Lab-Grown Skin Rettet Sterbenden Jungen Mit Seltenen Krankheiten

{h1}

Die wissenschaftler entwickelten eine voll funktionsfähige haut für einen 7-jährigen jungen mit einer genetischen hauterkrankung. So haben sie die medizinische leistung vollbracht.

Ein Junge, der beinahe an einer seltenen Hautkrankheit gestorben ist, hat sich dank einer experimentellen Behandlung erholt, verkündeten seine Ärzte diese Woche. Die Behandlung? Geben Sie ihren jungen Patienten neue Haut mit genetisch veränderten Stammzellen.

Der junge Hassan war sieben Jahre alt, als er im Juni 2015 in das Kinderkrankenhaus der Ruhr-Universität Bochum eingewiesen wurde. Damals hatte eine genetische Erkrankung namens Epidermolysis bullosa (EB) etwa 60 Prozent der Krankheit zerstört seine Haut.

Patienten mit EB werden manchmal "Schmetterlingskinder" genannt, weil ihre Haut so empfindlich ist wie die Flügel eines Schmetterlings; Bei der geringsten Störung kann es Blasen bilden und reißen. Komplikationen der Krankheit können Hautkrebs und tödliche Infektionen sein. [Bionische Menschen: Top 10 Technologien]

In einem Videointerview erklärte Hassans Vater, dass sein Sohn kurz nach seiner Geburt in Syrien diagnostiziert wurde und die Ärzte sagten, dass es keine Heilung gäbe. Ungefähr ein Jahr nach seiner Ankunft in Deutschland verschlechterte sich der Zustand von Hassan. Er würde seinem Vater Fragen stellen wie "Warum muss ich dieses Leben leben?... Warum darf ich nicht Fußball spielen?"

Dr. Tobias Rothoeft, ein Kinderarzt im Kinderkrankenhaus, der Hassan behandelte, beschrieb in einer Erklärung, wie tödlich der Zustand des Jungen war, als er 2015 eingeliefert wurde: "Er litt an einer schweren Sepsis [einer Blutinfektion] mit hohem Fieber Sein Körpergewicht war auf nur 17 Kilogramm gesunken - ein lebensbedrohlicher Zustand. "

Anfangs versuchten die Ärzte, Hassans Zustand mit konservativeren Behandlungen, wie z. B. traditionellen Hauttransplantationen, zu behandeln, die jedoch nicht helfen konnten. So sprachen Hassans Ärzte in Deutschland zu Michele De Luca, einem Experten für Stammzellbiologie an der Universität von Modena und Reggio Emilia in Italien. Sie wollten wissen, ob es möglich ist, gentechnisch veränderte Stammzellen in Hassans Körper zu transplantieren, um die Mutation, die EB verursacht, zu korrigieren und neue, gesunde Haut zu erzeugen.

Die Wissenschaftler verwendeten die Gentherapie, um eine voll funktionsfähige Epidermis für einen siebenjährigen Jungen zu rekonstruieren.

Die Wissenschaftler verwendeten die Gentherapie, um eine voll funktionsfähige Epidermis für einen siebenjährigen Jungen zu rekonstruieren.

Bildnachweis: Nature News & Views

Stammzellen können sich in jede Art von Gewebe verwandeln, was sie für die medizinische Forschung wertvoll macht. De Lucas Team hatte zuvor gezeigt, dass eine solche Technik für EB-Patienten durchführbar ist, indem ein paar Hautschichten aus Stammzellen im Labor auf die Beine eines Patienten transplantiert wurden.

Die Ärzte nahmen ein kleines Viereck gesunder Haut aus einem nicht blasigen Teil des Körpers von Hassan, und De Lucas Labor in Italien nutzte diese Haut, um die genetisch korrigierten Stammzellen zu bilden, aus denen sie zum Transplantieren in Hautschichten wachsen konnten. Diese Platten, die wie durchsichtiger Kunststoff aussahen, wurden im Oktober und November 2015 bei mehreren Operationen an der Ruhr-Universität Bochum erfolgreich an über 80 Prozent des Körpers von Hassan transplantiert. Nach einem Monat hatte sich der Großteil der transplantierten Haut zu regenerieren begonnen.

Die Forscher erstellten dieses Hautblatt aus kultivierten Zellen, die gentechnisch verändert waren.

Die Forscher erstellten dieses Hautblatt aus kultivierten Zellen, die gentechnisch verändert waren.

Bildnachweis: CMR Unimore

Die Ärzte beschrieben den Erfolg ihrer Behandlung gestern (8. November) in der Zeitschrift Nature.

"Es fühlte sich wie ein Traum an", sagte Hassans Vater über die Genesung seines Sohnes. Der Junge wurde schließlich im Februar 2016 aus dem Krankenhaus entlassen. Nach Angaben seines Vaters ist seine Haut heute immer noch in "gutem Zustand". Videos aus dem Krankenhaus zeigen, dass Hassan sogar Fußball spielen kann.

Die Forscher sagen, Hassan sei der erste Patient der Welt, der Hauttransplantationen aus Stammzellen auf einem großen Bereich seines Körpers erhielt. Die neue Haut bedeckte fast einen Quadratmeter.

"Dieser Ansatz hat ein enormes Potenzial für die Erforschung und Entwicklung neuer Therapien zur Behandlung von Epidermolysis bullosa sowie für andere Erkrankungen und Traumata, die zu großen Hautdefekten führen", schreibt der Hauptautor der Studie, Tobias Hirsch, plastischer Chirurg am Burn-Center der Ruhr-Universität. sagte in einer Aussage.

Ursprünglich auf WordsSideKick.com veröffentlicht.


Videoergänzungsan: The Haunting of Hill House by Shirley Jackson - Full Audiobook (with captions).




Forschung


Können Sie Meningitis Fangen?
Können Sie Meningitis Fangen?

Wie Viel Schlaf Braucht Ihr Kind Im Schulalter?
Wie Viel Schlaf Braucht Ihr Kind Im Schulalter?

Wissenschaft Nachrichten


Sauerstoff-Oasen Könnten Das Frühe Leben Im Ozean Unterstützt Haben
Sauerstoff-Oasen Könnten Das Frühe Leben Im Ozean Unterstützt Haben

Diese 'Gruseligen' Verschränkten Atome Brachten Quantum Computing Einen Schritt Näher
Diese 'Gruseligen' Verschränkten Atome Brachten Quantum Computing Einen Schritt Näher

Psy-Ops: Militärische Experten Sagen, Dass Es Keine Gehirnwäsche Ist
Psy-Ops: Militärische Experten Sagen, Dass Es Keine Gehirnwäsche Ist

Elusive 'Exotic Hadron' Partikel Bestätigt
Elusive 'Exotic Hadron' Partikel Bestätigt

Der Klimawandel Mag Die Pest Verschlimmern
Der Klimawandel Mag Die Pest Verschlimmern


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com