Nicolaus Copernicus Biografie: Fakten Und Entdeckungen

{h1}

In den 1500er jahren, als die meisten glaubten, die erde sei das zentrum des universums, schlug nicolas copernicus seine theorie vor, dass sich die planeten um die sonne drehen.

Die kopernikanische Planisphäre, 1661 von Andreas Cellarius dargestellt.

Die kopernikanische Planisphäre, 1661 von Andreas Cellarius dargestellt.

Gutschrift: Public Domain

In den frühen 1500er Jahren, als praktisch alle glaubten, die Erde sei das Zentrum des Universums, schlug der polnische Wissenschaftler Nicolaus Copernicus vor, die Planeten würden sich stattdessen um die Sonne drehen. Obwohl sein Modell nicht ganz korrekt war, bildete es eine wichtige Grundlage für zukünftige Wissenschaftler, um auf der Menschheit die Bewegungsabläufe der Himmelskörper zu verstehen und zu verbessern. [Verwandte: Berühmte Astronomen: Liste der großen Wissenschaftler der Astronomie]

In der Tat haben andere Astronomen auf Kopernikus 'Arbeit aufgebaut und bewiesen, dass unser Planet nur eine Welt ist, die einen Stern in einem riesigen Kosmos umkreist, der mit beidem gefüllt ist, und dass wir weit entfernt vom Zentrum von allem sind. Hier ist eine kurze Biographie von Kopernikus:

Himmlische Erziehung

Der am 19. Februar 1473 in Ermland (Polen) geborene Mikolaj Kopernik (Kopernikus ist die lateinisierte Form seines Namens) reiste im Alter von 18 Jahren nach Italien, um das College zu besuchen, wo er die Gesetze und Vorschriften der Katholiken studieren sollte Kirche und zurück nach Hause, um ein Kanon zu werden. Die meiste Zeit verbrachte er jedoch mit Mathematik und Astronomie. Aufgrund des Einflusses seines Onkels wurde Copernicus Kanadier in Ermland, aber er bat darum, nach Italien zurückzukehren, um Medizin zu studieren und seinen Doktortitel abzuschließen. (Natürlich hat er auch gedacht, der Himmel über Italien sei klarer als über Ermland, laut berühmten Wissenschaftlern).

Nikolaus Kopernikus

Nikolaus Kopernikus

Gutschrift: Public Domain

Während seines Studiums an der Universität von Bologna lebte und arbeitete er mit dem Astronomie-Professor Domenico Maria de Novara zusammen, forschte und half ihm, Himmelsbeobachtungen zu machen. Kopernikus nahm nie Aufträge als Priester an, sondern arbeitete weiterhin als Sekretär und Arzt für seinen Onkel in Ermland.

Als er nach Polen zurückkehrte, um seinen offiziellen Pflichten nachzukommen, hatte sein Zimmer in einem der Türme, die die Stadt umgaben, ein Observatorium, in dem er reichlich Zeit und Gelegenheit hatte, den Nachthimmel zu studieren, was er in seiner Freizeit tat.

Ein neues Modell

In Kopernikus 'Zeit glaubten die meisten, dass die Erde ihren Platz im Zentrum des Universums einnimmt. Die Sonne, die Sterne und alle Planeten drehten sich darum.

Eines der eklatantesten mathematischen Probleme bei diesem Modell war, dass die Planeten gelegentlich über mehrere Nächte hinweg über den Himmel fliegen würden. Astronomen nannten diese rückläufige Bewegung. Um dies zu berücksichtigen, hat das aktuelle Modell, basierend auf der Ansicht des griechischen Astronomen und Mathematikers Ptolemäus, eine Reihe von Kreisen innerhalb von Kreisen - Epizyklen - in den Pfad eines Planeten integriert. Bei einigen Planeten waren bis zu sieben Kreise erforderlich, wodurch ein umständliches Modell geschaffen wurde, von dem man glaubte, es sei zu kompliziert, als dass es natürlicherweise vorgekommen wäre.

