Ältestes Goldartefakt In Amerika Gefunden

{h1}

Die halskette mit goldperlen zeigt eine primitive kultur, die komplexer ist als gedacht.

Eine Halskette aus gold- und türkisfarbenen Perlen an einer uralten Jäger-Sammler-Grabstätte in den Anden ist das älteste in Gold hergestellte Goldartefakt, das in Amerika bekannt ist, und fordert die Idee heraus, dass nur komplexe Gesellschaften solche Reichtümer und Prestige erzeugen können.
Die neunköpfige Halskette wurde am Fuß eines erwachsenen Schädels in einem Grab in Jiskairumoko gefunden, einem primitiven Weiler, der einst von einer Gruppe von Jägern und Sammlern am peruanischen Titicacasee besetzt wurde. Die Begräbnisstätte stammt aus der Zeit zwischen 2155 und 1936 v. Chr., Bevor fortgeschrittenere Gesellschaften wie Chavin, Moche und Inca in der Region blühten.
Gold und anderer Glanz waren in diesen Gesellschaften (wie in unseren noch immer) Symbole für Wohlstand und Status. "Gold ist sicherlich eines der Dinge in der Geschichte der Menschheit, die das Auge auf sich gezogen haben", sagte Mark Aldenderfer von der University of Arizona, dem Leiter des Teams, das die Halskette gefunden hatte. "Die Leute sehen es als etwas Einzigartiges und Anderes an."
Aber so reichhaltige Schmuckstücke waren von Archäologen in primitiveren Gesellschaften nicht dokumentiert worden. Die Entdeckung der Halskette, in der Zeitschrift vom 31. März beschrieben Verfahren der National Academy of Sciencesweist darauf hin, dass sich diese primitiven Menschen mitten im Übergang zu einer stärker strukturierten, agrarischen Gesellschaft befunden haben und dass ihre Fähigkeiten zur Metallbearbeitung möglicherweise unterschätzt wurden.
"Dies ist für uns ein Signal für diesen interessanten sozialen Prozess, der wirklich Teil einer dramatischen Transformation hin zu einer Art [sozialer] Ungleichheit ist", sagte Aldenderfer.
Rohes Handwerk
Nachdem er die Perlen der Halskette sorgfältig aus dem Boden geholt hatte, ordnete Aldenderfer und sein Team die Perlen an einer Schnur, während das Team der Meinung war, dass die Halskette wahrscheinlich aussah, mit langen, zylindrischen Goldperlen, die mit kleinen runden Perlen aus einem türkisfarbenen Mineral durchsetzt waren.
Obwohl die Halskette ein geplantes Design zu haben scheint, ist die Handwerkskunst immer noch grob - es würde einige hundert Jahre dauern, bis engagierte Metallhandwerker auftauchten. "Das ist keine gute Arbeit", sagte Aldenderfer.
Die Methode, die Aldenderfer vermutet, war für den ursprünglichen Hersteller einfach: Ein etwa fünf Zentimeter langer Goldnugget wäre mit einem Steinpistel und einer Schüssel gehämmert worden, um ihn abzuflachen. "Und wenn Sie das Ding flach bekommen, scheint der nächste Schritt des Prozesses zu sein, dass Sie ein widerstandsfähiges, röhrenförmiges Objekt finden würden... und einfach anfangen würden, dieses dünne Stück Gold um dieses Holzobjekt zu wickeln, und schlagen Sie es herum, bis es röhrenförmig ist Form, die die Perlen haben ", sagte Aldenderfer WordsSideKick.com.
"Das ist nicht schwer zu machen, aber es bedurfte etwas Nachdenken und Vorsicht und Voraussicht, um es richtig zu machen", fügte er hinzu.
Die Perlen wurden so leicht in Form gebracht, weil "es sich um Nuggets handelt, die zu 93 bis 95 Prozent aus reinem Gold bestehen und elementares Gold sehr weich ist", erklärte Aldenderfer.
Der genaue Ursprung des Goldes ist ungewiss, aber in Peru gibt es einheimische Goldvorkommen in einer Entfernung von ungefähr 200 Kilometern von der Grabstätte.
Gesellschaft im Übergang
Die Entdeckung von Goldschmuck an einem so frühen Standort war für Aldenderfer eine Überraschung. Obwohl sich die Menschen schon vor dieser frühen Gesellschaft selbst geschmückt haben, wurde nicht angenommen, dass sich Goldbling erst viel später entwickelt hat.
"Alles in der Neuen Welt, von dem wir wissen, wo Gold verwendet wird, ist immer im Kontext von sozial komplexen Völkern", sagte Aldenderfer.
Die Leute, die in Jiskairumoko wohnten, hatten sich nicht vollständig niedergelassen; Sie waren Jäger und Sammler, die etwas zu essen hatten und begonnen hatten, Knollen und Getreide zu domestizieren.
"Diese Leute sind mitten im Prozess der Sesshaftigkeit, mit anderen Worten, sie wechseln von mobilen Jägern und Sammlern zuweilen zu Menschen, die überwiegend sesshaft sind", sagte Aldenderfer.
Bislang waren Anthropologen der Ansicht, dass die Voraussetzungen für die gesellschaftliche Entstehung einer Handwerkstradition wie des Juwelierens eine sicherere wirtschaftliche Basis und eine komplexe Kultur beinhalten. Die Verwendung von Gold durch diese Gruppe bei Jiskairumoko weist auf eine Gesellschaft hin, die gerade Anzeichen für die Entwicklung einer Elitenklasse zeigte. Es gab nicht notwendigerweise klare Führer mit absoluter Autorität, aber sie hatten ein gewisses Ansehen in der Gesellschaft, meint Alderderfer.
"Dies sind Menschen, die dieses Gold als Mittel nutzen, um ihr Ansehen und ihren Status zu verbessern und sich durch die Art von Kontakten, die sie mit anderen haben, voranzutreiben:" Ich bin eine wichtige Person, Sie sollten Vertrauen Sie mir, Sie sollten auf mich hören. '", sagte Aldenderfer.
"Es war also eindeutig ein persönlicher Schmuck für diese Person, aber die Tatsache, dass sie so wertvoll und so selten und so einzigartig ist, das sagt viel über die Person, mit der sie begraben wurde, oder die soziale Gruppe, zu der sie gehörten." er fügte hinzu.

  • Gold Quiz: Von Nuggets zu Flecken
  • Der letzte Goldrausch und die wahren Kosten von Bling
  • Top 10 antike Hauptstädte


Videoergänzungsan: .




Forschung


Immer Noch Wertvoll: Gutscheine Aus Dem Zweiten Weltkrieg
Immer Noch Wertvoll: Gutscheine Aus Dem Zweiten Weltkrieg

Studie: Toiletten Müssen Radikal Umgestaltet Werden
Studie: Toiletten Müssen Radikal Umgestaltet Werden

Wissenschaft Nachrichten


Over-The-Counter-Naloxon Ist
Over-The-Counter-Naloxon Ist "Eine Großartige Sache", Sagen Docs

Wo 'Aha' Momente Im Gehirn Wohnen
Wo 'Aha' Momente Im Gehirn Wohnen

Wie Eine Gute Haltung Bei Depressionssymptomen Helfen Kann
Wie Eine Gute Haltung Bei Depressionssymptomen Helfen Kann

Die Wissenschaft Hinter Unseren Seltsamen, Gruseligen Träumen
Die Wissenschaft Hinter Unseren Seltsamen, Gruseligen Träumen

Die 500 Millionen Jahre Alte Geschichte Des Englischen Lake District
Die 500 Millionen Jahre Alte Geschichte Des Englischen Lake District


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com