Nat Geos "Ungezähmte Amerikas" Zeigt Amazing Wildlife

{h1}

Der national geographic channel startet eine epische, vierteilige miniserie namens untamed americas. Die filme zeigen den heftigen kampf einiger der unglaublichen tiere, die in nord- und südamerika leben.

WASHINGTON, D. C. - An einem gemütlichen Juniabend zog eine aufgeregte Menge um einen roten Teppich herum, der vor dem Uptown Theatre lag; Kameras blitzten auf, als die Stars des Abends eifrig auf eine Wende mit dem Boa Constrictor warteten.

Eine Premiere des National Geographic Channel ist nicht wie andere Premieren. Anstelle von teurem Parfüm erfüllte der Duft von Händedesinfektionsmitteln die Luft.

Der 8 Fuß große Boa Constrictor (2,4 Meter, 18 Kilogramm) machte die Runde, als Parade von gut gekleideten Menschen für Fotografen posiert, die riesige Schlange friedlich um ihre Schultern drapiert. Beide Arten waren dort, um den Start des neuesten Filmprojekts von National Geographic Channel zu feiern - "Untamed Americas", einer vierteiligen Miniserie, die mehr als zwei Jahre in der Entstehungsphase ist und am Sonntag (10. Juni) Premiere hat.

Der Boa Constrictor war bei der Premiere ein beliebtes Accessoire.

Der Boa Constrictor war bei der Premiere ein beliebtes Accessoire.

Bildnachweis: Andrea Mustain.

Ein zierlicher Alligator stand auch für Bilder zur Verfügung, erwies sich jedoch als weitaus weniger beliebter Partner. Das war vielleicht der Grund, warum es drei gutmütigen Damen eine kleine, aber unerwünschte Überraschung bescherte. Sie wischten es ab - und lachten es dann ab. Weitere Händedesinfektionsmittel machten die Runde.

Das Trio war in bester Stimmung, als sie in das abgedunkelte Theater gingen, um den ersten Teil der vierstündigen Serie zu sehen, ein episches Unterfangen, bei dem Filmemacher des National Geographic Channel zu mehr als 600 Drehtagen zu 43 Orten in 20 Ländern geschickt wurden. [Bilder aus "ungezähmten Amerika"]

Verschiedene Welten

"Ungezähmte Amerika" zeigt einige unglaubliche Bewohner der westlichen Hemisphäre, die in vier verschiedenen Ökosystemen leben: Berge, Wüsten, Wälder und Küsten.

Jede Episode erzählt die Geschichten der Tiere durch die Linse des Kampfes. Einige kämpfen miteinander; Etwas Kampfknappheit oder brutale Lebensbedingungen - aber alle sind in einem hitzigen Kampf um das Essen, das Brüten und das Überleben.

Mountains, die Episode, die bei der Premiere gezeigt wurde, zeigt gewaltiges Filmmaterial, das den Puls rast. Der Film verfolgt Tiere, die groß und klein sind und von Alaskas verbietenden Gipfeln über die dampfenden Bergwälder Zentralamerikas bis zu den außerirdischen Hängen Patagoniens leben. [Infografik: Höchster Berg zum tiefsten Ozeangraben]

Ein einsamer, zerfledderter Wolf rast über eisige Böden und verzweifelt nach einem Karibus. Eine grizzly Mutter und ihre Jungen reißen sich in einen jungen Elch, dessen Blut die Schnauze schmiert. Eine kleine Fledermaus mit einer Zunge, die länger als der eigene Körper ist (und sein Fernsehdebüt gibt), taucht den Kopf tief in eine exotische Blüte. Eine Familie junger Pumas lernt, dass Stinktiere ein unangenehmes Ziel sein können.

Das Drehbuch ist geschickt mit einer Ersatzhand geschrieben, ein Stil, der zu dem Erzähler passt, Schauspieler Josh Brolin, der die Geschichten der Filme mit der zurückhaltenden Luft eines Cowboys liefert. Neben der Filmmusik, die mit hoch aufragenden Gitarrensoli aufwartet, die in einem Pickup-Truck-Werbespot nicht fehl am Platz wären, sind die Filme durchweg robust. Es ist ein ausgesprochen amerikanischer Stil, und es funktioniert.

Die Geschichten variieren von gewalttätig bis hin zu entzückend, aber alle entfalten sich vor einer atemberaubenden Kulisse. Und obwohl es mühelos auf der Leinwand erscheint, verbrachten die Filmemacher hinter dem Projekt Tage in einigen der rauesten Umgebungen der Erde, um wilde, selten gesehene Momente der Serie einzufangen.

Der rote Teppich im Uptown Theatre.

Der rote Teppich im Uptown Theatre.

Bildnachweis: Andrea Mustain.

Magisches Auge

Flash-Fluten zu filmen, einmal im Jahr Nacht Krötensex, verzweifelte Delphine und ein epischer Kampf zwischen einer winzigen Maus und einem giftigen Hundertfüßer - eine Szene, die man nicht verpassen sollte - waren nur einige der Abenteuerproduzenten Andy Mitchell beschrieben zu OurAmazingPlanet.

Ein erfahrener Wildlife-Filmemacher, Mitchell produzierte, schrieb und drehte einen Großteil der Coasts and Deserts-Episoden. Er sagte, dass der gemeinsame Faden intensive Planung und Glück war. "Wir waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hatten wahnsinnig Glück", sagte er.

