Hunger Einkaufen? Psychologietrick Könnte Schlechte Essgewohnheiten Ersticken

{h1}

Sozialbewusste heuristiken könnten helfen, impulsive käufer dazu zu bringen, gesunde entscheidungen zu treffen, was menschen, die hungrig einkaufen, helfen könnte, stellt eine neue studie fest.

Es ist ein Szenario, das Sie wahrscheinlich erlebt haben: Sie gehen hungrig in den Supermarkt, und Sie erhalten einen Einkaufswagen mit Lebensmitteln, die Sie wahrscheinlich nicht kaufen würden, wenn Sie sich nicht hungrig fühlen würden.

Forscher aus den Niederlanden haben jedoch möglicherweise einen Weg gefunden, um gesündere Entscheidungen zu treffen, wenn sie hungrig einkaufen.

Es ist wahr, dass "wenn Menschen hungrig sind, sie dazu neigen, impulsive Entscheidungen zu treffen", sagte die leitende Studienautorin Tracy Cheung, Doktorandin in Psychologie an der Universität Utrecht in den Niederlanden. [Die Wissenschaft vom Hunger: Wie man ihn kontrolliert und Heißhunger bekämpft]

Denken Sie an den Satz: "Ihre Augen sind größer als Ihr Bauch" - Sie kaufen zu viel Essen, mehr als Sie tatsächlich brauchen, zum Beispiel, sagte Cheung. Oder die Leute wählen leckere, aber ungesunde Lebensmittel aus, die sofort zufriedenstellend sind.

In der neuen Studie, die am 11. Mai in der Zeitschrift Appetite online veröffentlicht wurde, wollten Cheung und ihr Team herausfinden, ob diese Impulsivität genutzt werden kann, um Menschen dabei zu helfen, gesunde Entscheidungen zu treffen.

Die Forscher stellten die Hypothese auf, "weil hungrige Menschen impulsiv sind, würden sie eher Heuristiken verwenden, die im Wesentlichen geistige Abkürzungen oder Entscheidungsregeln für den Daumen sind", sagte Cheung gegenüber WordsSideKick.com.

In der Studie verwendeten die Forscher eine Art von Heuristik, die "soziale Beweisheuristik" genannt wurde. Im Grunde ist diese Art von Heuristik nur ein Nachahmer, sagte Cheung und macht das, was die Mehrheit tut.

Die Studie bestand aus zwei Experimenten. In der ersten Phase wurden ungefähr 200 Teilnehmer zu einer Online-Umfrage aufgefordert, die eine Frage enthielt, wie hungrig sie sich auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht) bis 7 (sehr hungrig) fühlten. Dann wurden den Teilnehmern sechs Paare von Lebensmitteln präsentiert, eines gesund (zum Beispiel Salat) und eines ungesund (zum Beispiel Quesadilla). Die Hälfte der Teilnehmer erhielt jedoch zusätzliche Informationen: Für jedes der Lebensmittelpaare zeigte ein Balkendiagramm, dass die meisten "vorherigen Teilnehmer" die gesündere Wahl gewählt hatten. Dies diente als sozialsichere Heuristik.

Das zweite Experiment verlief ähnlich, aber anstatt online Leute zu befragen, schlossen die Forscher hungrige Menschen in der realen Welt ein: Sie besuchten eine Cafeteria und befragten Personen, die gerade essen wollten, und verglichen sie mit Leuten, die gerade gegessen hatten. Wie im ersten Experiment wurden die fast 190 Personen aufgefordert, zwischen mehreren Lebensmittelpaaren zu wählen, wobei eine gesunde Wahl und eine ungesunde Wahl zu treffen waren. Die Hälfte der Teilnehmer erhielt auch die sozialverträgliche Heuristik, in diesem Fall ein Kreisdiagramm, aus dem hervorgeht, dass die meisten "früheren Teilnehmer" die gesündere Option gewählt hatten.

Die Forscher fanden heraus, dass, wenn hungrige Menschen ein Diagramm sahen, das die gesündere Wahl förderte, ohne ausdrücklich zu hören, dass dies die gesündere Wahl war, sie sich für die gesunde Wahl entscheiden würden, sagte Cheung.

"Der große Imbiss ist, dass Impulsivität, wie sie in einem Hungergefühl erlebt wird, nicht immer schlecht ist", solange es Signale in der Umgebung gibt, die gesunde Lebensmittelauswahl fördern, sagte Cheung. Zu diesen Signalen zählen Pfeile im Lebensmittelgeschäft, die zum Frischwarenbereich führen, oder frisches Obst neben den Registrierkassen, schreiben die Forscher in der Studie.

Durch die Installation dieser Heuristiken zur Förderung gesunder Entscheidungen könnte "eine impulsive Entscheidung zu einer gesunden Entscheidung werden", sagte Cheung.

Ursprünglich veröffentlicht am Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Gonorrhoe Ist Immer Schlecht, Aber Der Fall Dieses Mannes Könnte Der
Gonorrhoe Ist Immer Schlecht, Aber Der Fall Dieses Mannes Könnte Der "Schlimmste" Sein

Wie Emotionen Übung Sabotieren Können
Wie Emotionen Übung Sabotieren Können

Wissenschaft Nachrichten


Verhindert Die Beschneidung Hiv?
Verhindert Die Beschneidung Hiv?

Entscheidungsfindungszentrum Für Alkohol Und Topfschäden Des Jungen Gehirns
Entscheidungsfindungszentrum Für Alkohol Und Topfschäden Des Jungen Gehirns

Fettarme Ernährung: Fakten, Vorteile Und Risiken
Fettarme Ernährung: Fakten, Vorteile Und Risiken

Wie Bauchredner Das Gehirn Täuschen
Wie Bauchredner Das Gehirn Täuschen

Welche Richtung Wirbelt Toilettenwasser Am Äquator?
Welche Richtung Wirbelt Toilettenwasser Am Äquator?


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com