Einige Sodbrennen Können Das Herzinfarktrisiko Erhöhen

{h1}

Menschen, die bestimmte medikamente einnehmen, um die magensäure zu senken, könnten ein erhöhtes risiko für einen herzinfarkt haben, so neue forschungsergebnisse.

Menschen, die eine meistverkaufte Klasse von Medikamenten einnehmen, um Sodbrennen und sauren Reflux zu lindern, sind möglicherweise einem höheren Herzinfarktrisiko ausgesetzt als Personen, die andere Arten von säurehemmenden Medikamenten einnehmen, wie eine neue große Studie belegt.

In der Studie fanden Forscher heraus, dass Erwachsene, denen Protonenpumpenhemmer (PPI) zur Behandlung der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) verschrieben wurden, im Vergleich zu Menschen 16 bis 21 Prozent häufiger einen Herzinfarkt erlebten die diese üblichen Medikamente nicht verwendeten. Beliebte PPIs sind Nexium, Prilosec und Prevacid.

Eine ähnliche Wirkung hatten jedoch nicht alle säureunterdrückenden Medikamente. Die Ergebnisse zeigten auch, dass Personen, die H2-Rezeptorblocker einnahmen - eine andere Art von verschreibungspflichtigem Medikament, das für sauren Reflux verwendet wird, wie Zantac, Tagamet und Pepcid - kein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt hatten.

"Die Ergebnisse zeigen, dass Protonenpumpenhemmer nicht nur die Magensäure senken können, sondern auch die Gesundheit des Blutgefäßes beeinflussen können", sagte Dr. Nicholas Leeper, Mitautor der Studie, Kardiologe und Assistenzprofessor für Chirurgie und Medizin in Stanford Universitätsmedizinisches Zentrum in Stanford, Kalifornien.

Leukos zufolge scheinen PPIs das Risiko für Herzkrankheiten relativ gering zu erhöhen. Aber selbst ein bescheidener Schub könnte in den USA zu einem erheblichen Anstieg der Herzinfarkte führen, da Millionen von Amerikanern diese säuremindernden Medikamente einnehmen. [7 bizarre Nebenwirkungen]

2013 war das PPI-Medikament Nexium das meistverkaufte verschreibungspflichtige Medikament in den Vereinigten Staaten. Der Umsatz belief sich laut IMS Health auf 6,1 Milliarden US-Dollar. PPIs werden zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen eingesetzt, von GERD und Sodbrennen bis hin zu Magengeschwüren und Barrett-Ösophagus (eine Erkrankung, die zu schweren Schäden an der Auskleidung der Speiseröhre führt).

Es ist nicht genau klar, wie PPIs das Risiko eines Herzinfarkts erhöhen können. Frühere Labor- und Tierstudien deuten jedoch darauf hin, dass die Medikamente die Stickoxidkonzentration reduzieren können, die durch die Auskleidung der Blutgefäße produziert wird und dabei hilft, sie zu entspannen und zu schützen, Leeper sagte. Es ist möglich, dass diese Verringerung der Salpetersäure das Risiko eines Herzinfarkts erhöht.

'Big Data' verwenden

Für die heute (10. Juni) in der Zeitschrift PLOS ONE veröffentlichte Studie verwendeten die Forscher eine als Data Mining bekannte Methode. Sie verwendeten Computer, um riesige Patientendatenbanken zu durchsuchen, die elektronische Patientenakten von fast 3 Millionen Menschen enthielten.

Bei der Untersuchung wurden Daten aus allen Notizen der Ärzte, verschriebenen Anweisungen, Diagnosecodes für durchgeführte Krankheiten und Verfahren entnommen und etwa 70.000 Erwachsene identifiziert, die entweder PPIs oder H2-Blocker für GERD genommen hatten. Bei diesen Männern und Frauen erlitten etwa 22.000 Menschen während des Studienzeitraums einen Herzinfarkt.

Die Analyse ergab, dass die Verwendung von PPIs mit einem erhöhten Risiko für einen Herzinfarkt verbunden zu sein schien, während die Verwendung von H2-Blockern keine solche Assoziation zeigte.

Diese Studie ist ein Beispiel dafür, wie große Datenmengen analysiert und potenzielle Drogengefahren identifiziert werden können, sagte Leeper gegenüber WordsSideKick.com. Er fügte hinzu, die Studie sei ein Test einer Hypothese und zeige eine Assoziation, beweise jedoch keine Verursachung.

Die Ergebnisse werfen jedoch einige ernsthafte rote Fahnen über mögliche Schäden auf, die mit der Verwendung von PPIs zusammenhängen, die weitere Untersuchungen rechtfertigen, sagte Leeper.

Er sagte, die Stanford-Forscher hätten bereits eine Pilotstudie mit 20 Menschen mit GERD durchgeführt, die verschreibungspflichtige PPIs einnahmen und deren Blutgefäßzustand während der Droge gemessen wurde. Diese kleine Studie, die in der August-Ausgabe von Vascular Medicine veröffentlicht wird, stellte fest, dass PPIs einen negativen Einfluss auf die Blutgefäße hatten und einen Trend zur Schädigung zeigten. Diese Ergebnisse müssen jedoch in einer größeren Studie wiederholt werden, sagte Leeper.

Die aktuelle Studie hatte einige Einschränkungen. Data Mining konnte nur Erwachsene identifizieren, die verschreibungspflichtige PPIs einnahmen, und nicht solche, die rezeptfreie Formen des Medikaments einnahmen. Die Forscher untersuchten nicht die Dosierung der eingenommenen Medikamente oder ob die Menschen fettleibig waren oder Insulinresistenz hatten, zwei Faktoren, die auch das Herzinfarktrisiko beeinflussen können.

In Bezug auf Menschen, die derzeit verschreibungspflichtige oder rezeptfreie PPIs einnehmen, sagte Leeper, dass sie mit ihren Ärzten sprechen sollten, um die Vorteile und Risiken dieser Medikamente zu besprechen, insbesondere wenn sie ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt haben.

Folgen Sie WordsSideKick.com @wordssidekick, Facebook & Google+. Ursprünglich veröffentlicht am Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: Herz Probleme - 3 Naturmittel die Robert Franz empfiehlt.




Forschung


Erwachsene Mit Adhs Können Einem Höheren Demenzrisiko Ausgesetzt Sein
Erwachsene Mit Adhs Können Einem Höheren Demenzrisiko Ausgesetzt Sein

Das Ist Dein Gehirn Von Drogen (Wirklich)
Das Ist Dein Gehirn Von Drogen (Wirklich)

Wissenschaft Nachrichten


Poopy Situation Down Under: Warum Wurden 36 Australische Strände Geschlossen?
Poopy Situation Down Under: Warum Wurden 36 Australische Strände Geschlossen?

Archäologen Beginnen Mit Der Suche Nach Dem Grab Von König Tuts Ehefrau
Archäologen Beginnen Mit Der Suche Nach Dem Grab Von König Tuts Ehefrau

Fritz Albert Lipmann
Fritz Albert Lipmann

Neugeborenen-Test Kann Auf Probleme Mit Teenagerschulen Hindeuten
Neugeborenen-Test Kann Auf Probleme Mit Teenagerschulen Hindeuten

Die Meisten Religiösen Staaten Wurden In Einer Neuen Umfrage Enthüllt
Die Meisten Religiösen Staaten Wurden In Einer Neuen Umfrage Enthüllt


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com