Forscher Ermitteln Ursache Für Glutenallergien

{h1}

Laut einer neuen studie sind drei fragmente des glutenproteins für patienten mit zöliakie toxisch.

Wenn Patienten mit Zöliakie Gluten enthaltende Lebensmittel - ein Protein, das in Weizen, Gerste und Roggen enthalten ist - verzehren, sendet ihr Immunsystem einen Alarm aus, der eine Reaktion auslöst, die den Darm schädigen und die Aufnahme bestimmter Nährstoffe verhindern kann.

Wissenschaftler haben nun die Schuldigen ermittelt, die für diese schädliche Reaktion am meisten verantwortlich sind: drei kleine Fragmente innerhalb des Glutenproteins, die ein Chaos im Darm auslösen.

Dieses Wissen könnte zu einer besseren Diagnose der Krankheit und zur Entwicklung neuer Therapien führen, so die Forscher. Gegenwärtig besteht die einzige Behandlung für Patienten darin, alle glutenhaltigen Nahrungsmittel (wie Brot, Pasta, Pizza und Kekse) aus ihrer Ernährung zu entfernen.

"Sie können keine vernünftigen Ansätze für den Umgang mit Zöliakie finden - entweder Diagnose, Behandlung oder Vorbeugung, wenn Sie nicht wissen, was die Krankheit verursacht", sagte Studienautor Bob Anderson, Forscher für Zöliakie am Walter und Eliza Hall Institute in Victoria, Australien. "Dies ist der Beginn eines viel fundierteren rationalen Ansatzes für den Umgang mit Immun- und allergischen Erkrankungen, indem er genau weiß, was die Reaktion der Krankheit ist", sagte er gegenüber WordsSideKick.com.

Die Ergebnisse werden heute in der Fachzeitschrift Science Translational Medicine veröffentlicht.

Lästige Peptide

Für die meisten Diätetiker wird das Essen verbotener Nahrungsmittel sie davon abhalten, ihre Ziele zu erreichen, aber für Zöliakie-Betroffene können solche Fehler schwerwiegender sein. Die Reaktion des Glutenkonsums kann letztendlich zu Mängeln an essentiellen Vitaminen führen. Bei Kindern kann das Ergebnis laut Mayo Clinic Wachstumsstillstand bedeuten. Ungefähr 150.000 Menschen in den Vereinigten Staaten werden mit der Krankheit diagnostiziert, aber die tatsächliche Anzahl der Betroffenen könnte nach Angaben von Anderson näher bei 3 Millionen liegen.

Obwohl Glutens Rolle in der Zöliakie bereits vor 60 Jahren entdeckt wurde, suchen die Wissenschaftler immer noch nach spezifischen Glutenfragmenten - Sequenzen von etwa einem Dutzend Aminosäuren (Bausteine ​​von Proteinen wie Gluten) -, die diese Immunreaktion auslösen.

Anderson und andere Forscher rekrutierten mehr als 200 Patienten mit Zöliakie für ihre Studie. Die Teilnehmer aßen drei Tage lang Portionen Brot, Roggenmuffins oder gekochte Gerste. Sechs Tage nach Beginn des Experiments nahmen die Forscher Blutproben ab.

Sie testeten die Proben, um zu sehen, wie stark Immunzellen im Blut auf mehr als 2.700 verschiedene Glutenpeptide (relativ kurze Ketten von Aminosäuren) reagierten. Neunzig der Peptide lösten eine gewisse Reaktion aus, und drei erzeugten die größte Reaktion.

"Diese drei Komponenten machen den Großteil der Immunreaktion auf Gluten aus", sagte Anderson.

Während die Forscher die Hypothese aufgestellt hatten, dass die Immunantwort bei Zöliakiepatienten nur auf wenige Peptide zurückzuführen sei, stützen sich die derzeitigen Arbeiten zunächst auf diese Idee, sagte Daniel Leffler, Direktor der klinischen Forschung am Zöliakiezentrum des Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston, Mass.

"Ich denke, [die Ergebnisse] sind ein bedeutender Schritt nach vorne", sagte er. "Es wurde wirklich nicht so viel unternommen, um zu definieren, welche Peptide Menschen mit Zöliakie haben und nicht darauf reagieren", insbesondere für die Peptide in Roggen- und Gerstengluten, sagte er.

"Es macht unser Verständnis von potenziellen Möglichkeiten, therapeutische Maßnahmen zu treffen, sehr viel einfacher", sagte er.

