Neue Sea Dragon Species Entfaltet Eine Rubinrote Haut

{h1}

Ein rubinroter seedrache vor der südküste australiens ist der erste neue seedrachenforscher, der in 150 jahren entdeckt wurde.

Zum ersten Mal seit 150 Jahren haben Forscher einer neuen Studie zufolge eine neue Art von Seedrachen gefunden, ein Meerestier mit "ungewöhnlicher roter Färbung".

Wissenschaftler entdeckten die neue Art, Phyllopteryx Dewysea, während sie nach Möglichkeiten suchten, die beiden bekannten Arten von Seedrachen zu schützen - den orangefarbenen grünen Seedrachen und den gelb-violetten gewöhnlichen Seedrachen - beide sind in australischen Gewässern beheimatet. Bei ihrer Arbeit im Western Australian Museum stießen sie auf einen schwangeren männlichen Drachen, der Dutzende von Babys in rubinroter Farbe trug. Der Seedrache war 2007 vor dem abgelegenen Archipel von Recherche in der Nähe der australischen Südküste gefangen worden.

Die lebhaften Körperfarben, rosa senkrechte Striche auf jedem der 18 Rumpfsegmente und helle Markierungen an der Schnauze sahen aus, dass der auffällige, 24 cm lange Seedrache sich von den beiden bekannten Arten unterschied, sagten die Forscher. (Seedrachen sind Meerestiere, die mit Seepferdchen verwandt sind, aber sie haben eine längere Schnauze und einen längeren Schwanz, der sich nicht kräuselt.) [Top 10 Tiere und Drachen: Wie die Realität Mythos machte]

Eine gründlichere visuelle Inspektion und eine genetische Analyse erklärten, warum sie anders aussahen: Der rubinrote Seedrache war eine völlig andere Spezies, fanden die Forscher. Darüber hinaus zeigte eine genetische Analyse das P. DewyseaDie mitochondriale DNA (die von Müttern übertragene DNA) unterschied sich um 7,4 Prozent von der des gewöhnlichen Seedrachen (Phyllopteryx taeniolatus) und 13,1 Prozent unterscheiden sich von denen des belaubten Seedrachen (Phycodurus entspricht).

"Wir befinden uns jetzt in einem goldenen Zeitalter der Taxonomie, und dank dieser leistungsstarken DNA-Tools können mehr neue Arten als je zuvor entdeckt werden", so Greg Rouse, einer der Forscher der Studie und Professor für Meeresbiologie an der Scripps Institution of Oceanography an der University of California, San Diego, sagte in einer Erklärung. "Diese jüngste Erkenntnis liefert einen weiteren Beweis für den Wert wissenschaftlicher Sammlungen und Museumsbestände."

Die Forscher scannten den neuen Seedrachen mit Computertomographie (CT) mit 5.000 Röntgenschnitten. Mit den Schnitten erstellten sie ein rotierendes 3D-Modell von P. Dewysea.

Im Gegensatz zu seinen Seedrachenverwandten P. Dewysea lebt in tiefen Gewässern vor der Südküste Australiens. Der tiefste Rekord für den gewöhnlichen Seedrachen beträgt 33 Meter, aber die Forscher fanden den neuen Seedrachen in einer Tiefe von 72 Metern. Der ungewöhnlich tiefe Lebensraum könnte erklären, warum Wissenschaftler es bisher nicht bemerkt haben, sagten die Forscher: "Wir könnten dann mehrere Merkmale des Skeletts sehen, die sich von den beiden anderen Arten unterschieden und die genetischen Beweise untermauern", sagte der Scripps-Absolvent Josefin Stiller.

Außerdem könne die rote Farbe des Seedrachen als Tarnung in den tiefen, dunklen Gewässern des Ozeans dienen, sagten sie.

Seitdem die neue Art identifiziert wurde, suchte Nerida Wilson, ein Meeresbiologe im Western Australian Museum, nach mehr Rubinseedrachen. Sie fand einen, der 1919 in Perth an Land gespült worden war, und fand zwei weitere in der Australian National Fish Collection.

"Es ist 150 Jahre her, dass der letzte Seedrache beschrieben wurde, und wir dachten, dass es nur zwei Arten gab", sagte Wilson. "Plötzlich gibt es eine dritte Art! Wenn wir eine derart charismatische neue Art so lange übersehen können, gibt es definitiv viele weitere aufregende Entdeckungen in den Ozeanen."

Die Studie wurde heute (18. Februar) in der Zeitschrift Royal Society Open Science veröffentlicht.

Folgen Sie Laura Geggel auf Twitter @LauraGeggel. Folgen Sie WordsSideKick.com @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Lemuren Zu Den Am Meisten Gefährdeten Säugetieren Der Welt
Lemuren Zu Den Am Meisten Gefährdeten Säugetieren Der Welt

'Jurassic Park' Villain Hatte Federn
'Jurassic Park' Villain Hatte Federn

Wissenschaft Nachrichten


Reisen Von Schwangeren Weißen Haien Aufgedeckt
Reisen Von Schwangeren Weißen Haien Aufgedeckt

Zustände Der Materie: Plasma
Zustände Der Materie: Plasma

Mine Disaster Csi: Erdbeben Werfen Ein Neues Licht Auf Den Zusammenbruch Von Utah
Mine Disaster Csi: Erdbeben Werfen Ein Neues Licht Auf Den Zusammenbruch Von Utah

Top 7 Dinge, Die Patienten Von Ärzten Erwarten
Top 7 Dinge, Die Patienten Von Ärzten Erwarten

Der Gebrauch Der Schwangeren Mutter Zeigt Sich In Babys Stimmungen
Der Gebrauch Der Schwangeren Mutter Zeigt Sich In Babys Stimmungen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com