Samen Kann Eisprung Auslösen

{h1}

Ein im samen gefundenes protein kann den eisprung bei frauen auslösen und möglicherweise hinweise auf die menschliche unfruchtbarkeit enthalten.

Ein kürzlich entdecktes Protein im Samen kann dazu führen, dass weibliche Säugetiere ovuliert werden, neue Forschungsergebnisse.

Das Protein wurde bei mehreren Säugetierspezies einschließlich Menschen gefunden, obwohl die Forscher noch nicht sicher sind, welche Auswirkungen sie auf die menschliche Fruchtbarkeit haben können. Sie haben festgestellt, dass die Substanz bei Kühen dazu beitragen kann, dass Schwangerschaften lebensfähig bleiben. Dasselbe kann für Menschen gelten.

"Die ganze Idee, eine chemische Substanz im Samenplasma des Mannes zu haben, die das Gehirn der Frau beeinflusst und bewirkt, dass sie den Eisprung bewirkt, ist für uns wirklich neu", sagte Studienforscher Gregg Adams, Professor am Western College of Veterinary Medicine an der Universität von Saskatchewan.

Adams und seine Kollegen berichten heute über ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Proceedings der National Academy of Sciences.

Eisprung induzieren

Säugetiere können in zwei Gruppen eingeteilt werden, sagte Adams: Induzierte Ovulatoren und spontane Ovulatoren. Spontane Ovulatoren sind solche mit regelmäßigem Menstruationszyklus wie Menschen. Diese Säugetiere setzen regelmäßig Eizellen frei, unabhängig davon, ob sie vor kurzem kopiert wurden oder nicht. [Macho Men: 10 wilde Fakten über seinen Körper]

Spontane Ovulatoren umfassen Tiere wie Kamele und Lamas, die nur als Reaktion auf Sex Eier abgeben.

Die Forscher gingen lange davon aus, dass das Geschlecht selbst den Eisprung ausgelöst hat, sagte Adams. Es wurde angenommen, dass die Stimulation der Vagina oder einer Mischung von Pheromonen der Täter war. Im Jahr 2005 entdeckten Adams und seine Kollegen ein Protein, das den Eisprung induziert, in der Samenflüssigkeit von Lamas und Kamelen. Dieses Protein tat genau das, was sein Name vermuten ließ, und führte bei Frauen, die diesem ausgesetzt waren, zum Eisprung.

In der neuen Studie arbeitete Adams mit Forschern der Universidad Austral de Chile in Valdivia, Chile, sowie dem ehemaligen Studenten der Universität Saskatchewan, Marcelo Ratto, zusammen, um die Identität dieses mysteriösen Proteins aufzudecken. Sie isolierten es aus dem Samen von Lamas, einer Art induzierter Ovulatoren, und von Rindern, einer Art spontaner Ovulatoren. Das gleiche Protein wurde auch bei jedem Säugetier gefunden, das die Gruppe untersuchte, von Kaninchen und Schweinen bis zu Mäusen und Menschen.

Den Täter identifizieren

Eine Reihe biochemischer Analysen ergab, dass der Faktor, der den Eisprung induziert, im Körper eine bekannte Substanz ist: Sie ist identisch mit einer Chemikalie, dem Nervenwachstumsfaktor. Der Nervenwachstumsfaktor spielt bekanntlich eine Rolle bei der Aufrechterhaltung der Nervenzellen des Körpers. Bisher wurde nur an die Nerven vor Ort gedacht.

Aber jetzt, sagte Adams, ist es offensichtlich, dass der Nervenwachstumsfaktor auch eine Fortpflanzungsfunktion hat. Einmal in die Vagina und den Uterus eingeführt, gelangt es in den Blutkreislauf und gelangt in den Hypothalamus und in die Hypophyse des Gehirns, wodurch eine hormonelle Reaktion ausgelöst wird, die mit dem Eisprung endet.

"Dies ist eine neue Wirkmethode für den Nervenwachstumsfaktor", sagte Adams. "Wir hätten nie gedacht, dass es die Blut-Hirn-Schranke passieren könnte."

Fruchtbarkeit und Eisprung

Die Rolle, die der Eisprung induziert, ist die Rolle, die die Freisetzung von Eiern in induzierten Ovulatoren bewirkt, ist klar, aber es ist weniger offensichtlich, was das Protein in spontanen Ovulatoren wie Menschen tut. Experimente an Rindern legen nahe, dass es nicht direkt zum Eisprung führt. Stattdessen scheint es das Follikelwachstum in den Eierstöcken zu beeinflussen, den Strukturen, aus denen die Eier freigesetzt werden. Am wichtigsten, sagte Adams, scheint das Protein das Wachstum des Corpus luteum zu beeinflussen.

Das Corpus luteum ist eine Struktur mit einer Größe von 2 bis 5 cm (2 bis 5 cm). Es bildet sich aus dem zusammengefallenen Follikel nach der Freisetzung eines Eies und produziert das Hormon Progesteron, das für die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft von entscheidender Bedeutung ist.

"Ein Mangel an Progesteron ist bei vielen Arten, einschließlich Frauen, mit der Fertilität verbunden", sagte Adams.

Mit anderen Worten, die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Zusammensetzung des Samens eines Mannes den Erfolg einer Frau beeinflussen kann. Adams und seine Kollegen führen nun Tierstudien durch, um zu untersuchen, ob die Menge an Eisprung induzierender Faktor im Samen eines Mannes die Fruchtbarkeit beeinflusst.

Folgen Sie Stephanie Pappas auf Twitter @sipappasoder WordsSideKick.com @wordssidekick. Wir sind auch dabei Facebook& Google+.


Videoergänzungsan: 360° Video: Die Befruchtung - Spermium trifft Eizelle | WDR.




Forschung


Das Bewegen Der Augen Verbessert Das Gedächtnis, Schlägt Die Studie Vor
Das Bewegen Der Augen Verbessert Das Gedächtnis, Schlägt Die Studie Vor

Hier Ist, Was Sie Sagen, Wenn Sie Im Schlaf Sprechen
Hier Ist, Was Sie Sagen, Wenn Sie Im Schlaf Sprechen

Wissenschaft Nachrichten


Sex Und Die Entwicklung Der Liebe
Sex Und Die Entwicklung Der Liebe

Art Der Säuglingsnahrung Beeinflusst Gewichtszunahme Und Gesundheit
Art Der Säuglingsnahrung Beeinflusst Gewichtszunahme Und Gesundheit

Trump Fragte Nach
Trump Fragte Nach "Unterschied Zwischen Hiv Und Hpv", Sagt Bill Gates

Bestätigt: Ausbruch Von Disneyland-Masern Mit Niedrigen Impfraten Verbunden
Bestätigt: Ausbruch Von Disneyland-Masern Mit Niedrigen Impfraten Verbunden

Kann Sonnenenergie Alltagsgegenstände Effizient Treiben?
Kann Sonnenenergie Alltagsgegenstände Effizient Treiben?


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com