Dieser Whale-Dolphin Hybrid Ist Kein "Wholphin". Hier Ist Der Grund.

{h1}

Letztes jahr entdeckten die forscher vor der küste der insel kauai das entzückende ergebnis dieser vermischung: ein meeressäugetier, das eine kreuzung zwischen einem melonenkopfwal und einem rauen zahn delfin ist.

In hawaiianischen Gewässern herrscht eine ruhige Mischung aus Meeressäugern.

Letztes Jahr entdeckten die Forscher vor der Küste der Insel Kauai das entzückende Ergebnis dieser Vermischung: ein Meeressäugetier, das eine Kreuzung zwischen einem Melonenkopfwal und einem rauen Zahn Delfin ist.

Dieser hybride Rüde hat ein fleckiges Farbmuster, das mit dem des rauhen Zahns übereinstimmt, und trägt auch den Rücken des melonenköpfigen Walfells - eine dunkle Farbe auf dem Rücken, direkt unter seiner Rückenflosse.

Nun, Sie könnten versucht sein, dieses einzigartige Individuum "Wholphin" zu nennen, aber die Forscher sagten, Sie sollten es wahrscheinlich nicht tun. Das liegt daran, dass der Wal mit Melonenköpfen kein echter Wal ist, sondern eher eine Spezies aus der Familie der ozeanischen Delfine, so Robin Baird, Mitautor eines neuen Berichts über das hybride Individuum und ein Forschungsbiologe des gemeinnützigen Cascadia Research Collective. In dem Bericht wurden die Ergebnisse einer Feldstudie beschrieben, die von der US-Navy finanziert wurde und die Untersuchung des neu entdeckten Hybrids sowie die Kennzeichnung von Satelliten und die Identifizierung von anderen Arten durch Satelliten beinhaltete. [Deep Divers: Eine Galerie von Delfinen]

"Bevor jemand eine gute Vorstellung von der tatsächlichen taxonomischen Beziehung zwischen Arten hatte, nannten Walfänger und frühe Wissenschaftler eine Reihe von Arten" Wale ", sagte Baird gegenüber WordsSideKick.com. Mit zunehmendem Verständnis der Verwandtschaft zwischen den Arten wurden alle diese Arten zu einer einzigen Familie zusammengefasst - den Ozeandelfinen oder Delphinidae.

Der Name "Wholphin" wurde zuerst einer Hybride gegeben, die aus einem falschen Killerwal (einer Art, die auch den Namen "Wal" trägt, aber eigentlich ein Delphin ist) und einem atlantischen Tümmler - einem Individuum namens Kekaimalu, der geboren wurde lebt im Sea Life Park in Hawaii.

"Einige Leute halten an der [Idee des] Wal-Delphin-Hybriden fest, aber in Wirklichkeit handelt es sich um zwei verschiedene Delphinarten", sagte Baird.

Die Hybride ist eine Kreuzung zwischen dem grobzahnigen Delphin (links) und dem Melonenkopfwal (rechts).

Die Hybride ist eine Kreuzung zwischen dem grobzahnigen Delphin (links) und dem Melonenkopfwal (rechts).

Bildnachweis: © Robin W. Baird / Cascadia Research

In jedem Fall ist die Entdeckung aufregend, da "verschiedene Delfinspezies in Gefangenschaft ständig miteinander hybridisieren, aber die Dokumentation solcher Hybriden in freier Wildbahn relativ selten ist", sagte Baird. Tatsächlich handelt es sich um die erste bekannte Hybride zwischen einem Melonenkopf-Wal und einem rauen Zahn Delphin und die dritte bekannte Hybride unter den Meeresdelfinen.

Um die gemischte Abstammung des Tieres zu bestätigen, nahmen die Forscher eine Hautbiopsie mit einer Armbrust aus der Ferne vor. Dann verglichen sie ihre DNA mit genetischen Daten der beiden Arten, die im Laufe der Jahre für populationsgenetische Studien gesammelt wurden.

Eine Analyse der mitochondrialen DNA des Nicht-Delphin-Delfins - genetische Informationen, die von Müttern weitergegeben wurden - zeigte, dass der Wal mit Melonenköpfen die Mutter war. Die Hybride wurde neben einem Melonen-Köpfchen beim Schwimmen beobachtet, von dem die Forscher vermuten, dass es seine Mutter ist.

Obwohl es sich um eine neue Hybride handelt, ist dieses Tier definitiv keine neue Art, sagte Baird.

"Es ist durchaus möglich, dass Hybridspezies stattfindet", sagte Baird. Dies war der Fall mit dem Clymene-Delphin, von dem angenommen wird, dass er eine Kreuzung aus Spinner und gestreiften Delphinen ist. "Diese Art der Hybrid-Art ist jedoch äußerst selten", sagte sie. Damit eine solche neue Art entstehen kann, müsste die Hybridisierung viel häufiger erfolgen, und die Hybriden müssten sich reproduzieren können und würden sich lieber miteinander fortpflanzen, fügte er hinzu.

Nächste Woche kehrt die Gruppe für ein anderes Projekt nach Kauai zurück. Wenn sie wieder auf die Hybride treffen, hoffen sie auf eine Hautbiopsie des melonenköpfigen Wals, der mit ihm rumhängt, um zu sehen, ob es die Mutter sein könnte. Sie hoffen auch, mithilfe einer Unterwasser-GoPro-Kamera herauszufinden, ob es sich bei dem Hybrid um einen so genannten "postanalen Kiel" oder einen Sack Bindegewebe handelt, was darauf hindeutet, dass er geschlechtsreif ist.

Ursprünglich veröffentlicht am Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: İki Farklı.




Forschung


Die Entdeckung Des
Die Entdeckung Des "First Giant" -Dinosauriers Ist Ein Großer Evolutionärer Befund

Zitronenhaie Kehren Zu Ihrem Geburtsort Zurück, Um Babys Zu Bekommen
Zitronenhaie Kehren Zu Ihrem Geburtsort Zurück, Um Babys Zu Bekommen

Wissenschaft Nachrichten


Hühnerknochen Schlagen Vor, Dass Polynesier Amerika Vor Columbus Gefunden Haben
Hühnerknochen Schlagen Vor, Dass Polynesier Amerika Vor Columbus Gefunden Haben

Zika Prevention: Das Summen Über Genetisch Veränderte Mücken
Zika Prevention: Das Summen Über Genetisch Veränderte Mücken

Raucherbericht: Warum 'Aufleuchten' So Viele Krankheiten Verursacht
Raucherbericht: Warum 'Aufleuchten' So Viele Krankheiten Verursacht

Eine Steigende Tendenz? Bart-Transplantate Für Hipster
Eine Steigende Tendenz? Bart-Transplantate Für Hipster

Iss Keine Wäsche-Pods: Warum Die
Iss Keine Wäsche-Pods: Warum Die "Gezeiten-Pod-Herausforderung" So Gefährlich Ist


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com