No-Brainer: Fahrradhelme Schützen Noggins Und Face Bones

{h1}

Das tragen eines fahrradhelms reduziert die wahrscheinlichkeit einer traumatischen hirnverletzung um fast 60 prozent, eine neue studie zu fahrradverletzungen.

Das Tragen eines Fahrradhelms mag wie ein Kinderspiel erscheinen, aber Jugendliche und Jugendliche neigen dazu, sie nicht zu tragen, obwohl Helme die Wahrscheinlichkeit einer traumatischen Hirnverletzung dramatisch verringern, so eine neue Studie.

Fahrradfahrer, die Helme tragen, haben eine um 58 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit, eine schwere traumatische Hirnverletzung (TBI) nach einem Unfall zu bekommen, verglichen mit Fahrern, die keinen Helm tragen. Dies geht aus den Ergebnissen hervor, die heute (8. Oktober) auf dem Clinical Congress 2015 in Berlin präsentiert wurden das American College of Surgeons in Chicago. Die Studie wurde nicht in einer von Experten begutachteten Zeitschrift veröffentlicht.

Forscher des Medical Center der University of Arizona untersuchten die Aufzeichnungen in einer nationalen Verletzungsdatenbank von 6.267 Menschen, die nach Fahrradunfällen im Jahr 2012 eine intrakranielle Blutung hatten (eine Gehirnblutung). Von diesen Personen trugen nur etwa 25 Prozent Helme. Sie fanden. [9 seltsame Möglichkeiten, wie Kinder verletzt werden können]

"Wir wissen ganz genau, dass Helme Ihnen dabei helfen, Kopfblutungen zu vermeiden, wenn Sie in einen Fahrradunfall geraten", sagte der Mitautor der Studie, Dr. Ansab Haider, ein Unfallchirurg im Zentrum, in einer Erklärung. "Aber die eigentliche Frage war: Wenn Sie in einen Fahrradunfall geraten und am Kopf bluten, schützt Sie der Helm dann irgendwie?"

Die Forscher fanden heraus, dass 176 Menschen infolge ihres Unfalls starben. Fahrer, die Helme trugen, hatten eine um 59 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit, bei Unfällen zu sterben, verglichen mit Helmträgern. Personen, die Helme trugen, hatten ein um 61 Prozent geringeres Risiko, eine Kraniotomie (eine Operation, bei der ein Teil des Schädels entfernt wird, um das Gehirn freizulegen) und ein um 26 Prozent geringeres Risiko für Gesichtsfrakturen im Vergleich zu Personen ohne Helme zu benötigen.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Helme zwar den oberen Teil des Gesichts einschließlich des Augenbereichs schützen, jedoch weniger wirksam sind, um Frakturen im unteren Teil des Gesichts einschließlich des Kiefers und der Nase zu verhindern, fanden die Autoren.

"Wenn Sie jedoch schwer verletzt werden und einen Helm tragen, wird es Ihnen besser gehen, als wenn Sie es nicht wären", sagte Dr. Bellal Joseph, Hauptautor der Studie und Associate Professor für Chirurgie im Zentrum. "Wenn Sie sich mit dieser schweren Gruppe von Menschen befassen, die tatsächlich eine Hirnverletzung erlitten haben, und dann schauen, wie sie es getan haben, hat der Helm wirklich einen Unterschied gemacht."

Die Forscher untersuchten auch Alter und Geschlecht jedes Patienten, der nach einem Fahrradunfall ein TBI entwickelt hatte.

"Wir haben versucht zu sehen, wie sich das Muster der Helmnutzung in verschiedenen Altersgruppen unterscheidet", sagte Haider. "Die niedrigste Inzidenz des Helmgebrauchs war in der Altersgruppe von 10 bis 20 Jahren zu beobachten. Aber als wir alle 10 Jahre nach oben gingen, stieg die Wahrscheinlichkeit eines Helmgebrauchs."

Dieser Trend setzte sich mit jedem Jahrzehnt des Lebens fort, bis der Einsatz des Helmes merkwürdig zurückging. Außerdem fanden sie heraus, dass Frauen häufiger Helme tragen als Männer.

Die Ergebnisse könnten bei der Erstellung von Gesetzen und Programmen helfen, die den Helmgebrauch fördern und durchsetzen, sagten die Forscher.

Nur 21 Bundesstaaten und der District of Columbia haben Helmgesetze. Sie gelten im Allgemeinen für Radfahrer unter 16 Jahren. Dies gilt laut der Governors Highway Safety Association, einer gemeinnützigen Organisation, die die Sicherheitsprobleme des Landes darstellt.

Helmgesetze machen einen Unterschied. Laut einer landesweiten Studie von 2002 in der Zeitschrift BMJ stieg der durchschnittliche Helmgebrauch um fast 20 Prozent.

"Wir müssen diese Daten auf die nächste Stufe bringen und die Politik und die Prävention von Verletzungen vorantreiben, insbesondere für die jüngeren Altersgruppen", sagte Joseph.

Folgen Sie Laura Geggel auf Twitter @LauraGeggel. Folgen Sie WordsSideKick.com @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: .




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com