Erfolgreiche Sex-Strategie: Bleib An Der Reihe

{h1}

Das männchen, das sich mit einem weibchen nach anderen männchen paart, wird am ehesten nachwuchs zeugen.

Der frühe Vogel könnte den Wurm bekommen, aber der letzte in der Reihe macht das Baby.

Von Bonobo-Schimpansen bis zu Fruchtfliegen paaren sich viele weibliche Tiere mit mehreren Partnern, die sich oft für die Veranstaltung anstellen. Studien haben gezeigt, dass der letzte Mann, der sich mit einer Frau paart, der erfolgreichste ist, um sie zu imprägnieren. Niemand hat verstanden warum.

Der letzte Mann kann von einer "spermienfreundlicheren" Umgebung profitieren, die von vor ihm kopulierten Männern geschaffen wurde, nach einem neuen Modell von David Hosken und David Hodgson von der University of Exeter im Vereinigten Königreich.

Spermafahrt

Männer ejakulieren Hunderte Millionen von Spermien in den weiblichen Fortpflanzungstrakt, aber die meisten kommen nicht zur Befruchtung ins Ei. Bei Säugetieren erreichten nur 0,001 Prozent der ejakulierten Spermien das Befruchtungsziel.

?

"Wir wissen, dass der Fortpflanzungstrakt bei Frauen ein unangenehmer Ort für Spermien sein kann", sagte Hodgson WordsSideKick.com. Die Säure kann viele Spermien töten, und Wissenschaftler glauben, dass das Immunsystem einiger Frauen Spermien als "Fremdkörper" angreift.

Die Samenflüssigkeit im Ejakulat eines Mannes hilft, den Säuregehalt zu puffern, und schafft dadurch bessere Bedingungen für Spermien. Durch das Warten in der Schlange konnten Männchen das Ejakulat von anderen Männchen ausnutzen und ihren Spermien einen bequemen Weg in die Gebärmutter der Frau geben, um die Eier zu befruchten.

Lasting bedeutet auch, dass der Mann die Spermienmenge in seinem Ejakulat senken könnte, da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass dieses Sperma erfolgreich ist. Die Produktion von Sperma ist eine kostspielige Investition und es wurde gezeigt, dass sie einen guten Teil der Ruheenergie eines Tieres benötigt.

"Sie sind möglicherweise in der Lage, ihr Verhalten und ihre Investitionen in Ejakulat anzupassen, um die Wahrscheinlichkeit eines Vaters zu maximieren und ihren Ressourcenaufwand zu minimieren", sagte Hodgson.

Ausrichten

Man könnte meinen, Alpha-Männchen würden diese Strategie ausnutzen. Aber Hodgson sagte, dass es viele hinterhältige Männer im Tierreich gibt, wie zum Beispiel Rotwild, die gerade am Rande einer Paarungsarena lauern. Einige sind schwächer als Alphamänner. "Sie sind wie Spione und stürzen herbei, wann immer sie die Chance haben, und besamen das Weibchen", sagte er.

Die Feststellung scheint auf jeden Organismus zuzutreffen, in dem sich Weibchen in rascher Folge mit mehreren Partnern im Freien paaren, wo andere zuschauen können. Die Paarung muss relativ schnell erfolgen, damit die physischen Auswirkungen der Spermien eines früheren Mannes erhalten bleiben.

Dies gilt auch für Frauen vieler Fruchtfliegenarten, die sich innerhalb einer Stunde wieder paaren. Die männliche gelbe Mistfliege wird eine Kopulation unterbrechen und übernehmen, ihre Rivalen entfernen und ersetzen.

Für menschliche Beispiele sagte Hodgson, er könne an nichts denken.

  • Eine kurze Geschichte des menschlichen Geschlechts
  • Das Sex-Quiz: Mythen, Tabus und bizarre Fakten
  • Das längste bekannte Sperma schafft ein Paradox der Natur
  • Überlebensfähigkeiten: Warum Sex gut ist
  • Video: Sex & die Sinne


Videoergänzungsan: 3 Tipps wie dir dein Partner TREU bleibt.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com