Meeresbodenumfragen Geben Aufschluss Über Tödliches Haiti-Beben

{h1}

Zwei jahre nach dem verheerenden erdbeben in haiti im jahr 2010 versuchen die wissenschaftler immer noch, das seltene erdbeben besser zu verstehen. Dazu gehört auch, welche fehler reißen und wie sie die erdoberfläche beeinflussten. Mithilfe von meeresbodenuntersuchungen haben wissenschaftler landsli entdeckt

Meeresbeweise aus dem tödlichen Erdbeben in Haiti 2010 geben Aufschluss darüber, wie es passiert ist, und könnten dazu beitragen, das Risiko zu bewerten, mit dem dieses und andere Gebiete konfrontiert sind, sagen Forscher.

Die katastrophale Stärke von 7,0 wurde gestern, am 12. Januar 2010, vor zwei Jahren erschüttert. Dabei wurden mehr als 200.000 Menschen getötet und mehr als 1,5 Millionen Menschen obdachlos. Der Schaden wurde auf etwa 8 Milliarden US-Dollar geschätzt.

So zerstörerisch das Erdbeben auch war, so riss es die Oberfläche der Insel kaum auf. Dies hat es schwierig gemacht, zu studieren und zu verstehen, welche weiteren Risiken das Gebiet haben könnten. Sogar die damit verbundenen Fehler bleiben unklar - der wahrscheinlichste Schuldige scheint der Enriquillo-Plantain-Garden-Fehler zu sein, ein "Schlag-Rutsch-Fehler" an der Grenze zwischen den nordamerikanischen und karibischen Tektonikplatten, an dem riesige Erdplatten aneinander vorbeirasen weit unter der Oberfläche. Es wurden jedoch auch andere, bisher unbekannte Fehler impliziert.

"Wir wissen wirklich nicht genau, welche Schuld das Erdbeben gebrochen hat", sagte die Meeresgeologin Cecilia McHugh vom Queens College in New York. "War es die Schuld des Enriquillo-Plantain Garden oder eine andere Struktur?"

Darüber hinaus war das Beben in Haiti ungewöhnlich komplex, da nicht nur Hinweise auf eine horizontale Bewegung entlang des Enriquillo-Plantain-Gartens während des Hauptstoßes vorhanden waren, sondern auch eine vertikale Kompression oder "Verkürzung" des Landes während der Nachbeben.

"Man würde bei dieser Art von Einstellung erwarten, dass das Erdbeben nur eine seitliche Bewegung des Landes auslösen wird, aber dieses hat auch Kompression und Verkürzung erzeugt", sagte McHugh. Die Tatsache, dass sich dieses Erdbeben ungewöhnlich verhalten hat, "macht es schwierig, Modelle für die Bewertung der Erdbebengefährdung vorherzusagen oder zu konstruieren".

Unterwasser Hinweise

Um mehr über die Ursachen der Katastrophe zu erfahren, schauten die Kollegen von McHugh und ihre Kollegen unmittelbar nach dem Beben vor der Küste von Haiti unter Wasser. Sie analysierten die Wassersäule und bohrten lange Schlamm- und Sandzylinder vom Meeresboden aus.

Die Forscher fanden heraus, dass das Erdbeben große Erdrutsche hervorbrachte, wobei große Mengen Erde vom Ufer sowie von flacheren bis tiefer gelegenen Abschnitten des Canal de Sud vor der Insel Hispaniola, deren westliche Hälfte Haiti ist, in das Meer gleiten. Fast zwei Monate nach dem Hauptschock befand sich in den untersten Gewässern an diesem Ort immer noch eine 600 Meter dicke Sedimentwolke, die zeigte, wie stark das Beben war. [Rückblick: Bilder vom Erdbeben in Haiti]

"Eine ähnliche Situation wurde drei Monate nach dem Erdbeben von Sumatra 2004 durch U-Boot-Tauchgänge unserer japanischen Kollegen festgestellt", erinnert sich McHugh. "Diese Großveranstaltungen stören das Leben, die Wassersäule und die Sedimente wirklich."

Insgesamt waren mehr als 50 Quadratkilometer des Unterwasserbeckens mit etwa 1 Meter dickem Sediment bedeckt. Durch die Erdrutsche schwappte auch das Wasser hin und her und ein kleiner Tsunamith tötete mehrere Menschen.

Älteres Erdbeben offenbart

Die Forscher sahen, dass viele Erdrutsche, die mit dem Erdbeben in Haiti 2010 zu tun hatten, in der Nähe eines Gebiets auftraten, in dem sich die Verwerfung des Enriquillo-Plantain Garden verbiegt. "Diese Biegung könnte mit der Verkürzung des Erdbebens von 2010 zusammenhängen", stellte McHugh fest und beleuchtete die komplexe Natur des Bebens. Sie wissen, dass sich auch die Nachbeben dort befanden.

Die Kernproben zeigten auch ein zweites und viel älteres Beben. "Unsere Ergebnisse einer 2.000-jährigen Lücke zwischen den Erdbeben in dieser Region werfen die Frage auf, dass eine Verkürzung und Erhebung, die mit dem ungewöhnlichen Erdbeben von 2010 verbunden ist, möglicherweise auch vor 2.000 Jahren aufgetreten sein könnte", sagte McHugh Beben könnten funktionieren.

Die Arbeit in Haiti könnte dabei helfen, zu verstehen, was in anderen Bereichen passiert, in denen vergleichbare Aktivitäten auftreten könnten, wie beispielsweise im San Andreas Faultin Kalifornien, einem weiteren "Schlag-Rutsch-Fehler", der auch ähnliche Erdbeben hatte, die die Oberfläche nicht zerstörten. In anderen U-Boot-Umgebungen untersuchen sie, wie oft Erdbeben wiederkehren. Dazu gehören das Marmarameer in der Nähe der Türkei, das Ionische Meer in der Nähe von Griechenland und der Graben in der Nähe des Epizentrums des Japan-Erdbebens von 2011.

"Wir beginnen auch in Bangladesch mit der Arbeit - mit einer Bevölkerung von 200 Millionen Menschen, von denen die meisten in der Nähe der Küste leben, ist das Risiko von Erdbeben und Tsunamis enorm", sagte McHugh.

Die Wissenschaftler detaillierten ihre Ergebnisse in der August-Ausgabe der Zeitschrift Geology.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Isaacs Auswirkungen: Zerstörung Durch
Isaacs Auswirkungen: Zerstörung Durch "Nur Eine Katze 1" Sturm

Schönes Bild Der Erde Ist Das Erste Von Satelliten
Schönes Bild Der Erde Ist Das Erste Von Satelliten

Wissenschaft Nachrichten


Marihuana-Mundspray: Wird Krebsschmerzmittel Missbraucht?
Marihuana-Mundspray: Wird Krebsschmerzmittel Missbraucht?

Tun Gemeinsame Lernsitzungen Mehr Als Gut?
Tun Gemeinsame Lernsitzungen Mehr Als Gut?

Rückenschmerzen Von Astronauten Haben Überraschende Ursachen
Rückenschmerzen Von Astronauten Haben Überraschende Ursachen

Neil Armstrong: Ein Ungewöhnlicher Mann Mit Einer Häufig Tödlichen Krankheit
Neil Armstrong: Ein Ungewöhnlicher Mann Mit Einer Häufig Tödlichen Krankheit

Genetische Grundlagen Der Magersucht Entdeckt
Genetische Grundlagen Der Magersucht Entdeckt


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com