Rekordhochtemperaturen Von 2012 | Der Wärmeindex

{h1}

Die sommerhitze des jahres 2012 hat mehrere hochtemperaturrekorde aufgestellt, da die vereinigten staaten das heißeste jahr seit rekordjahr sind. Erhalten sie tägliche updates über neuigkeiten.

Bisher ist das 2012 heißestes Jahr seit Bestehen In den Vereinigten Staaten wurden die Temperaturrekorde im ganzen Land als Hitzewellen und durchbrochen Dürre - beide vorhergesagten Ergebnisse von Erderwärmung - fasse die Nation. WordsSideKick.com ist neu Hitzeindex Blog gestartet 30. Juli verfolgt Temperaturrekorde und extreme Wetternachrichten, bis die Hitze aus ist.

Mittwoch, 22. August 2012:

Gestern, am 21. August, gab es nur acht tägliche Rekordhöhen, die in den gesamten Vereinigten Staaten gebunden oder gebrochen waren, obwohl laut NOAA 20 Rekordhöchstwerte (die höchsten Tiefstwerte, die je für diesen Tag aufgezeichnet wurden) liegen oder gebrochen wurden.

Freitag, 17. August 2012:

- Kühlen sich die Dinge ab, können wir es hoffen? Gestern, am 16. August, gab es nur elf tägliche Rekordhöhen, die in den gesamten Vereinigten Staaten gebunden oder gebrochen waren, obwohl 35 Höchststände (die höchsten Tiefstwerte, die je für diesen Tag aufgezeichnet wurden) laut NOAA gebunden oder gebrochen wurden.

-UNS. Laut einem Bericht der US-amerikanischen Energy Information Agency (Teil des Energy Department) ist der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren gefallen. Der Grund? Billiges und reichlich vorhandenes Erdgas könnte die Energiewirtschaft dazu veranlasst haben, zu wechseln und weniger schmutzige Kohle zu verbrennen, so ein AP-Artikel.

Donnerstag, 16. August 2012:

- Das Gebiet, das sich jetzt in "außergewöhnlichen" Dürrebedingungen befindet, ist laut dem Wetterkanal größer als der Staat Kalifornien. Staaten in außergewöhnlicher Dürre umfassen: 63 Prozent von Kansas, einschließlich Topeka; 53 Prozent von Arkansas, einschließlich Little Rock; 39 Prozent von Oklahoma, einschließlich Okla. City und Tulsa; 36 Prozent von Missouri, einschließlich Kansas City; 23 Prozent von Nebraska, berichtet der Wetterkanal.

Mittwoch, 15. August 2012:

- In Arizona ist es im Sommer immer heiß, aber das ist verrückt. Die Rekordhöhen in Phoenix wurden am 7., 8., 9., 12. und 13. Tag gebrochen oder gebrochen, schreibt die Republik Arizona. Die Temps waren jeweils: 112 Grad, 116, 114, 115, 115. Gestern (14. April) war mit 113 alles andere als normal. Man sagt, es sei eine trockene Hitze. Ja, aber es gibt sicher eine Menge davon.

- Die durchschnittliche globale Land- und Meeresoberflächentemperatur für Juli 2012 lag um 0,62° C über dem Durchschnitt des 20. Jahrhunderts von 15,8° C (60,4° F). Laut NOAA ist der Juli der viert wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1880. Ende Juli fielen rund 57 Prozent der angrenzenden Vereinigten Staaten in die Kategorie moderate bis extreme Dürre (Palmer Index).

Dienstag, 14. August 2012:

Gestern (13. August) wurden in den Vereinigten Staaten 65 Tageshöchstwerte erreicht oder gebrochen, wobei ein Großteil der Hitze in Kalifornien, Arizona, New Mexico und Texas lag.

