Stephen Hawking: Künstliche Intelligenz Könnte Die Menschheit Beenden

{h1}

Der berühmte britische physiker stephen hawking warnte davor, dass künstliche intelligenz eine bedrohung für die menschheit sein könnte.

Der bedeutende britische Physiker Stephen Hawking warnt davor, dass die Entwicklung intelligenter Maschinen eine große Gefahr für die Menschheit darstellen könnte.

"Die Entwicklung der vollständigen künstlichen Intelligenz (KI) könnte das Ende der Menschheit bedeuten", sagte Hawking der BBC.

Die Warnungen des berühmten Wissenschaftlers vor KI kamen auf eine Frage zu seinem neuen Stimmsystem zurück. Hawking hat eine Form der fortschreitenden neurologischen Erkrankung, die als Amyotrophe Lateralsklerose (ALS oder Lou Gehrig-Krankheit) bezeichnet wird, und verwendet einen Sprachsynthesizer zur Kommunikation. Vor kurzem hat er ein neues System verwendet, das künstliche Intelligenz einsetzt. Das von der britischen Firma Swiftkey zum Teil entwickelte neue System lernt, wie Hawking denkt und schlägt Wörter vor, die er als nächstes verwenden möchte, so die BBC. [Superintelligente Maschinen: 7 Roboter-Futures]

Die größte Bedrohung der Menschheit?

Die Angst vor der Entwicklung intelligenter Maschinen reicht Jahrhunderte zurück. Neuere Popkultur ist weit verbreitet mit Darstellungen von Maschinen, die von Computer HAL in Stanley Kubricks "2001: A Space Odyssey" bis zu Arnold Schwarzeneggers Figur in "The Terminator" -Filmen übernommen werden.

Der Erfinder und Zukunftsforscher Ray Kurzweil, technischer Direktor bei Google, bezeichnet den Zeitpunkt, an dem die maschinelle Intelligenz die menschliche Intelligenz übertrifft, als "die Singularität", von der er prognostiziert, dass sie bereits im Jahr 2045 kommen könnte aus.

Es ist nicht das erste Mal, dass Hawking vor den potenziellen Gefahren künstlicher Intelligenz gewarnt hat. Im April schrieb Hawking einen Vertrag für die Huffington Post mit den bekannten Physikern Max Tegmark und Frank Wilczek vom MIT und dem Computerwissenschaftler Stuart Russell von der University of California, Berkeley, der die Schaffung von AI als die größte voraussagte Ereignis in der Geschichte der Menschheit. " Leider kann es auch der letzte sein, schrieben die Wissenschaftler.

Und sie sind nicht allein - der Milliardärunternehmer Elon Musk nannte künstliche Intelligenz "unsere größte existenzielle Bedrohung". Der CEO des Raumfahrtunternehmens SpaceX und des Elektroautounternehmens Tesla Motors erklärten einem MIT-Publikum, dass die Menschheit mit AI "sehr vorsichtig" sein müsse, und forderte eine nationale und internationale Aufsicht über das Feld.

Es war nicht das erste Mal, dass Musk vor den Gefahren von AI warnte. Im August twitterte er: "Wir müssen mit AI sehr vorsichtig sein. Potentiell gefährlicher als Atomwaffen." Im März investierten Musk, der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und der Schauspieler Ashton Kutcher gemeinsam 40 Millionen US-Dollar in ein AI-Unternehmen, das an der Schaffung eines künstlichen Gehirns arbeitet.

Übertriebene Ängste

Andere Experten sind sich jedoch nicht einig, dass KI für die Menschheit ein Schicksal bedeuten wird. Charlie Ortiz, KI-Chef des in Burlington, Massachusetts, ansässigen Software-Unternehmens Nuance Communications, sagte, die Bedenken seien "viel zu viel".

"Ich sehe keinen Grund anzunehmen, dass Maschinen intelligenter werden... was morgen nicht passieren wird - sie würden uns zerstören oder Schaden anrichten wollen", sagte Ortiz gegenüber WordsSideKick.com.

Die Angst vor der KI beruht auf der Prämisse, dass Arten mit zunehmender Intelligenz eine Tendenz haben, kontrollierender und gewalttätiger zu sein, sagte Ortiz. "Ich würde gerne das Gegenteil denken. Wenn wir intelligenter werden, werden wir als Rasse freundlicher und friedlicher und behandeln die Menschen besser", sagte er.

Ortiz sagte, dass die Entwicklung von hochintelligenten Maschinen immer noch ein wichtiges Thema ist, aber er glaubt nicht, dass dies in naher Zukunft geschehen wird. "Bevor sich Computer auf diesem Niveau befinden, muss noch viel getan werden", sagte er.

Folgen Sie Tanya Lewis weiter Twitter. Folge uns @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: Stephen Hawking warnt und ist der Medienkonzern Softbank das Skynet der Zukunft?.




Forschung


10 Coole Technische Tricks, Die Uns Die Römer Gelehrt Haben
10 Coole Technische Tricks, Die Uns Die Römer Gelehrt Haben

Welche Nasa-Technologie Hält Sie Warm?
Welche Nasa-Technologie Hält Sie Warm?

Wissenschaft Nachrichten


Slim Ist In Der Zeit, In Der Fat Stigma Global Wird
Slim Ist In Der Zeit, In Der Fat Stigma Global Wird

Essgewohnheiten Des Längsten Dinosauriers Enthüllt
Essgewohnheiten Des Längsten Dinosauriers Enthüllt

Garmin Swim Review: Swim-Tracker Uhr
Garmin Swim Review: Swim-Tracker Uhr

Kaffee-Trinken Bietet Rohe Abwasser-Rote Fahne
Kaffee-Trinken Bietet Rohe Abwasser-Rote Fahne

Die Kunst Der Täuschung Enthüllt
Die Kunst Der Täuschung Enthüllt


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com