Ozeanökosysteme, Die Sich Durch Den Klimawandel Verändern

{h1}

Nahrungsquellen für viele arten verschwinden, ökosystemstrukturen verändern sich.

Der globale Klimawandel stört die Ökosysteme der Meere vor allem in den Polarmeeren grundlegend, so zwei neue Reviews der wissenschaftlichen Forschung, die am Donnerstag in der Fachzeitschrift Science veröffentlicht wurden.

Änderungen in Temperatur, Ozeansäure und Volumen beeinflussen Arten aus Phytoplankton, den mikroskopischen Meerespflanzen an der Basis der Nahrungskette, zu Eisbären, die bis 2100 68 Prozent ihres Sommerlebensraums verlieren können.

"Der Klimawandel beeinflusst ein enormes Spektrum an physischen und biologischen Aspekten des Ozeans", sagte John Bruno, ein Meeresökologe der Universität von North Carolina und Koautor einer der Rezensionen. "Sobald Sie anfangen, die Temperatur zu verändern, ändert sich alles."

Die Photosynthese von Phytoplankton ist seit den 1980er-Jahren um sechs Prozent gesunken, und die Organismen selbst werden dank der wärmeren Temperaturen kleiner, wie das Review feststellte.

Weniger Plankton bedeutet weniger Nahrung für Fische, was wiederum weniger Meeresfrüchte für den menschlichen Verzehr bedeutet. Phytoplankton nimmt auch Kohlendioxid aus der Luft auf und bindet es am Meeresboden, wenn es stirbt und auf den Meeresgrund sinkt. Weniger Phytoplankton könnte bedeuten, dass mehr menschliche Kohlendioxidemissionen in der Atmosphäre verbleiben, sagte Bruno und verschlimmerte das Problem des Klimawandels weiter.

Weltweit, so die Autoren, gehen wichtige Lebensräume verloren. Küstenmangroven schützen beispielsweise die Küste vor Stürmen, aber der Meeresspiegel kann in den nächsten 90 Jahren 10 bis 20 Prozent der Mangroven auslöschen.

Der "Kanarienvogel im Kohlenbergwerk" für all diese Verschiebungen sind die Polarmeere, sagte Oscar Schofield, ein Meeresforscher an der Rutgers University in Newark, New Jersey, und Mitautor des zweiten Aufsatzes, der sich mit den Veränderungen auf der Westantarktischen Halbinsel beschäftigt.

Dort haben die Autoren festgestellt, dass die Temperaturen in den letzten 50 Jahren um 6 Grad Celsius gestiegen sind, mehr als das Fünffache der durchschnittlichen Veränderung weltweit. Die Phytoplanktonblüte ist insgesamt um 12 Prozent gesunken. Krillpopulationen, wichtige Nahrung für Wale, Pinguine, Fische und andere große Tiere, stürzen ab, wobei quallenartige Organismen, sogenannte Salps, genannt werden, die keine so gute Mahlzeit sind und ihren Platz einnehmen.

Anzeige

Anzeige

Bildnachweis: Image © Science / AAAS

Über der Oberfläche sei die polare Adélie-Pinguin-Population von Zehntausenden von Brutpaaren auf wenige Tausend gestiegen, sagte Schofield. Gemäßigte Pinguinarten wie der Chinstrap und Gintoo ziehen in den alten Rasen des Adélie ein.

Besonders schockierend, sagte Schofield, ist, wie schnell diese Veränderungen stattfinden.

"Es ist nicht so, als würde es über Hunderte von Jahren geschehen", sagte er. "Es passiert über Jahrzehnte."

  • 10 Überraschende Ergebnisse der globalen Erwärmung
  • Studie: Der Ozean hat sich in den letzten 16 Jahren deutlich erwärmt
  • Die größten Ozeane und Meere der Welt


Videoergänzungsan: .




Forschung


Folgendes Passiert, Wenn Sie Kontaktlinsen In Der Toilette Spülen (Und Warum Sie Dies Nicht Tun Sollten)
Folgendes Passiert, Wenn Sie Kontaktlinsen In Der Toilette Spülen (Und Warum Sie Dies Nicht Tun Sollten)

Wie Sie Die Globale Erwärmung Bekämpfen Können
Wie Sie Die Globale Erwärmung Bekämpfen Können

Wissenschaft Nachrichten


Neue Karte Zeigt Keimreisen In Krankenhäusern
Neue Karte Zeigt Keimreisen In Krankenhäusern

Wie Bombenprüfungen Elfenbeinfarbene Elefanten Datieren Könnten
Wie Bombenprüfungen Elfenbeinfarbene Elefanten Datieren Könnten

Sexualerziehung In Konservativen Staaten Weniger Effektiv
Sexualerziehung In Konservativen Staaten Weniger Effektiv

Punxsutawney Phil Spioniert Seinen Schatten Aus Und Signalisiert 6 Weitere Winterwochen
Punxsutawney Phil Spioniert Seinen Schatten Aus Und Signalisiert 6 Weitere Winterwochen

Quecksilbervergiftung: Ursachen, Auswirkungen & Fische
Quecksilbervergiftung: Ursachen, Auswirkungen & Fische


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com