wachsen

{h1}

Ein unterwasserausbruch am vulkan el hierro in der nähe der spanischen kanarischen inseln war eine seltene gelegenheit, die entstehung von vulkaninseln zu beobachten.

Bei einem Unterwasserausbruch in der Nähe der spanischen Kanarischen Inseln im vergangenen Jahr hatten Wissenschaftler selten die Gelegenheit, die Entstehung von Vulkaninseln zu beobachten.

Der Vulkan El Hierro spuckte "eine bescheidene Menge" Lava in den Ozean - nur genug, um 120.000 Schwimmbäder zu füllen, heißt es in einem neuen Bericht. Die Überwachung des U-Boot-Ausbruchs sei jedoch von entscheidender Bedeutung, da Vulkanismus im Flachwasser explosiv werden und das Leben von Menschen gefährden kann, sagte Miquel Canals Artigas, Geologe an der Universität von Barcelona in Spanien.

Zwischen Oktober 2011 und Februar 2012 segelten Artigas und seine Kollegen durch das trübe, mit Asche gefüllte Wasser über dem ausbrechenden Vulkan El Hierro. Er scannte seine sich verändernde Form mit Sonar und erstellte bathymetrische Karten mit hoher Auflösung. Ihre Ergebnisse werden in der März-Ausgabe der Zeitschrift Geology detailliert beschrieben.

Geburt eines Vulkans

El Hierro, die jüngste der Kanarischen Inseln, liegt 460 Kilometer westlich der Küste Marokkos und der Westsahara. Der neue Ausbruch ereignete sich unmittelbar vor der Inselküste in der Nähe des Fischerdorfes La Restinga. Der Unterwasserausbruch schloss die Fischerei auf der Insel und zwang die Bewohner, vorübergehend zu evakuieren.

Der kegelförmige Unterwasservulkan war bereits mehr als 150 Meter hoch und rückte immer näher an die Meeresoberfläche, als das Schiff zwei Wochen nach Beginn des Ausbruchs am 10. Oktober 2011 ankam.

3D-Ansicht des Vulkans El Hierro während seines Ausbruchs zwischen Oktober 2011 und März 2012.

3D-Ansicht des Vulkans El Hierro während seines Ausbruchs zwischen Oktober 2011 und März 2012.

Bildnachweis: Universität Barcelona

"Es war sehr aufregend zu sehen, wie der Vulkankegel aus einer Tiefe von mehr als 350 Metern [unter der Meeresoberfläche] auf knapp 90 Meter" heranwuchs ", sagte Artigas in einer E-Mail an OurAmazingPlanet Interview. Die Untersuchung ergab mehr als 200 ähnliche Kegel an den Unterwasserflanken der Insel. [50 Amazing Volcano Facts]

Der Kegel war während des anhaltenden Ausbruchs immer wieder aufgebläht oder zusammengebrochen, fanden die Forscher heraus. Am 13. November 2011 öffnete sich eine zweite Kegelbohrung, aber Erdrutsche verwandelten die Kegel in einen Rissausbruch, wobei bis zum 24. Februar 2012 mindestens vier Lücken Lava sprudelten.

Lava-Ballons

Seltsam aussehende Schwimmfelsen, die Geologen als "Bomben" einstufen, tauchten im Wasser über dem Vulkan auf. Die Gesteine ​​hatten einen weißen Kern, der mit Luftblasen gefüllt war, die als Vesikel bezeichnet wurden, und einen dunklen Rand aus Basanitgestein, einen anderen Gesteinstyp als der Kern. Während bei Unterwasserausbrüchen schon Luftballons mit schwimmender Lava gefunden wurden, sind diese "Restingolites" neu und die Wissenschaftler debattieren heftig darüber, wie sie sich gebildet haben die El Hierro-Recherche in der Zeitschrift Geology.

Der Advanced Land Imager (ALI) des NASA-Satelliten Earth Observing-1 (EO-1) hat am 2. November 2011 dieses naturfarbene Bild von El Hierro und eine Wolke vulkanischen Materials in den umliegenden Gewässern aufgenommen.

Der Advanced Land Imager (ALI) des NASA-Satelliten Earth Observing-1 (EO-1) hat am 2. November 2011 dieses naturfarbene Bild von El Hierro und eine Wolke vulkanischen Materials in den umliegenden Gewässern aufgenommen.

Gutschrift: NASA

Die Ventilatoren von El Hierro setzten mindestens 329 Millionen Kubikmeter Lava frei, wobei sie nicht auf Blobs zurückzuführen sind, die von Strömungen mitgerissen oder in tieferes Wasser geschleudert werden.

"Es ist eine wirklich bescheidene Menge", sagte Jesús Rivera, Geologe am Spanischen Institut für Meereskunde und Hauptautor der Studie. "Etwa 9.000 ähnliche Ausbrüche würden notwendig sein, um in 125-jährigen Abständen eine Insel [wie] El Hierro zu bauen", sagte Rivera in einer Erklärung.

Der Ausbruch wurde von Juli 2011 bis März 2012 von mehr als 12.500 Erdbeben begleitet. Das größte, eine Magnitude von 4,4, schlug am 8. Oktober 2011 zu.

Die aufstrebenden Lava und Gase töteten Fische und Plankton, berichteten die Forscher im vergangenen Jahr. Das Wasser erwärmte sich um bis zu 65 Grad Celsius (18,8 Grad Celsius) und der pH-Wert des Wassers sank um 2,8, was bedeutet, dass es saurer wurde.

Neuer Ausbruch möglich

Obwohl die vulkanische Aktivität am 6. März von Beamten für beendet erklärt wurde, weckte ein Ausbruch von Erdbeben im Juni und September 2012 die Befürchtung, dass die sprudelnde Lava wieder auftauchen könnte.

Anfang dieses Monats gaben Wissenschaftler des Vulkanologischen Instituts der Kanarischen Inseln (INVOLCAN) bekannt, dass es während des Erdbebenschwarms im Sommer 2012 einen zweiten Ausbruch gab, berichtete UniversoCanario.com. Ihr Forschungsschiff entdeckte einen Unterwasserausbruch und verfärbte Wasser, möglicherweise aus aufgebrochenem Material wie Asche westlich von El Hierro, teilten die Forscher mit. Die INVOLCAN-Wissenschaftler planen, ihre Ergebnisse auf der Konferenz der European Geosciences Union im April zu präsentieren.

Erreichen Sie Becky Oskin bei [email protected]. Folge ihr auf Twitter @beckyoskin. Folgen Sie OurAmazingPlanet auf Twitter @OAPlanet. Wir sind auch dabei Facebook und Google+.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Wie Funktioniert Nostalgie?
Wie Funktioniert Nostalgie?

Heiße Neue Studie: Die Wärme Der Erde Kann Unsere Zukunft Stärken
Heiße Neue Studie: Die Wärme Der Erde Kann Unsere Zukunft Stärken

Wissenschaft Nachrichten


Prostatakrebs: Psa-Test (Teil 3)
Prostatakrebs: Psa-Test (Teil 3)

Wie Werbung Ihr Gehirn Verführt
Wie Werbung Ihr Gehirn Verführt

Amerikaner Verlassen Sich Zunehmend Auf Technologie Für Gesundheit
Amerikaner Verlassen Sich Zunehmend Auf Technologie Für Gesundheit

Tau Day: Soll Pi Herabgestuft Werden?
Tau Day: Soll Pi Herabgestuft Werden?

"Out Of Africa" ​​-Geschichte, Die Noch Einmal Umgeschrieben Wurde


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com