Solid Gold: Poop Könnte Edelmetalle Liefern

{h1}

Anstatt millionen in die toilette zu spülen, könnten wir unseren kot nach gold abbauen.

Anstatt Millionen von Menschen in die Toilette zu spülen, könnte der Mensch nach Gold suchen.

Das meinen zumindest einige Forscher der US Geological Survey (USGS). Sie suchen nach Möglichkeiten, Metalle wie Gold und Silber aus festem Abfall herauszudrücken.

Wenn poop in einer Kläranlage ankommt, wird es in Biosolids und aufbereitetes Wasser getrennt. Unvermeidlich wird etwa die Hälfte der Biosolids (3,5 Millionen Tonnen allein in den Vereinigten Staaten) auf Deponien entsorgt oder verbrannt, während die andere Hälfte als Düngemittel verwendet wird. [Der Poop über Pooping: 5 Missverständnisse werden erklärt]

Kathleen Smith, eine USGS-Geologin, glaubt, dass die Menschen mehr aus diesen Biosoliden herstellen könnten; Sie sind voller winziger Metallpartikel, die über Schönheitsprodukte, Reinigungsmittel und sogar geruchsresistente Kleidung in den Abfall gelangen.

Es gibt zwei gute Gründe, um zu versuchen, diese Metalle aus dem Hocker zu ziehen, sagt Smith, der diese Woche seine Forschung auf einem Treffen der American Chemical Society präsentiert.

"Wenn Sie einige der störenden Metalle loswerden können, die derzeit die Menge dieser Biosolids, die wir auf Feldern und Wäldern verwenden können, einschränken und gleichzeitig wertvolle Metalle und andere Elemente zurückgewinnen, ist dies eine Win-Win-Situation", erklärte Smith eine Erklärung.

Die gleichen Chemikalien (auch Sickerwasser genannt), mit denen Bergleute Metalle aus Gestein ziehen, könnten sicher verwendet werden, um Metalle aus Abfällen zu ziehen, fanden Smith und ihre Kollegen. Die Forscher haben Abfallproben aus kleinen Städten in den Rocky Mountains sowie in ländlichen Gebieten und Städten untersucht. Sie stellten einige beträchtliche Konzentrationen von Platin, Silber und Gold fest, als sie ihre Proben unter einem Rasterelektronenmikroskop betrachteten, berichteten sie.

"Das Gold, das wir fanden, lag auf dem Niveau einer minimalen Minerallagerstätte", sagte Smith. Mit anderen Worten, wenn dieser Goldgehalt im Gestein beobachtet wird, wird dies als potenzielle Perspektive für den Bergbau betrachtet.

Es kann nicht nur Gold abgebaut und verkauft werden. Der Abfall enthält Elemente wie Vanadium und Kupfer, die in Geräten wie Mobiltelefonen und Computern verwendet werden könnten, sagten die Forscher.

Der wirtschaftliche Wert des Poop-Bergbaus ist immer noch unklar, einige Prognosen der letzten Zeit waren jedoch vielversprechend. Anfang dieses Jahres veröffentlichte eine andere Gruppe von Forschern einen Artikel in der Fachzeitschrift Environmental Science & Technology, in dem sie schätzte, dass Metalle, die aus Kacken in einer Bevölkerung von 1 Million Menschen gewonnen werden, 13 Millionen Dollar pro Jahr erwirtschaften könnten.

Folgen Sie Megan Gannon Twitter Folge uns @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel über Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: % DISCOVERY ツ? EL CAPITALISMO,DDOCUMENTALES COMPLETOS,DOCUMENTALES 2017,DOCUMENTALES INTERESANTES.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com