Mars Hoaxes! 6 Hartnäckige Red Planet Verschwörungstheorien

{h1}

Von dem sogenannten mars hoax bis hin zur berüchtigten "face on mars" - idee gibt es hier einige missverständnisse über den roten planeten, die nicht sterben werden.

Jedes Jahr im August zirkuliert die gleiche Marsbotschaft im Internet: Der rote Planet erscheint "so groß wie der Vollmond" am Himmel, wie man mit bloßem Auge sieht. Das Problem ist, dass es nicht stimmt: Skywatchers werden am späten Augusthimmel keinen "Doppelmond" sehen können.

Der sogenannte Mars-Hoax (der 2003 nach einer realen Annäherung des Mars an die Erde begann) ist nur eine Reihe falscher Behauptungen bezüglich des Roten Planeten.

Hier sind einige Missverständnisse über den Mars, die einfach nicht sterben werden. [Dinge auf dem Mars sehen: Eine Geschichte der Mars-Illusionen]

1. Mars so groß wie der Vollmond

Der Schuldige an diesem Schwindel war eine unsignierte E-Mail, in der die Menschen darüber informiert werden, wie sie den Mars während der historisch engen Annäherung des Planeten an die Erde im August 2003 beobachten können, sagte der Weltraum-Kolumnist Joe Rao von Space.com. Die Leser vermissten offenbar die Zeile und sagten, dass die Vergrößerung des Teleskops um das 75-fache vergrößert werden müsste, damit der Mars so groß wie der Vollmond aussieht.

Das Original

Das Originalbild "Face on Mars", aufgenommen vom Viking 1-Orbiter der NASA, am 25. Juli 1976 in Graustufen. Das Bild zeigt ein Überrestmassiv in der Region Cydonia.

Gutschrift: NASA

2. "Gesicht" auf dem Mars

Dieser Betrug entstand aus einem Bild, das 1976 von der NASA-Orbitalsonde Viking 1 eines Felsvorsprungs in der Region Cydonia auf dem Mars aufgenommen wurde. Die Erscheinung eines Gesichts, das durch Licht und Schatten erzeugt wird, löste Diskussionen aus, dass es ein Überbleibsel einer alten Zivilisation gewesen sein könnte. Die Idee "Gesicht auf dem Mars" blieb auch 1998 erhalten, als die NASA und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) mehr Fotos mit Kameras mit höherer Auflösung machten, um zu zeigen, dass die facettenartige Form auf der Oberfläche des Planeten ein Zufall war.

3. Frau auf dem Mars

Im Jahr 2007 nahm der Spirit Rover der NASA ein Foto von einer weit entfernten Person (vielleicht einer Frau) auf. Das mysteriöse Foto beleuchtete mehrere Internetforen, da die Benutzer hoffen, das Leben auf einem anderen Planeten zu bestätigen. Astronomen wiesen jedoch schnell darauf hin, dass die menschliche Gestalt eigentlich nur ein Stein ist, der nur wenige Zentimeter hoch ist, sich aber sehr nahe an der Kamera befindet. Außerdem können Menschen nicht auf dem Mars atmen. [Warum glauben wir an Mars Hoaxes?]

4. Leguan auf dem Mars

Im Jahr 2013 berichteten Verschwörungsorte über eine "Kreatur", die auf einem vom Curiosity-Rover aufgenommenen Foto zu sehen war: ein Leguan. Aber wie The Huffington Post zu dieser Zeit feststellte, ist der Leguan, die Ratte und andere Tiere, die auf Fotos vom Roten Planeten entdeckt wurden, bisher alles andere als seltsam geformte Felsen.

Einmal gesehen, kann es nicht ungesehen werden. Die

Einmal gesehen, kann es nicht ungesehen werden. Die "Mars-Ratte", die von Curiosity's Linse eingefangen wurde.

Bildnachweis: NASA / JPL-Caltech

5. Ratte auf dem Mars?

Die UFO-Verbesserungen wurden auf einen Teil eines Panoramabilds des Curiosity-Rovers der NASA im September 2012 aufgenommen. Diese Zuschauer entdeckten ein Objekt, das wie eine Ratte aussah, die zwischen zwei Felsen lag. Obwohl es eine kreative Idee ist, ist die "Mars-Ratte" unwahrscheinlich, sagen Wissenschaftler. Der Rote Planet hat extrem kalte Temperaturen, ist in Strahlung eingebrannt und es fehlt ihm eine dicke, schützende Atmosphäre wie die der Erde, was ihn zu einer äußerst lebensfeindlichen Umgebung macht.

6. Lebenserhaltende organische Substanzen auf dem Mars

Basierend auf einem vagen Zitat des leitenden Wissenschaftlers des Curiosity-Rovers drehten sich Ende 2012 Gerüchte, dass Curiosity komplexe organische Verbindungen gefunden hatte (organische Stoffe enthalten Kohlenstoff, was ein Baustein des Lebens sein kann). Es stellte sich jedoch heraus, dass die organischen Erkenntnisse des Rovers keine komplexen organischen Verbindungen waren, und es war den Wissenschaftlern unklar, ob der Kohlenstoff in ihnen auf der Erde entstanden war und auf den Roten Planeten gebracht wurde oder ob sie wirklich Mars waren. Interessanterweise wurden im Jahr 2014 tatsächlich Beweise für komplexere Formen von organischen Stoffen gefunden.

Folgen Sie WordsSideKick.com @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: .




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com