1514 verteilte Kopernikus seinen Freunden ein handgeschriebenes Buch, in dem er seine Sicht des Universums darlegte. Darin schlug er vor, dass das Zentrum des Universums nicht die Erde sei, sondern die Sonne in der Nähe davon. Er meinte auch, dass die Rotation der Erde für den Aufstieg und Untergang der Sonne, die Bewegung der Sterne und den Zyklus der Jahreszeiten durch die Umdrehungen der Erde verantwortlich sei. Schließlich schlug er (richtig) vor, dass die Bewegung der Erde durch den Weltraum die rückläufige Bewegung der Planeten über den Nachthimmel verursachte (Planeten bewegen sich manchmal in die gleichen Richtungen wie Sterne, langsam über Nacht vom Himmel über den Himmel, manchmal aber auch umgekehrt oder retrograde Richtung).

Copernicus beendete 1532 das erste Manuskript seines Buches "De Revolutionibus Orbium Coelestium" ("Über die Revolutionen der Himmelskugeln"). Darin stellte Copernicus fest, dass die Planeten die Sonne und nicht die Erde umkreisen. Er legte sein Modell des Sonnensystems und den Weg der Planeten vor.

Er veröffentlichte das Buch jedoch erst 1543, nur zwei Monate vor seinem Tod. Er widmete das Buch diplomatisch Papst Paul III. Die Kirche verurteilte das Buch nicht sofort als häretisch, vielleicht weil der Drucker eine Notiz hinzufügte, die besagte, obwohl die Theorie des Buches ungewöhnlich sei. Wenn es den Astronomen bei ihren Berechnungen half, war es egal, ob es nicht wirklich wahr war zu berühmten Wissenschaftlern. Es hat wahrscheinlich auch geholfen, dass das Thema so schwierig war, dass nur hochgebildete Menschen es verstehen konnten. Die Kirche verbot das Buch schließlich 1616.

Die katholische Kirche war nicht der einzige christliche Glaube, der die Idee von Kopernikus ablehnte.

"Als" De Revolutionibus Orbium Coelestium "1543 veröffentlicht wurde, sprach der religiöse Führer Martin Luther gegen das heliozentrische Modell des Sonnensystems," sagt Biography.com. "Sein Untergebene, der lutherische Pfarrer Andreas Osiander, folgte ihm rasch und sagte von Kopernikus:" Dieser Dummkopf will die ganze Kunst der Astronomie auf den Kopf stellen. "

Kopernikus starb am 24. Mai 1543 an einem Schlaganfall. Er war 70 Jahre alt. Er wurde in der Frombork-Kathedrale in Polen bestattet, jedoch in einem nicht gekennzeichneten Grab. Überreste, von denen angenommen wurde, dass sie seine waren, wurden 2005 entdeckt.

Bleibt gefunden

2008 gaben Forscher bekannt, dass ein Schädel, der in der Frombork Cathedral gefunden wurde, zum Astronomen gehörte. Durch das Abgleichen der DNA aus dem Schädel mit den Haaren, die sich in Büchern befanden, die einst Kopernikus gehörten, bestätigten die Wissenschaftler die Identität des Astronomen. Die polnische Polizei benutzte den Schädel, um zu rekonstruieren, wie der Besitzer aussehen konnte.

Die Natur zitiert die AFP mit der Aussage, dass die Rekonstruktion "eine auffallende Ähnlichkeit mit den Porträts des jungen Kopernikus hatte".

Im Jahr 2010 wurden seine sterblichen Überreste von einigen der höchsten Kleriker Polens mit heiligem Wasser gesegnet, bevor sie wieder bestattet wurden. Sein Grab war mit einem schwarzen Granit-Grabstein markiert, der mit einem Modell des Sonnensystems verziert war. Das Grab markiert sowohl seinen wissenschaftlichen Beitrag als auch seinen Dienst als Kirchenkanon.

"Das Begräbnis von heute hat symbolischen Wert, da es eine Geste der Versöhnung zwischen Wissenschaft und Glauben ist", sagte Jacek Jezierski, ein lokaler Bischof, der die Suche nach Kopernikus ermutigte, laut Associated Press. "Wissenschaft und Glaube können miteinander in Einklang gebracht werden."

Das nicht markierte Grab war nicht mit dem Verdacht auf Ketzerei verbunden, da seine Ideen gerade diskutiert wurden und laut Jack Repcheck, Autor von "Copernicus 'Secret: Wie die wissenschaftliche Revolution begann", noch mit Nachdruck verurteilt werden musste.

"Warum wurde er zusammen mit allen anderen begraben, wie jeder andere Kanon in Frombork?" Repcheck sagte. "Denn zum Zeitpunkt seines Todes war er einfach irgendein anderer Kanon in Frombork. Er war nicht der ikonische Held, zu dem er geworden ist."

