M-4 Sherman Mittlerer Panzer

{h1}

Der m-4 sherman medium tank verfügte über eine dicke rüstung und war stark genug, um mit fast jedem panzer seiner ära übereinzustimmen. Erfahren sie mehr über den m-4 sherman medium tank.

Der M-4 Sherman Medium Tank war die Hauptstütze der amerikanischen Panzertruppen während des Zweiten Weltkriegs und des Koreakrieges. Es sah Dienst an allen Fronten: Nordafrika, Nordeuropa, die Ostfront und die Pazifik-Kampagnen.

Abgesehen von der sowjetischen T-34 hatte der M-4 Sherman wahrscheinlich einen größeren Einfluss auf den Kriegsverlauf als jeder andere leichte oder mittlere Panzer.

Tank-Bildergalerie

Einen Tag nachdem der M-3 Medium Tank - immer als Interim-Modell betrachtet - in Produktion ging, begannen die Konstruktionsarbeiten an einem neuen Medium-Tank, um die Mängel des M-3 zu überwinden. Die Hauptunterschiede bestanden in einem erhöhten Panzerungsschutz und einem neuen Turm mit konventionellem Design, der es der Hauptwaffe ermöglichte, 360° zu überqueren.

Seine Konstruktionsnummer war T-6 und wurde im September 1941 als M-4 Medium Tank zur Produktion angenommen. Als Deutschland im Juni 1941 in Russland einmarschierte, ordnete Präsident Roosevelt persönlich an, dass die Panzerproduktion für 1942 von 1.000 auf 2.000 pro Monat verdoppelt wurde. Infolgedessen stellten elf verschiedene Unternehmen den M-4 in einem erstaunlichen Beispiel für Management- und Qualitätskontrollfähigkeiten her.

Das M-4-Design nutzte so viel Fahrwerk, Fahrwerk und Kraftwerk des M-3 wie möglich. Bei dem neuen Turm handelt es sich um ein einteiliges, 3 Zoll dickes Gussstück, das abgerundet wurde, um den Schutz vor feindlichen Kanonen zu maximieren. Der Turm wurde ebenfalls motorisch angetrieben. Die Oberwanne des M-4 wurde in separaten Teilen gegossen und zusammengeschweißt.

M-4 Sherman Mittlerer Panzer: mittlerer

Dieser Ausschnitt des M-4 Sherman zeigt die beengten und gefährlichen Bedingungen, unter denen Panzerbesatzungen im Zweiten Weltkrieg operierten.

Die M2 75 mm-Kaliber 31,5-Hauptwaffe war gyrostabilisiert und hatte eine Mündungsgeschwindigkeit von 1.850 Fuß pro Sekunde, die selbst dann als zu niedrig angesehen wurde. Die M3-Hauptwaffe wurde im Juni 1941 genehmigt, erreichte jedoch nur rechtzeitig das europäische Theater, um während der Ardennes-Offensive im Dezember 1944 eine entscheidende Wirkung zu erzielen. Die M3-Waffe hatte einen längeren Lauf als die M2 und erzeugte eine Mündungsgeschwindigkeit von 2.030 Fuß pro Sekunde.

Beginnend im August 1942 schwankte die Arbeit an einer neuen 76-mm-Kanone, bis das Armor Board Anfang 1943 schließlich die Installation auf neuen M-4 genehmigte. Ende 1942 wurden Tests an einem M-4 mit 105-mm-Haubitze durchgeführt. Die Tests erwiesen sich als so erfolgreich, dass mehr als 4.600 bewaffnete 105-mm-M-4 gebaut wurden.

Die Rüstung der M-4 war die dickste, die bis zu diesem Zeitpunkt in einem amerikanischen Panzer angebracht wurde. Sie reichte von 3 Zoll an der Front des Turms über etwas weniger als 2 Zoll an der Rumpffront bis zu 25 Zoll an der Rumpfoberseite.

