Studien Zeigen, Dass Schwerwiegende Reaktionen Auf Impfstoffe Im Kindesalter Selten Sind

{h1}

Impfstoffe für kinder stehen nicht im zusammenhang mit autismus und ernste reaktionen auf impfstoffe sind nach einer neuen überprüfung selten.

Laut einer neuen Überprüfung der Impfstoffsicherheit bei Kindern sind ernste Reaktionen auf Impfstoffe selten bei Kindern, was auch jegliche Verbindung zwischen Impfstoffen und Autismus ablehnt.

Die Ergebnisse "sollten Eltern von kleinen Kindern und den behandelnden Ärzten beruhigend sein", sagte Dr. Carrie Byington von der Abteilung für Pädiatrie der Universität von Utah.

Impfstoffe spielten eine entscheidende Rolle bei der Ausrottung einiger Infektionskrankheiten und bei der Kontrolle der Raten anderer, darunter Pocken, Polio und Masern. Die Zahl der Eltern, die zögern, ihre Kinder zu impfen, hat in den letzten Jahren zugenommen. Ausnahmen von Impfstoffen für persönliche Überzeugungen seien mit Infektionen wie Masern in Verbindung gebracht worden.

Im Jahr 2011 überprüfte das Institute of Medicine (IOM) die Sicherheit von acht verschiedenen Impfstoffen und kam zu dem Schluss, dass schwerwiegende Nebenwirkungen der Impfstoffe äußerst selten sind. Die neue Studie, die von Forschern der RAND Corporation durchgeführt wurde, aktualisiert diese Ergebnisse, indem sie die seit Veröffentlichung des IOM-Berichts veröffentlichten Studien bewertet und die Nebenwirkungen mehrerer Impfstoffe anspricht, die nicht im vorherigen Bericht enthalten waren. [5 gefährliche Impfmythen]

Insgesamt wurde in der neuen Überprüfung die Sicherheit von 11 Impfstoffen für Kinder unter 6 Jahren untersucht: DTaP (Diphtherie, Tetanus und Pertussis), Hepatitis A, Hepatitis B, Influenza, Meningokokken, MMR (Masern, Mumps und Röteln), Varicella (Windpocken) ), Haemophilus influenza Typ b (Hib), Pneumokokken-, Rotavirus- und inaktivierte Poliovirus-Impfstoffe.

Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Impfstoffen und Leukämie im Kindesalter, und der MMR-Impfstoff wurde nicht mit Autismus in Verbindung gebracht, fanden die Forscher. Der Hepatitis-B-Impfstoff war nicht mit Multipler Sklerose verbunden und es wurden keine ernsthaften Reaktionen mit dem Hib-Impfstoff in Verbindung gebracht.

Einige Impfstoffe waren zwar gelegentlich mit Nebenwirkungen verbunden: Der MMR-Impfstoff war mit einem erhöhten Risiko für durch Fieber ausgelöste Anfälle verbunden; Grippeimpfstoffe waren mit einem erhöhten Risiko für gastrointestinale Probleme wie Durchfall verbunden; Windpocken-Impfstoffe waren mit einem erhöhten Risiko für Komplikationen bei Kindern mit Immunschwäche verbunden; Der Rotavirus-Impfstoff war mit einem erhöhten Risiko für eine schwere Darmstörung verbunden, die als Intussuszeption bezeichnet wird.

Diese Reaktionen seien jedoch extrem selten, sagten die Forscher. Zum Beispiel war der Rotavirus-Impfstoff RotaTeq mit 15 zusätzlichen Fällen von Intussuszeption pro 1 Million Dosen des Impfstoffs verbunden, so die Übersicht. Laut IOM-Bericht erhalten zwischen 3.000 und 4.000 Kinder den MMR-Impfstoff für jeden weiteren Fall eines durch Fieber ausgelösten Anfalls.

"Glücklicherweise waren die von den Autoren festgestellten unerwünschten Ereignisse selten und würden sich nach den akuten Ereignissen in den meisten Fällen vollständig auflösen", sagte der Leitartikel. "Dies steht in krassem Gegensatz zu den natürlichen Infektionen, die durch Impfstoffe verhindert werden sollen. Dies kann die Lebensqualität durch dauerhafte Krankheiten wie Blindheit, Taubheit, Entwicklungsverzögerung, Epilepsie oder Lähmung beeinträchtigen und zum Tod führen."

Die Überprüfung ergänzt auch die zahlreichen Studien, die den Zusammenhang zwischen Autismus und dem MMR-Impfstoff widerlegen. Die Verbindung wurde 1998 in einem Papier vorgeschlagen, das inzwischen nicht nur weithin diskreditiert wurde, sondern sich auch als betrügerisch erwiesen hat.

Die Rezension wird heute (1. Juli) in der Zeitschrift Pediatrics veröffentlicht.

Folgen Sie Rachael Rettner @ RachaelRettner. Folgen Live-Wissenschaft @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: Streit um einen Schnitt - Mediziner streiten um die Folgen der Beschneidung - 3sat nano.




Forschung


Bei Nichtinvasiver Technik Kann Eine Stimulation Des Gehirns Möglich Sein
Bei Nichtinvasiver Technik Kann Eine Stimulation Des Gehirns Möglich Sein

5 Möglichkeiten, Um Geld Für Frische Produkte Zu Sparen
5 Möglichkeiten, Um Geld Für Frische Produkte Zu Sparen

Wissenschaft Nachrichten


Warum Waren Die Südlichen Tornados So Tödlich?
Warum Waren Die Südlichen Tornados So Tödlich?

Zombie-Apokalypse-Beitrag Sendet Horden An Den Cdc-Blog
Zombie-Apokalypse-Beitrag Sendet Horden An Den Cdc-Blog

Kann Junges Blut Alte Gehirne Verbessern?
Kann Junges Blut Alte Gehirne Verbessern?

Die Meisten Teenager, Die Opioide Missbrauchen, Haben Sie Von Einem Arzt Bekommen
Die Meisten Teenager, Die Opioide Missbrauchen, Haben Sie Von Einem Arzt Bekommen

Verwendung Von Cholesterinsenkenden Medikamenten Auf Dem Vormarsch
Verwendung Von Cholesterinsenkenden Medikamenten Auf Dem Vormarsch


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com