Großes Erdbeben Schlägt Vor Alaska Ab

{h1}

Ein erdbeben der stärke 7,9 traf heute morgen in kodiak, alaska. In teilen von alaska und british columbia (kanada) gilt eine tsunami-warnung.

Update: Diese Geschichte wurde aktualisiert, um die Absage der Tsunami-Uhren und Warnungen anzuzeigen.

Ein starkes Erdbeben hat am frühen Dienstag (23. Januar) vor der Südküste Alaskas gewütet und eine Tsunami-Warnung ausgelöst, die später abgebrochen wurde.

Das Erdbeben, das eine Stärke von 7,9 hatte, schlug 175 Meilen (280 Kilometer) südöstlich der Insel Kodiak um 12:31 Uhr Ortszeit (04:31 Uhr EST), gemäß dem US Geological Survey (USGS). Das Beben schlug in einer Tiefe von ungefähr 25 km.

Einige Leute auf Kodiak fühlten ein leichtes Zittern, laut Community-Berichten der USGS, aber die größere Gefahr bestand in der Möglichkeit eines Tsunamis danach.

Die Kodiak Polizeibehörde forderte die Bewohner dazu auf, höher gelegen zu sein, und die Tsunami-Sirenen ertönten mitten in der Nacht, laut der Anchorage Daily News.

In einigen Teilen von Alaska und British Columbia, Kanada, ist nach einem Erdbeben der Stärke 7,9 vor Kodiak Island eine Tsunami-Warnung in Kraft.

In einigen Teilen von Alaska und British Columbia, Kanada, ist nach einem Erdbeben der Stärke 7,9 vor Kodiak Island eine Tsunami-Warnung in Kraft.

Gutschrift: NWS

Nach Angaben des National Tsunami Warning Center (NTWC) war an einem großen Küstenabschnitt eine Tsunami-Warnung in Kraft, von der kanadischen Provinz British Columbia bis zu den Aleuten von Alaska.

In Gegenden, in denen eine Tsunami-Warnung wirksam ist, sind schädliche Wellen, starke Strömungen und Küstenfluten möglich, hieß es vom NTWC.

Inzwischen war eine Tsunami-Uhr für die Küstengebiete der Vereinigten Staaten von Washington im Süden bis nach Kalifornien in Kraft, und die Einwohner wurden aufgefordert, wachsam zu bleiben und sich gegebenenfalls auf Maßnahmen einzustellen.

In einer auf Twitter veröffentlichten Nachricht sagte Alaskas Gouverneur Bill Walker, dass sein Büro die Tsunami-Warnungen "genau überwacht" und die Anwohner dazu aufforderte, die lokalen Warnungen zu beachten, sich in das Landesinnere oder in höhere Gebiete zu bewegen.

Die Tsunami-Meldungen wurden etwa 3 Stunden nach dem Erdbeben abgesagt.

"Durch dieses Ereignis wurde ein Tsunami erzeugt, der jedoch keine Bedrohung mehr darstellt", sagte ein Update des NTWC. "In einigen Gebieten können weiterhin geringfügige Änderungen des Meeresspiegels auftreten."

Die höchsten Tsunami-Wellen in Südalaska erreichten 21 Zentimeter.

Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: Der Joplin Tornado ( GERMAN DOKU HD).




Forschung


Studie: Vom Menschen Verursachter Klimawandel, Der Stärkere Hurrikane Verursacht
Studie: Vom Menschen Verursachter Klimawandel, Der Stärkere Hurrikane Verursacht

Die 10 Verrücktesten Lösungen Für Die Globale Erwärmung
Die 10 Verrücktesten Lösungen Für Die Globale Erwärmung

Wissenschaft Nachrichten


Fühlen Fische Schmerzen? Die Debatte Geht Weiter
Fühlen Fische Schmerzen? Die Debatte Geht Weiter

C-Section Shift: Rate Sinkt Bei 38 Wochen, Steigt Bei 39
C-Section Shift: Rate Sinkt Bei 38 Wochen, Steigt Bei 39

Atmosphäre Kann Der Energiegewalt Helfen
Atmosphäre Kann Der Energiegewalt Helfen

Hat 1 Sexuell Aktive Schildkröte Wirklich Seine Spezies Gerettet?
Hat 1 Sexuell Aktive Schildkröte Wirklich Seine Spezies Gerettet?

Die Priorisierung Von Risiken Und Ausfällen Ist Kritisch
Die Priorisierung Von Risiken Und Ausfällen Ist Kritisch


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com