Er fügte hinzu, es gibt noch ein weiteres Geheimnis, wenn es darum geht, Aufnahmen von Tierverhalten zu machen: Wissenschaftler. "Sie finden die Menschen, die die letzten 30 Jahre ihres Lebens damit verbracht haben, diese Dinge zu erforschen und damit zu arbeiten", sagte Mitchell.

Karen Bass, Serienproduzentin und scheinbar unermüdliche Frau, sagte, das jahrelange Projekt brachte sowohl Herausforderungen als auch Überraschungen mit sich, viele davon gute.

Vor allem, sagte Bass, hofft sie, dass die Filme beim Publikum und insbesondere bei den jungen Leuten mitschwingen. "Hoffentlich bekommen wir ein paar Leute der nächsten Generation, die wissen, was für ein unglaublicher Ort unser Planet ist", sagte sie. "Es ist zu Hause und es gibt immer noch so viele fantastische Dinge zu entdecken und entdeckt zu werden."

Großer Garten

Einige dieser Dinge sind möglicherweise nicht so weit entfernt, wie Sie denken, sagte Casey Anderson, ein Naturforscher und Gastgeber seiner eigenen Shows im Nat Geo WILD Channel, der an der Premiere dabei war, einfach zu helfen, das Wort zu verbreiten. ("Mein Engagement ist wahrlich nur eine Anklage für all diese Leute, die sehr demütig sind", sagte er zu OurAmazingPlanet.)

Anderson sagte, dass einige Naturfilme den Eindruck erwecken, als ob die einzige Möglichkeit, das wilde, ungezähmte Leben durch exotische Reisen zu Orten wie Afrika zu erleben; Aber besonders für die Bewohner der USA, sagt er, gibt es in unserem eigenen Hinterhof viele erstaunliche Sachen.

"Viele der großartigen Bilder in diesen Filmen waren entweder in Nationalparks oder in Ökosystemen, die unmittelbar an Nationalparks angrenzt", sagte er. "Wenn sie das sehen, werden die Menschen, die in Amerika leben, aufhören, Flugtickets zu kaufen, wenn sie die Tierwelt sehen wollen, und drehen einfach den Schlüssel in ihrem Auto und fahren die Straße hinunter."

Nachdem der Film zu Ende war und der begeisterte Beifall beendet war, ging das Publikum selbst die Straße hinunter zum Smithsonian Institution National Zoo, wo ein Empfang erwartete. Die Gäste wurden in einem großen, weißen Zelt begrüßt, das mit Kerzenlicht erstrahlt, in dem die dumpfe Musik bald das Klirren der Weingläser übertönte.

Auf dem kurzen Spaziergang zum Zoo, vorbei an Cafés, Reinigungen und gefrorenen Joghurtgeschäften, den wilden Orten und den brutalen Kämpfen, die den Bildschirm Minuten zuvor hell erleuchteten, schienen sie weit weg. Dann blieb plötzlich jemand stehen. Carnage war auch hier in der Connecticut Avenue! Eine Pfütze aus roten Flecken und zersplitterten Überresten beschädigte den Bürgersteig. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass es sich nur um ein zerbrochenes Glas Spaghetti-Sauce handelte.

"Untamed Americas" feiert am Sonntag, 10. Juni, um 9:00 Uhr seine erste Episode "Mountains" im National Geographic Channel. ET / PT. Fangen Sie die folgende Episode, Deserts, um 22:00 Uhr ein. ET / PT. Die letzten beiden Folgen, Coasts and Forests, werden in der folgenden Nacht, Montag, 11. Juni, um 9:00 Uhr ausgestrahlt. ET / PT und 22.00 Uhr ET / PT.

Erreichen Sie Andrea Mustain bei [email protected]. Folge ihr auf Twitter @AndreaMustain. Folgen Sie OurAmazingPlanet für die neuesten Neuigkeiten aus den Bereichen Erdwissenschaft und Erforschung auf Twitter @OAPlanet und weiter Facebook.


Videoergänzungsan: Wildes Thailand - Trailer [HD] Deutsch / German.




Forschung


Ausgleich Zwischen Gut Und Böse: Neuigkeiten Für Korallenriffe
Ausgleich Zwischen Gut Und Böse: Neuigkeiten Für Korallenriffe

Schönes Bild Der Erde Ist Das Erste Von Satelliten
Schönes Bild Der Erde Ist Das Erste Von Satelliten

Wissenschaft Nachrichten


Ist Jane Austen An Arsenvergiftung Gestorben? Wahrscheinlich Nicht
Ist Jane Austen An Arsenvergiftung Gestorben? Wahrscheinlich Nicht

Was Fehlt Bei Den Nobelpreisen? Wissenschaftler Wiegen
Was Fehlt Bei Den Nobelpreisen? Wissenschaftler Wiegen

Wut Fördert Bessere Entscheidungen
Wut Fördert Bessere Entscheidungen

Das
Das "Markante" Gesicht Des 4.500 Jahre Alten Englischen Mannes Wurde Enthüllt

Elementarversatz: Periodensystem Erhält Gewichtsänderungen
Elementarversatz: Periodensystem Erhält Gewichtsänderungen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com