Die Rüstung wurde später durch eine Rüstung mit Applikationen ergänzt. Panzerbesatzungen fanden Dutzende von genialen Wegen, um die Rüstung der M-4 durch Holzbrocken, zusätzliche Stahlplatten und durchdachte Racks und Zäune mit Sandsäcken zu ergänzen.

Auf der nächsten Seite erfahren Sie mehr über den Service und die Modifikationen des M-4 Sherman Medium Tank.

Weitere Informationen über historische Panzer finden Sie unter:

  • Historische Panzerprofile
  • Wie arbeiten M1-Panzer?
  • Wie funktioniert die US-Armee?
  • Wie arbeiten die US-Marines?

M-4 Sherman Medium Tank Service und Modifikation

Der M-4 Sherman war anfangs kaum mit dem deutschen Panzerkampfwagen V Panther zu vergleichen. Seine 75-mm-Waffe konnte nur die Seiten- und Hinterpanzerung des Panthers durchdringen.

Der M-4 Sherman war anfangs kaum mit dem deutschen Panzerkampfwagen V Panther zu vergleichen. Seine 75-mm-Waffe konnte nur die Seiten- und Hinterpanzerung des Panthers durchdringen.

M-4 Sherman Medium Tank Service und Modifikationen waren erforderlich, um die Tanks am Laufen zu halten.

Aufgrund der relativ dünnen Panzerung und des minderwertigen Designs der Munitionslagerung fiel das frühe M-4 leicht in Brand. Um das Problem zu verringern, wurden die Munitionslagerregale niedriger im Rumpf aufgestellt und von Jacken umgeben, die eine Wasser-Glycerin-Mischung enthielten. Die zweiteilige Haubitze-Munition wurde von einer Panzerung umschlossen.

Die M-4 wurde Ende 1942 in Dienst gestellt, und ihre 75-mm-Kanone, die 2,5 Zoll geneigte Panzerung durchschlagen konnte, war für alles geeignet, was Deutschland und Japan einsetzen konnten.

Als 1944 der M-4 mit dem 76-mm-Geschütz auftauchte, konnte er etwas mehr als 4 Zoll Rüstung durchdringen, die in einem Abstand von 500 Metern um 30° geneigt war. Der Panzerkampfwagen V Panther trug maximal 3,14 Zoll Rüstung.

Die M-4 durchlief bis dahin wahrscheinlich mehr Modifikationen und Experimente als jeder andere amerikanische Panzer. Es genügt zu sagen, dass die M-4

Sherman - von den Briten genannt - war der am meisten produzierte Panzer des Krieges, einschließlich des russischen T-34. Insgesamt wurden 49.230 Shermans gebaut.

Eine große Auswahl an Hauptbewaffnungen wurde an der M-4 montiert, darunter Flammenwerfer, Raketen, 155-mm-Geschütze und 204-mm-Haubitzen. Eine Vielzahl von Panzer-Zerstörern wurde mit 76-mm- und 90-mm-Hauptwaffen und schwererer Rüstung gebaut und bewaffnet.

M-4 Sherman Mittlerer Panzer: Panzer

Hier wird 1944 ein M-4 Sherman mit Raketenwerfern gezeigt.

Die M-4 wurde auch als Minenräumfahrzeug eingesetzt, wenn sie mit Schlegeln und Rollen ausgerüstet war. Das spektakulärste davon war die M-1 Tante Jemima Minenräumvorrichtung, die an der M-4 befestigt werden konnte.

Die Tante Jemima war eine mechanische Walze, bestehend aus 10 Stahlrohren mit einem Durchmesser von drei Metern. Sie wurden vom vorderen Kettenrad der M-4 kettengetrieben und rollten dem Panzer voraus.

Das Gerät war sehr effektiv für die Räumung von Bergwerksstraßen, aber es war so schwer, dass eine zweite M-4 die erste oft drücken musste.

