Die Wahrheit Über Omega-3-Fettsäuren

{h1}

Omega-3-fettsäuren sind gut für das herz, studien haben gezeigt. Aber um ihre vorteile zu nutzen, müssen sie mehr omega-3-fettsäuren als omega-6-fettsäuren zu sich nehmen, die ihre gesunden wirkungen überwiegen können.

Omega-3-Fettsäuren können von Fischen stammen, aber ihre krankheitsabwehrenden Eigenschaften sind nicht fischig, besonders wenn es um Ihr Herz geht.

Omega-3-Fettsäuren fallen in eine Kategorie von Fetten, die als mehrfach ungesättigte Fettsäuren bezeichnet werden, und diese sind im Allgemeinen gesünder als gesättigte Fette.

Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren sind jedoch unterschiedlich, und in modernen westlichen Diäten überwiegen Omega-6-Fettsäuren typischerweise um einen Faktor von zehn mehr als Omega-3-Fettsäuren. Dieses Ungleichgewicht ist unglücklich, da Omega-3-Fettsäuren eine Reihe von Vorteilen für die Gesundheit bieten, von gerinnungshemmenden Wirkungen im Blut bis hin zur Verringerung von Entzündungen im gesamten Körper.

Noch schlimmer ist es, wenn Omega-6-Fettsäuren in der Ernährung übermäßig vorhanden sind und Omega-3-Fettsäuren übermäßig reichlich vorhanden sind. So können sie Omega-3-Fettsäuren von ihrer guten Arbeit abhalten.

Betritt die Omegas

Fettmoleküle sehen aus wie eine Qualle mit drei Tentakeln. Jeder "Tentakel", Fettsäure genannt, ist eine lange Kette von Kohlenstoffatomen. In gesättigtem Fett ist die Kohlenstoffkette vollständig mit Wasserstoffatomen überzogen und bildet eine gerade, starre Konfiguration. Das Entfernen eines oder mehrerer dieser Wasserstoffatome führt jedoch zu Knickstellen in der Kette, wodurch eine gezackte, ungesättigte oder mehrfach ungesättigte Fettsäure entsteht. [Infografik: Verschiedene Arten von Fett erklärt]

Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren unterscheiden sich darin, wo in der Kette die Knicke auftreten. Um zu der Quallen-Analogie zurückzukehren, gibt es in einem Omega-3 einen Knick, der drei Kohlen von der äußersten Spitze des "Tentakels" entfernt ist. Ratet mal, wo der Knick in einem Omega-6 ist.

Erfreuliche Nachrichten

Sowohl Omega-3-Fettsäuren als auch Omega-6-Fettsäuren sind essentielle Fettsäuren, was bedeutet, dass Ihr Körper sie nicht herstellen kann. Daher müssen Sie sie über Ihre Ernährung erwerben. Sie müssen sowohl zum Überleben als auch zur Senkung des LDL-Cholesterins ("schlechtes" Cholesterin) und zur Senkung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Allgemeinen eingesetzt werden.

Sobald Sie sie essen, wandelt der Körper sie in eine Vielzahl nützlicher Moleküle um, aber es gibt einen Haken: Omega-3 und -6 konkurrieren um einige der gleichen Modifikationsmechanismen. Wenn Sie also einen Überfluss an Omega-6-Fettsäuren zu sich nehmen, beeinträchtigen diese die Fähigkeit Ihres Körpers, Omega-3-Fettsäuren zu verwenden.

Dieser Wettbewerbseffekt ist besorgniserregend, da der Körper unter den vielen Verwendungszwecken, die der Körper für Omega-3-Fettsäuren und -6-Fettsäuren hat, diese in Signalmoleküle umwandelt, die als Eicosanoide bezeichnet werden. Omega-6-Eicosanoide fördern diese ungesunden Wirkungen jedoch weitaus mehr als Omega-3-Fettsäuren.

Folglich neigen Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen dazu, sich zu verbessern, wenn sie Omegs-3-Fettsäuren zu ihrer Ernährung hinzufügen. Insbesondere hemmen Omega-3-Fettsäuren das Wachstum von Plaque in Blutgefäßen, senken den Blutdruck, verhindern unregelmäßige Herzschläge und verringern das Risiko von Herzinfarkten aufgrund von Blutgerinnseln.