Zukünftige Therapien

Die auf den Studienergebnissen basierenden Therapien sind bereits in einem von Anderson mitbegründeten Biotechnologieunternehmen im Gange.

Die in Australien ansässige Nexpep Pty. Ltd. arbeitet an der Entwicklung einer Behandlung, die auf der Idee basiert, dass Menschen mit einer Allergie durch den Konsum kleiner Mengen gegen den Stoff, gegen den sie allergisch sind, desensibilisiert werden können. Einige Studien haben die Idee unterstützt; In kleinen Studien wurde zum Beispiel vorgeschlagen, dass Kinder, die an Milchallergien leiden, erhöhten Dosen von Milch ausgesetzt werden, um ihre Verträglichkeit zu erhöhen.

Im Falle der Zöliakie können Patienten, die kleine Mengen der drei Peptide aussetzen, möglicherweise Gluten besser vertragen, sagen die Forscher. Die Forscher haben bereits eine klinische Studie abgeschlossen, bei der 34 Patienten die drei Peptide gespritzt wurden, sagte Anderson. Daten aus der Studie müssen noch analysiert werden.

Anderson weist darauf hin, dass es Anzeichen dafür gibt, dass das Immunsystem seine Reaktion auf Gluten ändern kann. In den letzten 60 Jahren ist die Zahl der Menschen, bei denen die Krankheit in den Vereinigten Staaten diagnostiziert wurde, laut Anderson 5-fach angestiegen.

"Etwas ändert sich in der Umwelt, die Gene haben sich nicht verändert, aber die Art und Weise, wie das Immunsystem mit Gluten umgeht, ändert sich augenblicklich," sagte er. "Es gibt also eine Plasitizität bezüglich der Immunreaktion, die Zöliakie verursacht."

"Ich denke, wir sind optimistisch, dass Sie das, was die Umgebung tut, umkehren können, um die Zöliakie zu verstärken, indem Sie mit absichtlichen Ansätzen die Toleranz der Immunreaktion mit diesen Peptiden verstärken", sagte er.

Leffler meint, die Erkenntnisse könnten auch zur Entwicklung sogenannter Protease-Therapien beitragen - Therapien, bei denen Zöliakie durch Glutenabbau behandelt werden soll.

Anderson ist Direktor von Nexpep. Einige der Forscher sind Anteilseigner und dienen als Berater.

Dieser Artikel wurde am Mittwoch um 20:15 Uhr (ET) aktualisiert.

  • 7 solide Gesundheitstipps, die nicht mehr zutreffen
  • Top 10 gutes Essen schlecht gegangen
  • Top 10 der schlechtesten Erbanlagen


Videoergänzungsan: 7 Zeichen von Glutenintoleranz, die jeder ignoriert.




Forschung


Wenn Sie Mehr Als Eine Sprache Sprechen, Wird Die Wiederherstellung Nach Einem Schlaganfall Erleichtert
Wenn Sie Mehr Als Eine Sprache Sprechen, Wird Die Wiederherstellung Nach Einem Schlaganfall Erleichtert

Seltsames Verlangen Verursacht Das Ernsthafte Herzproblem Der Frau
Seltsames Verlangen Verursacht Das Ernsthafte Herzproblem Der Frau

Wissenschaft Nachrichten


Die Wahrheit Über Xanthan-Gummi
Die Wahrheit Über Xanthan-Gummi

Diese 4.500 Jahre Alte Rampenanlage Wurde Möglicherweise Zum Bau Der Großen Pyramide Ägyptens Verwendet
Diese 4.500 Jahre Alte Rampenanlage Wurde Möglicherweise Zum Bau Der Großen Pyramide Ägyptens Verwendet

Xprize Für 2 Millionen Us-Dollar Zielt Auf Die Versauerung Der Meere (Op-Ed)
Xprize Für 2 Millionen Us-Dollar Zielt Auf Die Versauerung Der Meere (Op-Ed)

Die Paarungsmigration Der Geheimnisvollen Aale Wird Verfolgt
Die Paarungsmigration Der Geheimnisvollen Aale Wird Verfolgt

Der Nanodoctor Wird Sie Sehen: Winzige Partikel Können Helfen, Krankheiten Zu Bekämpfen
Der Nanodoctor Wird Sie Sehen: Winzige Partikel Können Helfen, Krankheiten Zu Bekämpfen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com