- Forscher des Polar Science Center der University of Washington haben neue Daten der NASA-Meereisdicke in ihre Schätzung für das diesjährige arktische Meereisminimum aufgenommen. Die neue Prognose: Ungefähr 4,4 Millionen Quadratkilometer verbleibendes Eis, knapp über dem niedrigsten registrierten Minimum, geschätzt nach 4,29 Quadratkilometern (4,29 Quadratkilometer), laut dem National Snow and Ice Data Center ( NSIDC). Die Wissenschaftler haben die beispiellosen Tiefststände im arktischen Meereis in den letzten Jahren zum Teil auf die vom Menschen verursachte globale Erwärmung zurückgeführt.

Montag, 13. August 2012:

- Fünfundfünfzig Rekord-Tageshöchstwerte wurden gestern (12. August) in den Vereinigten Staaten gebrochen oder ausgeglichen, wobei die meisten davon in Texas und Arizona auftraten. In der Zwischenzeit waren 44 Rekordmindestwerte (die höchsten für diesen Tag aufgezeichneten Übernacht-Tiefs) gebunden oder gebrochen.

Freitag, 10. August 2012:

- In dieser Woche hat sich die Dürre in Teilen der zentralen Vereinigten Staaten weiter verschärft, heißt es in der am Donnerstag (9. August) veröffentlichten US-Karte für Dürreüberwachung. "In dieser Woche haben wir gesehen, dass extreme (D3) und außergewöhnliche (D4) Dürre in Teilen von Missouri, Arkansas, Oklahoma, Kansas, Nebraska und Illinois weiter zunehmen oder sich verstärken", sagte Brian Fuchs, Klimatologe und US-Autor der Drought Monitor das Nationale Zentrum für Dürrebekämpfung. "New Mexico hat auch eine gewisse Verschlechterung erlebt, und D4-Dürre wurde von Ost-Zentral-Kansas nach West-Zentral-Missouri eingeführt."

- Eine Wetterstation im kalifornischen Death Valley traf gestern (9. August) auf satte 126 F und brach damit ihren täglich hohen Rekord von 124 F, der laut NOAA 2001 erreicht wurde. Dreiundsechzig andere Tageshöchst-Rekorde wurden gestern gebrochen oder gebunden, viele davon in Arizona, Colorado, Indiana und Kansas.

Donnerstag, 9. August 2012:

—LA spürt die Hitze: “Der nationale Wetterdienst hat bis Freitag eine übermäßige Hitzewarnung für mehrere Orte in den Bezirken Los Angeles, Ventura und Santa Barbara, einschließlich Bergketten und Tälern, herausgegeben, wobei in weiten Teilen der Region dreistellige Wärme projiziert wird ", heißt es in der LA Times online. Berichten zufolge haben die sengenden Hitzewellen- und Kraftwerksausfälle einen landesweiten Flex-Alarm ausgelöst, um von Freitag (10. August) bis Sonntag Energie zu sparen, und fordern die Verbraucher auf, "die Klimaanlage auf 78 Grad oder höher einzustellen oder sie von zu Hause aus auszuschalten." schalten Sie unnötige Lichter und Geräte aus und beschränken Sie die Verwendung von wichtigen Geräten auf den Morgen und den späten Abend. "

Gestern, am 8. August 84, wurden die Rekordhöchstwerte in den USA, viele in Arizona, gebunden oder gebrochen. Zum Beispiel schlug Pinal, Arizona, 117 Grad Fahrenheit und brach damit den letzten Rekord für diesen Tag von 115 Grad Celsius, der 1966 erreicht wurde.Und Phoenix, das gestern 116 F erreicht hatte, durchbrach laut NOAA das Tageshoch von 1940.

Mittwoch, 8. August 2012:

Zweiundfünfzig Rekord-Tageshöchstwerte wurden gestern (7. August) in den USA gebunden oder gebrochen, während 87 Rekordhöchstwerte (die höchsten Tiefststände, die je für diesen Tag aufgezeichnet wurden) gebunden oder gebrochen wurden.