Nach Angaben der American Heart Association sollten die meisten Menschen zweimal wöchentlich kleine Portionen öligen Fisches essen, um Omega-3-Fettsäuren zu erhalten, und Menschen mit koronarer Herzkrankheit sollten täglich Fisch essen oder mit einem Arzt über die Einnahme von Omega-3-Nahrungsergänzungsmitteln sprechen.

Andere Vorteile und Bedenken

Omega-3-Fettsäuren wirken weit über das Herz hinaus. Bei einigen Erkrankungen, darunter Depressionen, bipolare Störungen, Schizophrenie und Asthma, arbeiten Wissenschaftler daran, abschließend festzustellen, ob Omega-3-Fettsäuren beteiligt sind.

Bei anderen Krankheiten macht der Konsum von Omega-3-Fettsäuren jedoch einen großen Unterschied. Ein Mangel an einem bestimmten Omega-3-Typ, der in Fischen gefunden wird, erhöht das Risiko einer Alzheimer-Krankheit. Omega-3-Fettsäuren können den Triglyceridspiegel im Blut senken, was für Menschen mit Diabetes mellitus von Vorteil ist. Für diejenigen, die an rheumatoider Arthritis leiden, verringern Omega-3-Fettsäuren die Entzündung, und bei Morbus Crohn können Omega-3-Fettsäuren längere Remissionsperioden fördern.

Omega-3-Fettsäuren haben jedoch auch einige Nachteile. In einer kürzlich durchgeführten Studie wurden Omega-3-Fettsäuren mit einem erhöhten Risiko für Prostatakrebs in Verbindung gebracht. In einer weiteren kleinen Studie fanden Forscher heraus, dass Frauen, die Omega-3-Präparate einnahmen, ebenfalls ein erhöhtes Krebsrisiko hatten. Darüber hinaus können Omega-3-Fettsäuren Gesundheitsprobleme für Menschen mit sich bringen, die möglicherweise übermäßigen Blutungen ausgesetzt sind oder Antikoagulanzien einnehmen. Menschen mit geschwächtem Immunsystem sollten sich vor der Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren auch mit einem Arzt besprechen.

Das abschließende Urteil zu Omega-3-Fettsäuren steht noch aus. In der Zwischenzeit ist eine an Omega-3-Fettsäuren reiche Diät ein bewährter Weg, um das Risiko für Herzerkrankungen, die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten, zu senken.

Lebensmittel, die Omega-3-Fettsäuren enthalten

Raps- und Leinsamenöl und Walnüsse enthalten einige, jedoch nicht alle Omega-3-Fettsäuren. Andere können nur von Fischen wie Hering, Lachs, Sardinen, Austern, Forellen und Thunfisch oder durch Ergänzungsmittel gewonnen werden. Quellen für Omega-6-Fettsäuren sind Soja-, Saflor-, Mais- und Sesamöl. Eine Möglichkeit, das Verhältnis von Omega-Fettsäuren gegenüber Omega-3-Fettsäuren zu verkürzen, ist das Kochen mit Olivenöl, das keine Omega-3-Fettsäuren oder -6-Fettsäuren enthält, anstelle von Pflanzenölen wie Maisöl.

Weitergeben: Omega-3-Fettsäuren senken das Risiko für koronare Herzkrankheiten, die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten.


Videoergänzungsan: Omega-3: Wundermittel oder Geschäftemacherei? - Faszination Wissen - ganze Sendung vom 27.7.15.




Forschung


Masturbation Kann Das Risiko Für Prostatakrebs Erhöhen
Masturbation Kann Das Risiko Für Prostatakrebs Erhöhen

Warum Bekommen Erwachsene Kein Fieber?
Warum Bekommen Erwachsene Kein Fieber?

Wissenschaft Nachrichten


Cyber ​​Monday Deal: 23Andme Dna-Test - Gesundheit + Ancestry
Cyber ​​Monday Deal: 23Andme Dna-Test - Gesundheit + Ancestry

Wie Das Caat Des Us-Militärs Auf Dem Wasser Wandert
Wie Das Caat Des Us-Militärs Auf Dem Wasser Wandert

Schuld Am Gehirn: Warum Psychopathen Kein Einfühlungsvermögen Haben
Schuld Am Gehirn: Warum Psychopathen Kein Einfühlungsvermögen Haben

Litauens
Litauens "Große Synagoge" Fiel Auf Die Nazis, Aber Archäologen Haben Es Entdeckt

Fotos: Entdecken Eines Der Größten Plesiosaurier
Fotos: Entdecken Eines Der Größten Plesiosaurier


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com