Online-Dating: Das Geheimnis Einer Glücklichen Ehe?

{h1}

Menschen, die sich online treffen, haben eine glücklichere und längere ehe als diejenigen, die sich offline treffen, wie neue forschungsergebnisse zeigen.

Ehepaare, die sich online treffen und heiraten, sind etwas seltener geschieden als Paare, die sich neuen persönlichen Forschungsergebnissen stellen.

Die Studie, die im Allgemeinen einen repräsentativen Blick auf die zwischen 2005 und 2012 verheirateten amerikanischen Paare hat, stellte fest, dass virtuelle Meetings immer mehr zur Norm werden: Mehr als ein Drittel der verheirateten Paare in dieser Zeit traf sich im Internet. Diese Paare neigten dazu, in ihren Beziehungen glücklicher zu sein als Paare, die sich offline getroffen hatten, berichten die Forscher diese Woche in der Zeitschrift Proceedings der National Academy of Sciences.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass von den fortlaufenden Ehen diejenigen, in denen die Befragten ihren Ehepartner online trafen, als zufriedenstellender eingestuft wurden als Ehen, die in einem Offline-Meeting begannen", sagte der Studienforscher John Cacioppo, ein Psychologe an der University of Chicago. "Außerdem zeigten Analysen der Trennung, dass Ehen, die bei einem Online-Meeting begannen, weniger wahrscheinlich mit Trennung oder Scheidung enden als Ehen, die an einem Offline-Ort begannen." [6 wissenschaftliche Tipps für eine erfolgreiche Ehe]

Die Studie wurde von der Dating-Site eHarmony finanziert. Unabhängige Statistiker beaufsichtigten die Daten, und eHarmony stimmte zu, dass die Ergebnisse unabhängig davon veröffentlicht werden könnten, wie sich die Daten auf der Website widerspiegeln.

Online-Romanze

In einer Umfrage unter 19.131 Personen (nur eine Person aus jedem Ehepaar nahm daran teil), fanden Cacioppo und seine Kollegen, dass 92 Prozent im Jahr 2012 noch verheiratet waren, 7,44 Prozent getrennt oder geschieden waren und etwa 0,5 Prozent verwitwet waren.

Von den rund einem Drittel der verheirateten Paare, die sich online trafen, trafen sich 45 Prozent auf Online-Dating-Sites (die beliebtesten waren eHarmony und Match.com, die für die Hälfte der Dating-Site-Matches verantwortlich waren). Weitere 21 Prozent trafen sich in sozialen Netzwerken. Der Rest lernte sich aus Blogs, Spieleseiten, Chatrooms, Diskussionsgruppen und anderen Online-Communities kennen.

Von den Menschen, die sich offline trafen, war die Arbeit der beliebteste Ort, um einen Ehepartner zu finden. 21 Prozent der Paare berichteten von einer Büro-Romantik. Das Treffen mit Freunden war mit 19 Prozent Zweiter und die Schule mit 11 Prozent Dritter. Andere weniger häufige Treffpunkte waren Bars, Kirchen oder Tempel, Blind Dates und das Zusammenwachsen.

Treffen sind wichtig

Um herauszufinden, ob der Treffpunkt die Ehe langfristig beeinflusst, analysierten Cacioppo und seine Kollegen die Scheidungen, Trennungen und die Ehezufriedenheit unter ihren Teilnehmern. Sie fanden heraus, dass Scheidung und Trennung in den Offline-Meetings etwas höher waren, wobei sich 7,6 Prozent dieser Gruppe aufteilten, verglichen mit 5,9 Prozent der Online-Meetings.

Online-Paare erzielten im Vergleich zu Paaren, die sich offline trafen, ein etwas höheres Ergebnis als Ehepaare, obwohl der Unterschied gering war. Die kleinen Unterschiede sind nicht überraschend, schrieben die Forscher, da viel mehr in eine glückliche Ehe jenseits der ersten Begegnung der Partner fließt.