- Dies war gerade in: Juli war der heißeste Monat, der seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1895 in den kontinentalen Vereinigten Staaten verzeichnet wurde. Die Durchschnittstemperatur im letzten Monat lag bei 77,6 Grad Fahrenheit (25,3 Grad Celsius) an dem vorherigen Rekordhalter Juli 1936 vorbei, der 77,4 erreichte Grad F (25,2° C) gemäß US-Wetteraufzeichnungen.

Dienstag, 7. August 2012:

Laut NOAA wurden gestern (6. August) zweiunddreißig tägliche Hochtemperatur-Rekorde miteinander verbunden oder gebrochen. Die Wetterstation in Grant, Oregon, erreichte 110 Grad Fahrenheit und brach damit den täglichen Rekord von 106 Grad Fahrenheit im Jahr 2005.

—Climate Central berichtet, dass es in diesem Jahr bisher in den USA mehr Rekordhöhen gab als in ganz 2011. "Es gibt jetzt täglich mehr Rekordhöchstberichte (27.042) für 2012 als für 2011 (26.674) August ", sagte der leitende Meteorologe Guy Walton. Laut Andrew Freedman von Climate Central lagen die täglichen Höchsttemperaturen mit einem Verhältnis von etwa 10 zu 1 über den Rekordhöchstständen. "Die Klimaforschung zeigt, dass diese Kennziffern über längere Zeiträume zunehmend auch die warmen Rekorde favorisieren", schreibt Freedman und fügte hinzu, dass eine Studie aus dem Jahr 2009 herausfand, dass diese Kennziffer eher als ein Eins-zu-Eins-Verhältnis, das ohne globale Erwärmung zu erwarten wäre während des Jahrzehnts 2000-2009 näher an zwei zu eins.

- Meteorologe und Feldreporter für Weather Channel, Mike Seidel, @mikeseidel, twitterte: "Chicago hat heute in dieser Saison den 40. 90-Grad-Tag erreicht; 1988 ist es der Rekordwert von 47. Jetzt liegt der zweitlängste Abschnitt mit 80-Grad-Tagen bei 43. "

—Dieses Jahr ist auf dem besten Weg, einige Rekorde zu brechen, und gerade in einem neuen Bericht wurde festgestellt, dass der siebenmonatige Durchschnitt des Nordostens (von Januar bis Juli) von 49,9° F der wärmste Zeitraum seit 1895 war, als die Aufzeichnung begann. Laut dem Northeast Regional Climate Center der Cornell University. Delaware war im Januar-Juli seit 1895 am trockensten, während es in Maryland der fünfte war.

Montag, 6. August 2012:

—Die Dürre und Hitze, die in den USA größtenteils verbrannt wird, ist an den Flüssen des Mittleren Westens zu zahlen, wo in der vergangenen Woche Zehntausende Fische gestorben sind. In Iowa sind mehr als 40.000 Shovelnose-Störe den brodelnden Wassertemperaturen von 97 Grad F unterlegen. In Nebraskas Lower Platte River berichtet die Associated Press, dass Tausende von Stör, Wels und Karpfen, darunter der gefährdete blasse Stör, gestorben sind. und in Illinois hängt das heiße Wetter mit dem Tod von Zehntausenden von Barmherzigkeit und Mundbarsch und Kanälen zusammen, berichtet der AP.

"Es sind viele Kilometer Fluss und viel Fisch", sagte Daryl Bauer, Manager des Nebraska-Fischereiprogramms. "Die meisten dieser Fische sind kaum zu erkennen. In dieser Hitze zerfallen sie sehr schnell."

- Gestern (5. August) wurden 57 Rekordhöchstwerte pro Tag in den USA gebrochen oder geknackt und 108 Höchststände. Die Malone-Wetterstation in Franklin, New York (USA), durchbrach gestern ihren Höchststand und erreichte laut NOAA 94 Grad Fahrenheit.