Die Arbeit verfeinern

Obwohl das Modell von Copernicus das Layout des Universums geändert hat, hatte es immer noch seine Fehler. Zum einen hielt Kopernikus an der klassischen Idee fest, dass die Planeten in perfekten Kreisen unterwegs waren. Erst in den 1600er Jahren schlug Johannes Kepler vor, die Bahnen seien Ellipsen. Das Modell von Copernicus wies also dieselben Epizyklen auf, die in Ptolemys Werk beschädigt wurden, obwohl es weniger gab.

Kopernikus 'Ideen brauchten fast hundert Jahre, um sich ernsthaft durchzusetzen. Als Galileo Galilei im Jahr 1632 behauptete, dass die Erde die Sonne umkreiste und auf der Arbeit des polnischen Astronomen aufgebaut sei, befand er sich unter Hausarrest, weil er Häresie gegen die katholische Kirche begangen hatte.

Trotzdem bewiesen die Beobachtungen des Universums, dass die beiden Männer die Bewegung der Himmelskörper richtig verstehen. Heute nennen wir das Modell des Sonnensystems, in dem die Planeten die Sonne umkreisen, ein heliozentrisches oder kopernikanisches Modell.

"Manchmal wird Kopernikus dafür geehrt, das alte geozentrische System durch das neue, heliozentrische System ersetzt zu haben, da er statt der Erde die Sonne als das unbewegliche Zentrum des Universums betrachtet hat", schreibt Konrad Rudnick, Autor der Kosmologischen Prinzipien. "Diese Ansicht ist zwar richtig, macht aber die tatsächliche Bedeutung von Copernicus 'Arbeit nicht aus."

Rudern zufolge war Kopernikus mehr als nur die Erstellung eines Modells des Sonnensystems.

"Bei all seinen Arbeiten handelte es sich um ein neues kosmologisches Prinzip, das von ihm entwickelt wurde. Es wird heute als echtes kopernikanisches kosmologisches Prinzip bezeichnet und sagt:" Das Universum, wie es von jedem Planeten aus beobachtet wird, sieht ähnlich aus ", schrieb Rudnick.

Während also das Modell von Copernicus die Sonne physisch in der Mitte des Sonnensystems platzierte, entfernte es auch bildlich den Fokus von der Erde und machte ihn so zu einem weiteren Planeten.

Folgen Sie Nola Taylor Redd unter @NolaTRedd, Facebook oder Google+. Folgen Sie uns auf @Spacedotcom, Facebook oder Google+.

  • Countdown: Die berühmtesten Astronomen aller Zeiten

Verbunden:

  • Galileo Galilei: Biografie, Erfindungen & andere Fakten
  • Johannes Kepler Biografie
  • Sir Isaac Newton: Zitate, Fakten und Biografie
  • Unser Sonnensystem: Fakten, Bildung und Entdeckung


Videoergänzungsan: Galileo Galilei – Eine Biografie (Leben und Werk) 1/2.




Forschung


Die Erde Unterstützt Ein Drittel Weniger Leben Als Gedacht
Die Erde Unterstützt Ein Drittel Weniger Leben Als Gedacht

Kraftvolle Ideen: Menschen Als Erneuerbare Quellen
Kraftvolle Ideen: Menschen Als Erneuerbare Quellen

Wissenschaft Nachrichten


Riesige, Ausgestorbene Kängurus Hüpften Wahrscheinlich Nicht
Riesige, Ausgestorbene Kängurus Hüpften Wahrscheinlich Nicht

Jeder Fünfte Amerikaner Verwirrt Astrologie Und Astronomie
Jeder Fünfte Amerikaner Verwirrt Astrologie Und Astronomie

Röntgenstrahlen Enthüllen Das Geisterhafte Porträt Mariens, Der Königin Der Schotten
Röntgenstrahlen Enthüllen Das Geisterhafte Porträt Mariens, Der Königin Der Schotten

Warum Ist Ostern Dieses Jahr So ​​Spät? Schuld Am Vollmond
Warum Ist Ostern Dieses Jahr So ​​Spät? Schuld Am Vollmond

Nest Junger Dinosaurier Mit 'Babysitter' Entdeckt
Nest Junger Dinosaurier Mit 'Babysitter' Entdeckt


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com