Es gab Unterschiede zwischen Leuten, die sich online und offline getroffen hatten - Männer, 30- bis 49-Jährige, Hispanics, Angestellte und wirtschaftlich bessere Menschen. Alle wählten mit größerer Wahrscheinlichkeit Termine für das Internet. Trotzdem hielten sich die Unterschiede in Bezug auf den Eheerfolg und die Zufriedenheit auf, selbst nachdem die Forscher das Heiratsjahr, das Geschlecht, das Alter, die Bildung, das Einkommen, die ethnische Herkunft, die Beschäftigung und die Religion kontrolliert hatten.

"Die beobachteten Unterschiede bei den Eheergebnissen sind möglicherweise nicht einfach das Ergebnis von Verzweigungen, die auf demografischen Merkmalen beruhen", sagte Cacioppo gegenüber WordsSideKick.com.

Die Erklärung für die Unterschiede bleibt ein Rätsel. Die Studie könne sich nicht mit ursächlichen Faktoren befassen, sagte Cacioppo. Die Forscher haben jedoch einige Möglichkeiten vorgeschlagen. Zum Beispiel können sich Personen, die sich online treffen, von Personen unterscheiden, die sich offline nicht in irgendeiner Weise messen, wie Motivation, einen Ehepartner zu finden, oder Impulskontrolle. Oder vielleicht erlaubt der große Pool an potenziellen Partnern online, einen gezielteren Partner zu finden, sagte Cacioppo.

Eine letzte Möglichkeit ist, dass sich die Menschen online mehr öffnen als in persönlichen Meetings. Experimentelle Laborstudien haben gezeigt, dass die Menschen eher bereit sind, sich "offen zu legen" oder authentische Diskussionen über sich selbst zu führen, wenn sie sich zuerst online treffen. Diese Selbstaufdeckung ist mit größerer Anziehungskraft und festeren Freundschaften in diesen Studien verbunden.

Cacioppo und seine Kollegen fanden auch heraus, dass der Ort der persönlichen Treffen mit dem Glück der Paare korrelierte. Die zufriedensten verheirateten Paare, die sich offline trafen, lernten sich in der Schule, in der Kirche, bei gesellschaftlichen Zusammenkünften oder beim gemeinsamen Aufwachsen kennen. Die am wenigsten zufriedenen Offline-Paare trafen sich durch Arbeit, Familie, in Bars oder an Blind-Dates.

Ebenso waren bestimmte Treffpunkte im Internet wohltuender als andere. Zum Beispiel waren die Leute, die sich in Chatrooms trafen, weniger zufrieden als diejenigen, die sich über eHarmony oder Match.com trafen.

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde um 16:15 Uhr aktualisiert. Finanzierungsinformationen für die Studie einschließen.

Folgen Sie Stephanie Pappas auf Twitter und Google+. Folge uns @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel auf WordsSideKick.com.com.


Videoergänzungsan: [Doku] Einmal noch die große Liebe - Langzeitsingles auf der Suche [HD].




Forschung


Babys Beginnen 'Mind Reading' Früher Als Gedacht
Babys Beginnen 'Mind Reading' Früher Als Gedacht

Religiöse Menschen Glauben Eher, Dass Sie Süchtig Nach Pornos Sind
Religiöse Menschen Glauben Eher, Dass Sie Süchtig Nach Pornos Sind

Wissenschaft Nachrichten


Kann Der Größte Atomzerstörer Der Welt Die Tiefsten Geheimnisse Des Universums Lösen?
Kann Der Größte Atomzerstörer Der Welt Die Tiefsten Geheimnisse Des Universums Lösen?

Wie Wird Die Erde In 500 Jahren Aussehen?
Wie Wird Die Erde In 500 Jahren Aussehen?

Jede Nasa-Mission Sollte Nach Außerirdischem Leben Ausschau Halten, Sagen Wissenschaftler
Jede Nasa-Mission Sollte Nach Außerirdischem Leben Ausschau Halten, Sagen Wissenschaftler

8 Millionen Hundemumien Im Massengrab Des Todesgottes Gefunden
8 Millionen Hundemumien Im Massengrab Des Todesgottes Gefunden

Älteste Menschliche Dna Enthüllt Geheimnisvollen Zweig Der Menschheit
Älteste Menschliche Dna Enthüllt Geheimnisvollen Zweig Der Menschheit


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com