Freitag, 3. August 2012:

- Gestern (2. August) wurden 143 Rekordhöchstwerte pro Tag in den USA gebrochen oder geknackt und 93 Höchststände. Die Watonga-Wetterstation in Blaine, Okla., Hat ihr Allzeithoch gebrochen und gestern laut NOAA 112 Grad Fahrenheit erreicht. Der bisherige Rekord war 111 F, der dort am 6. August 1964 getroffen wurde. Gestern waren drei weitere Rekorde auf Rekordhöhe, alle in Oklahoma.

Donnerstag, 2. August 2012:

Die Rekordhitze, die diesen Monat in Oklahoma andauert, hat im Juli 64 Temperaturrekorde gebrochen, berichtet CBS. "Es ist zu heiß zum Essen", sagte Megan Freedman, als sie ein Büro in Oklahoma City verließ.

- Hitzewellen verursachen enorme Nachfrage nach Stromversorgungen, und in Texas erreichte die stündliche Nachfrage am Dienstag (31. Juli) den höchsten Stand je für Juli, berichtet Reuters. Die Spitzennachfrage erreichte 65.970 Megawatt (MW) zwischen 4 Uhr morgens. und 17 Uhr Ortszeit. Der bisherige Rekordstand betrug 65.432 MW und wurde letztes Jahr eingestellt.

Laut Wichita Eagle leidet mindestens ein Unternehmen in Wichita, Kanada, in diesem Sommer an 29 Tagen mit Temperaturen über 100 Grad Celsius. "Unsere Nachmittage sind wie eine Geisterstadt", sagte Tom Smith, General Manager von All Star Adventures, zu dem auch ein Vergnügungspark gehört. Die Geschichte berichtet, dass der Autoverkauf in diesem Sommer zugenommen hat, und auf einem lokalen Golfplatz stellen sich Golfer immer noch heraus, sie fangen erst früher an.

- "Allzeit-Rekordhoch von der Dust Bowl ist heute in Okla. City gefährdet", twitterte der Weather Channel heute Morgen und bezog sich auf Tulsa, Okla., Wo am Dienstag und Mittwoch sengende 112 Grad Fahrenheit gemessen wurden. Die zweitgrößte Stadt in Oklahoma hat diese Temperaturen nur an zwei Augusttagen im Jahr 2011 und davor 1936 während des Dust Bowl-Sommers erreicht oder überschritten. [Lesen Sie mehr im Wetterkanal]

- Gestern (1. August) gab es in den USA 69 Rekordhöchstwerte pro Tag, und laut NOAA waren es 73 Höchststände.

Mittwoch, 1. August 2012:

- Der Landwirtschaftsminister Tom Vilsack hat heute "für weitere 218 Länder in 12 Bundesstaaten Katastrophenbezeichnungen als primäre Naturkatastrophengebiete aufgrund von Schäden und Verlusten durch Dürre und übermäßiger Hitze unterzeichnet", heißt es in einer Erklärung des USDA.Die Bundesstaaten umfassen: Arkansas, Georgia, Iowa, Illinois, Indiana, Kansas, Mississippi, Nebraska, Oklahoma, South Dakota, Tennessee und Wyoming. Rund 50,3 Prozent aller US-Bundesstaaten wurden in diesem Jahr von der USDA als Katastrophengebiete ausgewiesen, hauptsächlich wegen Dürre. [Lesen Sie mehr über die Dürrekatastrophengebiete]

- Gestern (31. Juli) wurden in den Vereinigten Staaten 84 Tageshöchstwerte gebrochen oder geknackt, und es wurden 99 Höchststände erreicht (die höchsten Tiefststände, die je an diesem Tag verzeichnet wurden). Die extreme Hitze konzentrierte sich auf Arkansas, Kansas, Oklahoma, Missouri und Texas. Eine Wetterstation in Prairie County im US-Bundesstaat Arkansas erreichte laut NOAA ein Allzeithoch von 109 Grad Fahrenheit.

- "Unglaublich: Die letzten 3 Julys heißesten 3 in über 130 Jahren Rekordzeit in DC", twitterte die Capital Weather Gang, den Wetterblog der Washington Post für die DC-Region.

