Satelliten Sehen Isaac Landen Über Louisiana

{h1}

Hurrikan isaac machte zwei landfälle über südost-louisiana, die von nasa- und noaa-satelliten ausspioniert wurden.

Der Hurrikan Isaac kam am späten Abend (28. August) und in den frühen Morgenstunden zu zwei Landfällen und die NASA-Satelliten fingen die ganze Show von ihrem Sitzplatz im Orbit ab.

Isaac machte seine erste Landung auf einer kleinen Landzunge in Plaquemines Parish im Südosten von Louisiana um 19:45 Uhr. EDT (1145 UTC) vor dem Wiederauftauchen über Wasser. Er blieb einige Stunden lang in der Nähe der Küste von Louisiana über Wasser, bevor er um 14:15 Uhr CDT (0715 UTC) westlich von Port Fourchon zum zweiten Mal landete.

Der Sturm machte als Hurrikan der Kategorie 1 mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 km / h (130 km / h) Landung. Isaac ist immer noch ein Hurrikan und behält seine Stärke über dem von Feuchtgebieten beherrschten Gelände im Südosten von Louisiana.

Der GOES-13-Satellit der nationalen ozeanischen und atmosphärischen Verwaltung spionierte die Landschaften aus, und eine aus seinen Beobachtungen gemachte Animation deckt den Zeitraum vom 27. August bis heute (29. August) ab. Ein sichtbares Lichtbild des Satelliten spuckte den ersten Landfall aus, als das Sonnenlicht über den Vereinigten Staaten schwand.

Der NASA-Satelliten (Tropical Rainfall Measuring Mission, TRMM) hat um 11:05 Uhr einen Blick auf Isaacs Niederschlagsmengen gemacht. EDT gestern, nur 3 Stunden und 20 Minuten nach seiner ersten Landung im Südosten von Louisiana. Die heftigsten Niederschlagsmengen um 50 Millimeter pro Stunde umkreisten das Zentrum des Sturms und führten zu einer Überflutung des Binnenlandes bei einem langsamen Kriechen, laut einer Aussage der NASA.

Der TRMM-Satellit der NASA hat in der Nacht des 28. August, nur 3 Stunden und 20 Minuten nach seiner ersten Landung im Südosten von Louisiana, einen Blick auf Isaacs Niederschlagsmengen gemacht. Die violetten Bereiche zeigen den stärksten Niederschlag an, in der Nähe von 70 mm pro Stunde.

Der TRMM-Satellit der NASA hat in der Nacht des 28. August, nur 3 Stunden und 20 Minuten nach seiner ersten Landung im Südosten von Louisiana, einen Blick auf Isaacs Niederschlagsmengen gemacht. Die violetten Bereiche zeigen den stärksten Niederschlag an, in der Nähe von 70 mm pro Stunde.

Bildnachweis: NASA / SSAI, Hal Pierce.

Die Flutkatastrophe ist eine große Bedrohung von Isaac, weil die langsame Bewegung dazu führt, dass die warmen Gewässer des Golfs von Mexiko viel Energie verbrauchen, sagte die NASA. Deiche in Plaquemines Parish wurden in einigen Gegenden überholt, obwohl Deiche in New Orleans halten und Pumpen arbeiten.

Es sind auch vereinzelte Tornados möglich, da Isaac weiter im Landesinneren unterwegs ist, und in einigen Gegenden von Louisiana und Mississippi wurde bis 16 Uhr CDT eine Tornado-Uhr aufgestellt.


Videoergänzungsan: My experience Katrina pt 2.




Forschung


Glücklicher Tag Der Erde! 5 Möglichkeiten, Kinder Dazu Zu Bringen, Dem Planeten Zu Helfen
Glücklicher Tag Der Erde! 5 Möglichkeiten, Kinder Dazu Zu Bringen, Dem Planeten Zu Helfen

Western Wildfire Smoke Aus Dem Weltraum Gesichtet
Western Wildfire Smoke Aus Dem Weltraum Gesichtet

Wissenschaft Nachrichten


Schlacht Der Hurrikan-Geschlechter: Männliche Gegen Weibliche Stürme
Schlacht Der Hurrikan-Geschlechter: Männliche Gegen Weibliche Stürme

Warum Selena Gomez Eine Nierentransplantation Brauchte
Warum Selena Gomez Eine Nierentransplantation Brauchte

Menschen Könnten Wilde Pferde Ausgelöscht Haben
Menschen Könnten Wilde Pferde Ausgelöscht Haben

Warum Die Welt Am Freitag (Wieder) Enden Wird
Warum Die Welt Am Freitag (Wieder) Enden Wird

Schnee Füllt Einen Antarktischen Gletscherspalt
Schnee Füllt Einen Antarktischen Gletscherspalt


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com