Die M-4 sah während des Koreakrieges Dienst bei verschiedenen Truppen der Vereinten Nationen, wo sie die T-34 zum ersten Mal im Kampf traf. Die M-4 wurde von beiden Seiten im Indo-Pakistanischen Krieg von 1965 und von den ägyptischen und israelischen Streitkräften 1948, 1956 und 1967 eingesetzt.

Die Israelis kauften in den 1950er Jahren viele Shermans auf dem internationalen Waffenmarkt und erhielten mehr von den Vereinigten Staaten in Form von Militärhilfe. Viele wurden zu Super Shermans und Ishermans mit stärkeren Motoren und schwereren Rüstungen und Hauptgeschützen umgebaut. Tausende Shermans wurden von den Vereinigten Staaten als militärische Hilfe an befreundete Länder verteilt.

Spezifikationen für den M-4 Sherman Medium Tank finden Sie auf der nächsten Seite.

Weitere Informationen über historische Panzer finden Sie unter:

  • Historische Panzerprofile
  • Wie arbeiten M1-Panzer?
  • Wie funktioniert die US-Armee?
  • Wie arbeiten die US-Marines?

M-4 Sherman Medium Tank Spezifikationen

Der M-4E4-Flammenwerfer-Tank - der Flammenwerfer war ein Nachrüstsatz, der das Rumpf-Maschinengewehr ersetzte.

Der Flammenwerfer-Tank M-4E4 - der Flammenwerfer war ein Nachrüstsatz, der den Rumpf ersetzte Maschinengewehr.

Der M-4 Sherman Medium Tank war das Arbeitspferd amerikanischer Panzer, das im Zweiten Weltkrieg begann und den Koreakrieg und darüber hinaus als Fahrzeug für die Streitkräfte der Vereinten Nationen durchführte. Die technischen Daten für den M-4 Sherman Medium Tank finden Sie unten.

Datum der Zustellung: 1942

Land: vereinigte Staaten von Amerika

Art: Mittlerer Tank

Maße: Länge 6,27 m (20,6 ft); Breite 2,67 m (8 ft); Höhe 3,37 m (11 ft)

Kampfgewicht: 31.554 kg (34,7 Tonnen)

Motor: Ford GAA V-8 500 PS Benzin

Rüstung: Eine 75mm M3- oder 76mm-M4-Hauptpistole; Browning-Maschinengewehre, Kaliber 2,30; 1,50 Kaliber Browning Maschinengewehr

Crew: 5

Geschwindigkeit: 42 km / h

Angebot: 160 km (99 Meilen)

Hindernis / Klassenleistung: 0,6 m (2 ft)

Weitere Informationen über historische Panzer finden Sie unter:

  • Historische Panzerprofile
  • Wie arbeiten M1-Panzer?
  • Wie funktioniert die US-Armee?
  • Wie arbeiten die US-Marines?


Videoergänzungsan: Non-Premium Tipps: M4 Sherman [World of Tanks - Gameplay - Deutsch].




Forschung


Was Ist Das Kleinste Im Universum?
Was Ist Das Kleinste Im Universum?

Wie Das Nuclear Arms Race Funktioniert
Wie Das Nuclear Arms Race Funktioniert

Wissenschaft Nachrichten


Us Melting Pot Meistens Ein Mythos, Zeigt Umfrage
Us Melting Pot Meistens Ein Mythos, Zeigt Umfrage

Hat Der Aufstieg Des Uralten Menschlichen Vorfahren Zu Neuen Steinwerkzeugen Geführt?
Hat Der Aufstieg Des Uralten Menschlichen Vorfahren Zu Neuen Steinwerkzeugen Geführt?

Whoa! Seepferdchen Wiehern Nicht - Sie Knurren
Whoa! Seepferdchen Wiehern Nicht - Sie Knurren

Wie Wird Die Zukunft Der Architektur Unsere Lebensweise Verändern?
Wie Wird Die Zukunft Der Architektur Unsere Lebensweise Verändern?

Schädel Des Frühesten Pavians Entdeckt
Schädel Des Frühesten Pavians Entdeckt


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com