- "Der Staat mit den meisten Unwetterreports für Juli geht mit 526 Berichten nach North Carolina", so ein Accuweather-Tweet.

Dienstag, 31. Juli 2012:

- Wenn es heiß ist, geht es an den Strand! Wo ist es… heiß. In der Tat hat eine Boje, die 60 Meilen vor der Küste in Michigan liegt, "die höchste Lufttemperatur in ihrer 30-jährigen Geschichte" gemessen, wie ein Bericht gestern auf der Chicago Sun-Times-Website berichtet.

- "Ungewöhnlich heißes Wetter hat potenzielle Spender davon abgehalten, sich auf den Weg zu machen", sagte das amerikanische Rote Kreuz, das die Blutspenden nach 15 Jahren auf den niedrigsten Stand gebracht habe, berichtet NBCNews.com in der Spalte Body Odd. Der Rückgang wird erwartet, da der größte Blutlieferant des Roten Kreuzes, Studenten, in der Pause ist; Die Stromausfälle und Stürme haben jedoch dazu geführt, dass sowohl die Nachfrage als auch die Zahl der Blutspenden abgebrochen wurde. Das heiße Wetter versiegelte den Deal und hielt die Leute drinnen, wo es kühl war.

- "Abgesehen von einem apokalyptischen Einfrieren heute Abend sollte Juli 2012 der heißeste Monat aller Zeiten von D.C. sein", schreibt Justin Grieser auf washingtonpost.com. Die Temperaturen bis zum 30. Juli für den Bereich Washington, DC (gemessen am Reagan National Airport) betrugen im Durchschnitt 84,1 Grad Celsius; der heißeste im Juli war der heißeste im Juli, als die Durchschnittstemperaturen bei 84,5° F lagen, berichtet Grieser.

- Die Eisbedeckung in der Arktis nimmt weiter rapide ab und liegt derzeit auf dem Niveau der Rekordschmelzsaison 2007 zur gleichen Jahreszeit ", schreibt Andrew Freedman heute in einem Climate Central-Blog. Wenn das arktische Meereis jedes Jahr aufgrund der wärmeren Temperaturen abnimmt, sind noch etwa anderthalb Monate vergangen. Die arktische Schmelzsaison begann früher als üblich, wie das National Snow and Ice Data Center mit niedrigem Niveau im Juli zeigt. Eine neue Online-Studie vom 26. Juli in der Zeitschrift Environmental Research Letters legt nahe, dass die vom Menschen verursachte globale Erwärmung "die plausibelste Erklärung" für den Rückgang des arktischen Meereises seit Beginn der Satellitenmessungen im Jahr 1979 ist.

Montag, 30. Juli 2012:

Little Rock, Arkansas, hat heute Rekordhöhen erreicht und erreichte 110 Grad Fahrenheit. Nur das vierte Mal hat die Hauptstadt Arkansas diese schwüle Temperatur erreicht, die in Rekorde aus dem Jahr 1879 datiert wurde, so The Weather Channel. Der jüngste Chart-Topper war letztes Jahr am 3. August aufgetreten, als das Quecksilber von Little Rock ein Allzeithoch von 114 F erreichte, so der Weather Channel.

Der heißeste Monat aller Zeiten in den Vereinigten Staaten war im Juli 1936 zu einem Tiefpunkt für das Land gekommen, das von den Staubstürmen der Dust Bowl und der Weltwirtschaftskrise getrübt wurde. Auch wenn dieser Juli diesen Rekordwert vielleicht nicht übertrifft, wird er wahrscheinlich als einer der fünf heißesten der kontinentalen Vereinigten Staaten in die Bücher eingehen, seitdem die Aufzeichnung 1895 begann. [Lesen Sie mehr über den heißesten Juli]

Tulsa, Okla. - Die Prognose für Mittwoch, den 1. August, ist laut Dan Satterfield heute auf seinem AGU-Blog satte 113 Grad Fahrenheit. "[T] Der Rekord für Tulsa liegt im August 1936 bei 116 Grad in der Staubschale", stellt Satterfield fest. "Nach dem, was ich heute Abend bei den numerischen Modellen sehe, ist diese Platte in Gefahr."

