Kleine Grüne Aliens, Die In Die Antarktis Eindringen

{h1}

Eine schleichende außerirdische bedrohung dringt in die antarktis ein: fremde pflanzenarten. Die forscher fanden heraus, dass touristen und wissenschaftler unbeabsichtigt tausende von saatgut auf den unberührten kontinent bringen und dass sie zunehmend in der lage sein werden, das klima zu übernehmen

Wissenschaftler befallen, dass gefährliche grüne Aliens in die Antarktis eindringen, nicht von fantastischen Raumschiffen, sondern mit weitaus banaleren Transportmitteln - die Schuhe, die Kleidung und das Gepäck der Besucher des kalten Kontinents -, zeigen neue Forschungsergebnisse.

Obwohl invasive Insekten, Pflanzen und Tiere bereits auf Inseln in der Nähe der Antarktis Wurzeln geschlagen haben, war nicht ganz klar, welches Risiko außerhalb der Arten für den Kontinent selbst bestand. Dies ist in der Regel eine furchtbarere Umgebung und daher eine weitaus unberührtere, da nur die härteste Organismen können dort überleben.

Also beschloss eine Gruppe von Wissenschaftlern, das herauszufinden. Ihre Studie, in der festgestellt wurde, dass invasive, außerirdische Pflanzen ihren Weg an den Boden der Welt finden, wird diese Woche in der Zeitschrift Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlicht.

"Wir haben eine einfache Frage gestellt - können nicht einheimische Arten es in der Antarktis schaffen, und wenn ja, wo?" besagter Hauptautor Steven L. Chown, Professor an der Stellenbosch University in Südafrika und Direktor des Center for Invasion Biology.

Hmmm, was ist da drin? Ein Forscher, der mit einem Staubsauger ausgestattet ist, testet Oberbekleidung auf dem Weg in die Antarktis.

Hmmm, was ist da drin? Ein Forscher, der mit einem Staubsauger ausgestattet ist, testet Oberbekleidung auf dem Weg in die Antarktis.

Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung von Steven L. Chown.

Samen blinden

Um diese Frage beantworten zu können, mussten Wissenschaftler nach Samen suchen, die Besucher unabsichtlich in die Antarktis beförderten. Der Antarktisvertrag verbietet im Wesentlichen die absichtliche Einführung fremder Arten auf dem Kontinent, so dass Eindringlinge wahrscheinlich zufällig eintreffen.

Aber wie kann man diese winzigen blinden Passagiere finden? Ein Staubsauger natürlich.

Die Forscher saugten die Kleidung und das Gepäck von fast 1.000 Freiwilligen - Touristen, Arbeitern und Wissenschaftlern -, die die Antarktis während der Feldsaison 2007-2008 besuchten.

"Sie trugen damals nicht die Ausrüstung", sagte Chown in einer E-Mail zu OurAmazingPlanet. "Sie waren oft erstaunt darüber, was sie in ihren Taschen gelassen hatten und einige Zeit vermisst hatten."

Die Wissenschaftler sortierten sorgfältig die gesammelten Taschenflusen und Bonbonverpackungen und fanden mehr als 2.800 Samen - im Durchschnitt etwa 9,5 Samen pro Tourist, weit mehr für Wissenschaftler. Das Team identifizierte auch, zu welcher Familie in fast 90 Prozent der gesammelten Samen die Intraoatpflanzen gehörten.

Chown sagte, dass es nicht nur überraschend war, wie viele Samen in die Antarktis gelangten, sondern dass "so viele von ihnen aus kalten Klimazonen wie der Unterantarktis und der Arktis stammen", was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie dazu in der Lage sind sich auf dem antarktischen Kontinent zu etablieren.

Kleine grüne Bedrohung: Poa Annua Grass, die am weitesten verbreitete außerirdische Pflanze in der subantarktischen Region, hat die antarktische Halbinsel besiedelt.

Kleine grüne Bedrohung: Poa Annua Grass, die am weitesten verbreitete außerirdische Pflanze in der subantarktischen Region, hat die antarktische Halbinsel besiedelt.

Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung von Steven L. Chown.

Invasion im Gange

Tatsächlich, sagte er, ist das Überraschendste, was die Forschung ergab, dass eine außerirdische Pflanze - Poa AnnuaEin jährliches Gras, das in den Vereinigten Staaten häufig vorkommt und oft als Unkraut behandelt wird - hat bereits die Antarktische Halbinsel erobert, den langen Finger des Landes, der nach Südamerika weist.

Die Region ist einer der am schnellsten erwärmenden Orte der Erde - das Gebiet um die Halbinsel hat sich in den letzten fünf Jahrzehnten um etwa 2,2 Grad Celsius erwärmt. Es war in den letzten Jahren der Ort eines katastrophalen Zusammenbruchs der Eisregale, und das Gebiet der Antarktis hat die Studie als am anfälligsten für biologische Eindringlinge identifiziert.

"In Zukunft werden auch andere eisfreie Gebiete gefährdet sein, da der globale Klimawandel weiterhin Auswirkungen auf die Antarktis hat", sagte Chown.

Erreichen Sie Andrea Mustain bei [email protected]. Folge ihr auf Twitter @AndreaMustain.Folgen Sie OurAmazingPlanet für die neuesten Neuigkeiten aus den Bereichen Erdwissenschaft und Erforschung auf Twitter @OAPlanet und weiter Facebook.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Bewahren Sie Ihren Müll Vor Dem Trash Vortex Im Pazifischen Ozean Auf
Bewahren Sie Ihren Müll Vor Dem Trash Vortex Im Pazifischen Ozean Auf

China Startet Den Ersten Weiblichen Astronauten Und Zwei Männer Ins Space Lab
China Startet Den Ersten Weiblichen Astronauten Und Zwei Männer Ins Space Lab

Wissenschaft Nachrichten


Wie Schlimm Ist Speck Für Dich Wirklich?
Wie Schlimm Ist Speck Für Dich Wirklich?

Die Wahre Wissenschaft Und Geschichte Der Vampire
Die Wahre Wissenschaft Und Geschichte Der Vampire

Snip, Snip, Autsch: Schamhaarverletzungen Können Häufiger Sein, Als Sie Denken
Snip, Snip, Autsch: Schamhaarverletzungen Können Häufiger Sein, Als Sie Denken

Otzi 'The Iceman' Hatte Herzkrankheitsgene
Otzi 'The Iceman' Hatte Herzkrankheitsgene

Es Ist Nur Eine Phase: Die Supermoon Wird Dich Nicht Verrückt Machen
Es Ist Nur Eine Phase: Die Supermoon Wird Dich Nicht Verrückt Machen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com