Large Hadron Collider Spuckt Elektronengesteuerte Atome Fast Bis Zur Lichtgeschwindigkeit

{h1}

Der large hadron collider beschleunigte zum ersten mal bleikerne mit umlaufenden elektronen entlang seines tunnels und öffnete damit neue wissenschaftliche türen.

Wissenschaftler, die am Large Hadron Collider (LHC) arbeiteten, erreichten einen weiteren ersten Mittwoch (25. Juli), in dem sie ausgewachsene Atome (mit Elektronen, die sie im Orbit befördern) auf nahezu Lichtgeschwindigkeit drehen lassen.

Die Frage, ob dies wirklich die ersten "Atome" waren, die Menschen auf diese Geschwindigkeiten beschleunigt haben, ist etwas semantisch. Der LHC beschleunigt ständig Atomkerne der einen oder anderen Art. (Deshalb bezeichnen die Leute manchmal die riesige Maschine des Europäischen Zentrums für Kernforschung (CERN) als "Atom Smasher". Aber dies ist das erste Mal, dass diese Kerne Elektronen haben, die sie umkreisen. In diesem Fall, so das CERN in einer Pressemitteilung, beschleunigten die Forscher Bleikerne, die jeweils von einem einzelnen Elektron umkreist wurden, in einem relativ energiearmen Strahl für "etwa eine Stunde".

Dann haben sie den LHC auf volle Leistung gebracht und den Strahl etwa zwei Minuten lang aufrechterhalten, bevor er ausgeworfen wurde. [Fotos: Der weltweit größte Atomzerstörer (LHC)]

In einem anschließenden Test behielten sie den Strahl voller Leistung zwei Stunden lang bei einer kleineren Atomgruppe.

Michaela Schaumann, eine LHC-Physikerin, sagte in einer Aussage, dass das Beschleunigen von Atomen mit Elektronen eine Herausforderung ist, weil "es wirklich einfach ist, das Elektron aus Versehen abzuziehen... Wenn dies passiert, stürzt der Kern in die Wand des Strahlrohrs, weil es Ladung ist nicht mehr mit dem Magnetfeld des LHC synchronisiert. "

Das Multi-Milliarden-Euro-Experiment habe Sicherheitsvorkehrungen, um sich selbst zu schützen, sagte sie. Wenn ein Strahl instabil wird, wird er automatisch zum Schutz des LHC abgeladen.

Laut CERN erwiesen sich die komplexen Atomstrahlen jedoch als stabiler als erwartet. Das ist eine gute Nachricht, sagte Schaumann, weil dies die Tür zu einer Vielzahl neuer Experimente öffnet. Das interessanteste? Verwendung der komplexen Atome als Gammastrahlenquellen. Wenn sich die Elektronen von einem Zustand mit hoher Energie in einen Zustand mit niedriger Energie bewegen, emittieren sie Photonen (Lichtteilchen). Bei den Geschwindigkeiten des LHC hätten diese Photonen die Wellenlängen und Energien von Gammastrahlen, die in einem Labor nur schwer zu erzeugen sind.

Ursprünglich auf WordsSideKick.com veröffentlicht.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Hillary Clinton Kontroverse: Wie Funktionieren E-Mail-Server?
Hillary Clinton Kontroverse: Wie Funktionieren E-Mail-Server?

Us-Militär-Brainstorms-Future-Game-Changers
Us-Militär-Brainstorms-Future-Game-Changers

Wissenschaft Nachrichten


Drei Möglichkeiten, Aus Einem Gebrochenen Herzen Zurückzukehren
Drei Möglichkeiten, Aus Einem Gebrochenen Herzen Zurückzukehren

Kids Night Terrors Verbunden Mit Wahnvorstellungen Im Späteren Leben
Kids Night Terrors Verbunden Mit Wahnvorstellungen Im Späteren Leben

Blinddarmentzündung: Anzeichen Und Symptome Von Anhang Schmerzen
Blinddarmentzündung: Anzeichen Und Symptome Von Anhang Schmerzen

Rauchen Ist Viele Mythen Untersucht
Rauchen Ist Viele Mythen Untersucht

Die Zukunft Der Fahrerlosen Fahrzeuge (Roundtable)
Die Zukunft Der Fahrerlosen Fahrzeuge (Roundtable)


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com