Washington, D.C. - "Heute ist unser 16. 95º oder mehr Tag in DC in 1 Monat in DC Wetter Aufzeichnungen Juli 2012 auch 2. heißester DC Aufzeichnungen #Hitze @abc7news, "Tweets Bob Ryan von ABC, @ BobRyanABC7.

Aktuelle Nachrichten von Hinweis:

27. Juli 2012: Die Temperaturen im Juni und in der ersten Juliwoche haben sich diesen Sommer als einer der drei heißesten Sommer der kontinentalen Vereinigten Staaten seit 1950 qualifiziert, sagte Bob Smerbeck, leitender Meteorologe bei Accuweather.com. Was ist verantwortlich? Der Jetstream, eine Bande westlicher Winde in großer Höhe, spielt eine Rolle, indem er als Grenze zwischen kühler Nordluft und wärmerer Südluft fungiert. Es lag über Nordkalifornien, dann über der nördlichen Ebene nahe der kanadischen Grenze, bevor es Ende Juli nach Südosten über den nordöstlichen Teil des Landes fiel.

9. Juli 2012: Die Wetterrekorde für Juni ist in Kraft, und die beispiellose warme Zeit der Nation hält an. Damit ist dies die wärmste erste Jahreshälfte und der wärmste Zwölfmonatszeitraum seit Beginn der Aufzeichnung für die kontinentalen USA im Jahr 1895. [Lesen Sie mehr über diese Jahresrekordhitze]

5. Juli 2012Laut einem heute veröffentlichten Bericht sind die Vereinigten Staaten ausgetrocknet: In den unteren 48 Bundesstaaten ist mehr als die Hälfte der Landfläche von mittlerer bis extremer Dürre betroffen.

2. August 2011: Im Juli 2011 wurde die Hitze in weiten Teilen des Landes unter Druck gesetzt, wobei alle 50 Staaten Hochtemperaturrekorde aufstellten.Klimawissenschaftler sagen, dass solche Hitzewellen in der Zukunft die Norm sein werden, wenn der Klimawandel unvermindert anhält, aber Experten sagen, dass es mehr Sommer dauern wird, um die Debatte über den Klimawandel zu verschieben. Zum einen werden im Winter viele den Sommer verbrennen.

Die Unfähigkeit, ein einzelnes Wetterereignis direkt an den Klimawandel anzupassen, macht es Wissenschaftlern schwer, die Realitäten des Klimawandels zu kommunizieren, sagen sie. (Der Klimawandel dient dazu, die Würfel zu laden, wodurch es wahrscheinlicher ist, dass Sie bei jedem Wurf extremes Wetter wie Hitzewellen und starke Regenfälle erwarten.)

Folgen Sie WordsSideKick.com auf Twitter @wordssidekick. Wir sind auch dabei Facebook & Google+.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Was Ist Die Energiequelle Der Zukunft?
Was Ist Die Energiequelle Der Zukunft?

Nasa Interactive Enthüllt Neue Perspektiven Der Erde (Op-Ed)
Nasa Interactive Enthüllt Neue Perspektiven Der Erde (Op-Ed)

Wissenschaft Nachrichten


Eine Washington-Krankenschwester Hat Möglicherweise Tausende Von Patienten Hepatitis C Ausgesetzt
Eine Washington-Krankenschwester Hat Möglicherweise Tausende Von Patienten Hepatitis C Ausgesetzt

Was Ist Der Größte Wal Der Welt?
Was Ist Der Größte Wal Der Welt?

Youtube-Videos Bieten Vertigo-Behandlungsstunden An
Youtube-Videos Bieten Vertigo-Behandlungsstunden An

Uralte
Uralte "Brain Food" Half Menschen, Intelligent Zu Werden

Warum Können Manche Leute Mit Den Ohren Wackeln?
Warum Können Manche Leute Mit Den Ohren Wackeln?


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com