Nun, Das Ist Tief! Mariana Trench Fish Lebt 5 Meilen Weiter

{h1}

Eine neue fischart definiert das, was tief in die tiefe geht.

Die dunklen und kühlen Tiefen der sogenannten "Mitternachtszone" des Ozeans, Tausende von Fuß unter der Oberfläche, beherbergen zahlreiche Arten bizarr aussehender und furchterregender Fische. Viele dieser Kreaturen haben übergroße Kiefer mit massiven Zähnen.

Ein täuschend anfällig aussehender Fisch ist nicht nur in der tiefsten Meeresumgebung der Erde zu Hause - dort, wo nur wenige Kreaturen überleben können - er ist auch einer der Top-Raubtiere der Region.

Zum ersten Mal haben Wissenschaftler Exemplare dieser ungewöhnlichen Kreatur gesammelt. Der Mariana-Schneckenfisch wird im Marianengraben in der Nähe von Guam in einer Tiefe von ca. 8.200 Metern getaucht. [Infografik: Höchster Berg zum tiefsten Ozeangraben]

Der kleine, rosafarbene und schuppenlose Körper des Schneckenfisches scheint in solch einer bestrafenden Umgebung kaum zu überleben, aber dieser Fisch steckt voller Überraschungen, berichteten Forscher in einer neuen Studie. Das Tier scheint in diesem Ökosystem zu dominieren, es geht tiefer als jeder andere Fisch und nutzt die Abwesenheit von Konkurrenten, indem es die reichhaltige wirbellose Beute, die den Graben bewohnt, verschlingt, schreiben die Autoren der Studie.

Der wissenschaftliche Name des Fisches Pseudoliparis swirei, eine Anspielung auf den Seemann Herbert Swire aus dem 19. Jahrhundert, der auf der Marineexpedition diente, die den Marianengraben im späten 19. Jahrhundert entdeckte, so die Studie.

Unter Druck

Der Marianengraben besetzt einen Teil des Ozeans, der so tief, dunkel und kalt ist, dass sein Name - die "Hadal-Zone" - der griechischen Unterwelt "Hades" entnommen wurde, so die Nationale Ozeanische und Atmosphärische Verwaltung. Diese Region besteht größtenteils aus Meeresgräben und erstreckt sich von 6.000 bis 11.000 m Tiefe.

Diese Region ist nicht nur pechschwarz und kühl, sondern erlebt auch einen Druck, der für viele Lebensformen unerträglich ist. Am Boden des trichterförmigen Marianengrabens erreicht der Druck 15.750 lbs. pro Quadratzoll; für einen ungeschützten Menschen würde dieser Druck die Lungen "auf die Größe von Tischtennisbällen" zerdrücken und jede einzelne Lufttasche im Körper zusammenpressen, "bis Sie ein dicht gepackter, humanoidförmiger Fleischklumpen waren", so das Buch " Und dann bist du tot: Was wirklich passiert, wenn du von einem Wal verschluckt wirst, von einer Kanone geschossen wirst oder über Niagara losfahre "(Penguin Books, 2017).

Snailfish geht es jedoch gut unter diesem Druck. Es gibt mehr als 300 Arten aus der Familie der Schneckenfische, von denen viele bekannt sind, dass sie eine Reihe von Tiefen des Ozeans bevölkern. Dort versammeln sie sich in Gruppen, um Krustentiermahlzeiten aufzubauen, so das Alaska Fisheries Science Center (AFSC). Zuvor hatten Wissenschaftler in einigen Tiefen Schneckenfische gesammelt, aber vor dieser Studie waren die Tiere nicht so tief beobachtet worden, berichteten die Wissenschaftler. Die Forscher der Studie sammelten 38 Proben, die während der Expeditionen in den Jahren 2014 und 2017 gesammelt wurden, und nahmen in den Tiefen des Grabens zwischen 6.900 und 8.000 m Tiefe auf.

Die Forscher stellen die Falle wieder her, nachdem sie auf dem Boden des Marianengrabens gelandet ist.

Die Forscher stellen die Falle wieder her, nachdem sie auf dem Boden des Marianengrabens gelandet ist.

Dank: Paul Yancey

Um Videos zu schießen und Fische in den Graben zu fangen, ließen die Wissenschaftler frei fallende, mit Kameras ausgerüstete Makrelenfallen fallen, der Studienautor und Meeresbiologe Mackenzie Gerringer, Postdoktorand an der University of Washington (UW), gegenüber WordsSideKick.com in eine E-Mail.

"Wir setzen den Lander über die Schiffsseite und sinken mit einem Ballastgewicht aus Stahl. Es kann ungefähr 4 Stunden dauern, bis der Lander bis zum Boden des Grabens absinkt!" Gerringer hat geschrieben.

