Mind-Control Parasites Hijack Immunsystem Auch

{h1}

Immunzellen bieten freie fahrt für eindringende parasiten.

Ein Parasit, der für seine Beeinflussung des Geistes seiner Wirte bekannt ist, entführt auch das Immunsystem, so eine neue Studie. Tatsächlich verwendet der Parasit Zellen, die normalerweise helfen, ihn zu besiegen, um ihn im Körper zu transportieren.

Toxoplasma gondii ist ein winziger Parasit, der etwa ein Viertel der Weltbevölkerung infiziert. Die meisten Infektionen beim Menschen sind asymptomatisch, obwohl Untersuchungen gezeigt haben, dass der Parasit subtile Verhaltenseinflüsse haben könnte. Infizierte Personen versuchen zum Beispiel häufiger Selbstmordversuche durchzuführen T. gondii Eine Infektion kann das Hirntumorrisiko erhöhen.

Die wahren Interessen des Parasiten sind jedoch Katzen und Nagetiere. T. gondii kann in jeder warmblütigen Kreatur leben, aber sie zieht es vor, im Darm einer Katze zu enden, wo sie sich vermehren kann. Um dies zu erreichen, übernimmt der Parasit die Kontrolle über den Verstand seiner Nagetierwirte, wodurch der Geruch von Katzenurin für sie sexuell reizvoll wird, anstatt unheimlich zu sein. Das erhöht die Chance, dass ein Nagetier sich mit einer Katze wohl fühlt und zusammen mit dem Parasiten abgeschärft wird.

Wie T. gondii steigt ein

T. gondii breitet sich durch Kontakt mit infiziertem Tierkot oder untergegartem Fleisch auf den Menschen aus. Es bleibt jedoch die Frage, wie der Parasit das Immunsystem umgehen und den Körper infizieren kann. Schwedische Forscher, angeführt von Antonio Barragan vom Karolinska-Universitätsklinikum Huddinge in Schweden, wollten das herausfinden.

Frühere Studien hatten festgestellt, dass eine Infektion durch T. gondii bewirkt, dass eine bestimmte Art von Immunzelle durcheinander gebracht wird. Diese Zellen, auch Dendritenzellen genannt, sind kleine steckende Streumaschinen, die sich im Körpergewebe bewegen. Wenn eine dendritische Zelle auf einen fremden Eindringling stößt, verschlingt und verarbeitet sie diese, trägt sie zu Lymphknoten, die dann einen vollständigen Immunangriff starten.

Wenn infiziert von T. gondiidendritische Zellen beginnen sich mit Hypergeschwindigkeit zu bewegen. Barragan und seine Kollegen vermuteten, dass der Parasit in die Zellen eindringen und sie nutzen könnte, um sich wie ein Stadtbus durch den Körper zu bewegen, aber sie wussten nicht, wie. [Top 10 ekelhaftesten & teuflischsten Parasiten]

Chemische Entführung

Durch die Infektion von sowohl dendritischen Zellen von Menschen als auch von Mäusen mit dem Parasiten stellten die Forscher fest, dass die Zellen plötzlich erhöhte GABA-Spiegel bildeten, einen Neurotransmitter, der für die Gehirnzellenfunktion wichtig ist. GABA bringt auch dendritische Zellen in Gang, fanden die Forscher - infizierte Zellen, die mehr von der Chemikalie machten, bewegten sich in zufälliger Richtung und waren schneller als nicht infizierte dendritische Zellen.

"Dass Toxoplasma Zellen in der Immunabwehr bilden kann, war GABA genauso überraschend wie unerwartet und ist sehr geschickt gegen den Parasiten", sagte Barragan in einer Erklärung.

Die Forscher infizierten dann lebende Mäuse mit T. gondii und behandelte einige von ihnen mit Verbindungen, die die Freisetzung von GABA hemmen. Sie fanden heraus, dass die Parasitenwerte bei behandelten Mäusen vier Tage nach der Infektion 2,8-fach niedriger waren als bei unbehandelten Mäusen. Diese Befunde deuten darauf hin T. gondii nutzt das Immunsystem tatsächlich als freie Fahrt um den Körper.

Die Ergebnisse werden heute (6. Dezember) in der Open-Access-Zeitschrift PLOS Pathogens veröffentlicht.

Folgen Sie Stephanie Pappas auf Twitter @sipappas oder WordsSideKick.com @wordssidekick. Wir sind auch dabei Facebook & Google+.


Videoergänzungsan: How Mind-Controlling Parasites Teach Us About Brains.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com