Sollten Eltern Über Santa Lügen?

{h1}

Familien, die kunstvolle weihnachtsmann-traditionen schaffen, schädigen ihre kinder wahrscheinlich nicht, indem sie sie täuschen, sagen psychologen

Als der Weihnachtsmann Emily Burrs Haus besuchte, als er noch ein Kind war, machte er sich keine Mühe, seine Spuren zu verbergen.

Sein Rentier hinterließ Zahnspuren auf den Möhrenstöcken, auf die Burr und ihre drei Geschwister gegangen waren, und Santas Milch und Kekse waren am Morgen halb aufgegessen.

"Wir wussten, dass der Weihnachtsmann Milch und Kekse bekam, wo auch immer er hinging, um nicht zu viel davon essen zu wollen", sagte Burr, jetzt ein Student der Ehe- und Familientherapie an der Kansas State University.

Und weil die Burrs keinen Schornstein hatten, landete der Weihnachtsmann auf dem vorderen Rasen. Auf schneereichen Weihnachtsmärkten hinterließ Jolly Old St. Nick Stiefelabdrücke und Spuren von seinem Schlitten auf dem Rasen. [6 überraschende Fakten zu Rentieren]

Während solch ein ausgefeilter Trick technisch gesehen eine Täuschung sein kann, glauben die meisten Psychologen, dass es ungefährlich ist, die Kinder über den Weihnachtsmann zu belügen, und sie können sogar Vorteile haben.

Zum Beispiel kann der Weihnachtsmann als Beispiel für Selbstlosigkeit dienen und Familientraditionen schaffen, sagte Jared Durtschi, Professor für Ehe- und Familientherapie an der Kansas State University.

"Wenn es ums Geben, um Liebe und um Service geht, denke ich, dass es eine gesunde, wunderbare Sache ist, die ihnen für den Rest ihres Lebens helfen kann", sagte Durtschi.

Magisches Denken

Es ist leicht, kleine Kinder dazu zu bringen, an den Weihnachtsmann zu glauben, weil sie bereits magisches Denken verwenden, sagte Karl Rosengren, ein kognitiver Psychologe an der Northwestern University. Wenn Kinder zwischen 3 und 6 oder 7 Jahre alt sind, verwenden sie magisches Denken, wenn ihre Erwartungen an die Funktionsweise der Welt verletzt werden, sagte er.

Das macht Kinder leichter von Santas Existenz zu überzeugen, aber der Glaube muss von den Eltern und der Kultur, die diesen Glauben pflegen, aktiv unterstützt werden.

"Der Fantasie-Glaube und der Weihnachtsmann sind ein Auswuchs dieser magischen Überzeugungen, aber sie werden viel mehr durch die kulturelle Unterstützung dieser Art von Dingen getrieben", sagte Rosengren gegenüber WordsSideKick.com. "Es gibt keine Möglichkeit, dass ein Kind allein mit dem Weihnachtsmann aufwartet."

Glaube verlieren

Sobald Kinder alt genug sind, um Logik und Vernunft anzuwenden (normalerweise um 7 oder 8 Jahre alt), werden sie, im Gegensatz zu magischem Denken, anfangen, Inkonsistenzen in der Santa-Storyline zu hinterfragen.

Ein Teil davon hängt davon ab, wie motiviert die Eltern sind, den Trick aufrecht zu erhalten. Zum Beispiel wird ein Kind, dessen Eltern eine falsche Rentierkacke auslassen und vor dem Fenster Glocken spielen, um den Schlitten von Santa nachahmen, wahrscheinlich länger glauben als jemand, der Geschenke mit der Aufschrift "Love, Santa" in Mamas Handschrift erhält oder die Geschenke von Santa unterlegt der Weihnachtsbaum im gleichen Geschenkpapier wie alle anderen Geschenke, sagte Durtschi.

Meistens weist ein Peer die Kleinen auf Santas Nichtexistenz hin.

"Es wird immer ein Kind geben, das gelernt hat, nicht zu glauben. Er wird sagen:" Es gibt keinen Weihnachtsmann, meine Eltern sagen, dass es keinen Weihnachtsmann gibt. "

Die Gläubigen von St. Nick können dann anfangen, sich zu sagen: "Das macht keinen Sinn. Es macht tatsächlich mehr Sinn, dass es Mama sein könnte", sagte er.

An diesem Punkt könnten die Eltern entscheiden, dass die Vorrichtung fertig ist, und den Kindern sagen, dass der Weihnachtsmann nicht echt ist. Häufig hören sie jedoch einfach auf, einen Vorwand zu machen und lassen die Kinder zwei und zwei zusammenstellen, sagte Rosengren.

Beide Methoden sind für die Kinder vollkommen in Ordnung, solange man sie nicht dumm für ihren Glauben macht, sagte Durtschi.

Auf Wiedersehen, Santa

Obwohl Burr ihre Weihnachtserinnerungen an den Weihnachtsmann hoch schätzt, war die Erkenntnis, dass St. Nick in der fünften Klasse fiktiv war, leicht traumatisch, sagte sie.

Sie fand es heraus, als der Weihnachtsmorgen kam und sie Kleiderbügel bekam, die ihre Mutter vorgeschlagen hatte, zusätzlich zu ihrem bevorzugten Geschenk von Santa zu bitten.

"Ich zog sie beiseite - ich war dramatisch und nicht ernsthaft - und sagte:" Es scheint fast, als wären Sie der Weihnachtsmann, weil der Weihnachtsmann mir etwas gebracht hat, nach dem Sie mich fragen wollten ", sagte Burr. "Und sie sagte 'Shh, erzähl dem Rest der Kinder nicht.'"

Folgen Sie WordsSideKick.com auf Twitter @wordssidekick. Wir sind auch dabei Facebook & Google+.


Videoergänzungsan: Oh du Ehrliche - Weihnachten unzensiert.




Forschung


Warum Fangen Babys Augen Blau An Und Wechseln Dann Die Farbe?
Warum Fangen Babys Augen Blau An Und Wechseln Dann Die Farbe?

Menschliche Vorfahren
Menschliche Vorfahren "Familie" Ist Möglicherweise Nicht Verwandt Worden

Wissenschaft Nachrichten


Frauen Bevorzugen Dünn Über Macho, Studie Schlägt Vor
Frauen Bevorzugen Dünn Über Macho, Studie Schlägt Vor

Was Ist Thc?
Was Ist Thc?

Dig This: Dachs Gräbt Mittelalterlichen Schatz
Dig This: Dachs Gräbt Mittelalterlichen Schatz

Wie Staubstürme Wirken
Wie Staubstürme Wirken

Kosmische Strahlung Könnte Den Blitz Der Erde Entzünden
Kosmische Strahlung Könnte Den Blitz Der Erde Entzünden


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com