"Die Fallen und Kameras bleiben etwa 12 bis 24 Stunden im Ruhezustand. Dann rufen wir sie mit einem akustischen Signal wieder an. Der Lander fällt ab und steigt mit seiner Flotation an die Oberfläche. Dann müssen wir nach der orangefarbenen Flagge schweben An der Oberfläche fahren und das Schiff fahren, um den Lander aufzuheben und zu sehen, was er gefunden hat ", erklärte Gerringer.

Mariana-Schneckenfische sind klein, durchscheinend und schuppenlos, aber in ihrer extremen Umgebung sind sie die besten Raubtiere.

Mariana-Schneckenfische sind klein, durchscheinend und schuppenlos, aber in ihrer extremen Umgebung sind sie die besten Raubtiere.

Bildnachweis: Mackenzie Gerringer / Universität von Washington / Universität von Hawai'i

Die von den Forschern gesammelten Schlangenfisch-Individuen reichten zwischen 89 und 235 Millimeter (3,5 bis 9,3 Zoll) Länge, obwohl ihre Körper während der Konservierung um etwa 10 Prozent schrumpften. Die größeren Fische hatten mehr Zahnreihen und mehr Zähne pro Reihe, schrieben die Forscher in der Studie. Die Augen der Schneckenfische waren klein und ihre Körper waren rosa-weiß mit inneren Organen und Muskeln, die durch die schuppenfreie Haut der Tiere sichtbar waren, berichteten die Wissenschaftler.

"Rundum begeistert"

Niemand hatte jemals zuvor einen Fisch aus dieser Tiefe mitgebracht. Als die Wissenschaftler diesen Schneckenfisch sahen, vermuteten die Forscher, dass sie eine neue Art betrachteten, sagte Gerringer gegenüber WordsSideKick.com. Eine genauere Untersuchung der Körperstrukturen und der Genetik der Fische bestätigte, dass es sich um eine Art handelt, die der Wissenschaft bisher nicht bekannt war. [Fotos: Der am verrücktesten aussehende Fisch]

"Die Entdeckung eines anderen Hadal-Snailfish, diesmal im Marianengraben, ist aufregend", sagte Gerringer. "Es sagt uns, dass diese Fischfamilie tatsächlich etwas Besonderes ist, etwas, das ihnen erlaubt, in der Tiefe des Hadals so gut zu sein."

Diese Bewohner des tiefen Ozeans überhaupt zu sehen, ist außergewöhnlich selten, und es ist geradezu bemerkenswert, mit ihnen in der Nähe umzugehen und sie aus nächster Nähe zu untersuchen.

"Es war wirklich der Nervenkitzel eines Lebens, einen in der Hand zu halten und ihn für das CT-Scanning vorzubereiten. Ich war total begeistert", schrieb er in dem Tweet.

Und... es war wirklich der Nervenkitzel eines Lebens, einen in der Hand zu halten und ihn für das CT-Scanning vorzubereiten. Ich war total verliebt.

- Adam P. Summers (@Fishguy_FHL) 29. November 2017

Die Entdeckung des Mariana-Schneckenfisches erinnert uns daran, dass selbst die Umgebungen, die am unwirtlichsten erscheinen, das Leben unterstützen können; Sie könnten sogar eine unerwartet robuste Artenvielfalt beherbergen, schlussfolgerten die Autoren der Studie.

"Das Auffinden dieser neuen Fischart erinnert uns auch daran, weiter zu erforschen", schrieb Gerringer in der E-Mail. "Es gibt noch so viel mehr zu entdecken."

Die Ergebnisse wurden online am 28. November in der Zeitschrift Zootaxa veröffentlicht.

Originalartikel über Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: Challenger Deep video.




Forschung


Alles Gute Zum Geburtstag, Colo! Der Älteste Gorilla Der Welt Feiert Den 60. Geburtstag
Alles Gute Zum Geburtstag, Colo! Der Älteste Gorilla Der Welt Feiert Den 60. Geburtstag

Erste Dinosaurierfossilien Aus Saudi-Arabien Entdeckt
Erste Dinosaurierfossilien Aus Saudi-Arabien Entdeckt

Wissenschaft Nachrichten


Rohmilch: Jeder Sechste, Der Es Trinkt, Wird Krank
Rohmilch: Jeder Sechste, Der Es Trinkt, Wird Krank

Wie Crime-Scene Cleanup Funktioniert
Wie Crime-Scene Cleanup Funktioniert

Jahrhundert Der Dürre Kann Voraus Sein
Jahrhundert Der Dürre Kann Voraus Sein

So Starb Eine Frau An Einer Durch Zecken Übertragenen Krankheit Ohne Einen Zeckenbiss
So Starb Eine Frau An Einer Durch Zecken Übertragenen Krankheit Ohne Einen Zeckenbiss

Was Darunter Liegt: Winzige Organismen Gedeihen Unter Der Erdoberfläche
Was Darunter Liegt: Winzige Organismen Gedeihen Unter Der Erdoberfläche


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com