Eisen Und Zink Können Pms Verhindern

{h1}

Wenn sie genug mineralien erhalten, kann dies den blues der vorperioden abnehmen.

Frauen, die sich vor ihrer Periode aufgebläht, gereizt oder depressiv fühlen - klassische Anzeichen eines prämenstruellen Syndroms oder PMS -, möchten laut einer neuen Studie möglicherweise auf die Eisenmenge in ihrer Ernährung achten.

Forscher der University of Massachusetts in Amherst fanden heraus, dass Frauen mit einer Eisenaufnahme von mehr als 20 Milligramm pro Tag ein um etwa 35 Prozent geringeres Risiko hatten, mit PMS diagnostiziert zu werden, als Frauen mit der niedrigsten Eisenaufnahme, etwa 10 mg pro Tag. Um die höhere Menge zu erhalten, müsste eine Frau nur eine Tasse mit Eisen angereichertes Getreide essen, das typischerweise etwa 24 mg des Minerals enthält.

PMS betrifft zwischen 8 und 15 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter und ist durch körperliche und emotionale Symptome gekennzeichnet, die von Brustspannungen und Verlangen nach Nahrungsmitteln bis hin zu Erschöpfung und Stimmungsschwankungen reichen.

Andere Forschungen haben gezeigt, dass die Ernährung die Entwicklung von PMS beeinflusst oder die Schwere der Symptome lindern kann. Beispielsweise wurde gezeigt, dass Diäten mit hohem Gehalt an kalziumreichen Lebensmitteln das PMS-Risiko senken, es war jedoch wenig darüber bekannt, welche Rolle andere Mineralien bei der Verhinderung der Symptome spielen könnten.

Für die Studie überprüften die Forscher drei Sätze von Fragebögen zur Häufigkeit von Nahrungsmitteln, die über einen Zeitraum von 10 Jahren von mehr als 3.000 amerikanischen Frauen im Alter von 25 bis 42 Jahren gesammelt wurden. Alle Frauen waren an der laufenden Nurses 'Health Study II, die den Einfluss untersucht, beteiligt von Ernährung und Lebensstil auf die Gesundheit von Frauen.

Die Forscher verglichen die Mineralstoffzufuhr aus Nahrungsmitteln sowie Nahrungsergänzungsmittel für fast 1.060 Frauen, bei denen PMS diagnostiziert wurde, mit denen von rund 1.970 Frauen, die nur wenige oder gar keine PMS-Symptome hatten.

Die Wissenschaftler berücksichtigten auch andere Faktoren, die mit PMS in Zusammenhang stehen, wie Alter, Gewicht der Frau, Schwangerschaftsverlauf, orale Kontrazeptiva und ihre Rauch- und Bewegungsgewohnheiten.

"Wir waren etwas überrascht von unseren Erkenntnissen zu Eisen, da keine früheren Studien diese Beziehung beobachtet hatten", sagte Studienautorin Elizabeth Bertone-Johnson, Sc.D., Professorin für Epidemiologie an der UMass Amherst.

Aber nicht alle Formen von Nahrungseisen sind gleich. Es war vor allem das Eisen, das in pflanzlichen Lebensmitteln und in Nahrungsergänzungsmitteln (Nicht-Häm-Eisen) gefunden wurde, was die Chancen einer Frau, PMS zu entwickeln, verringerte. Das Hämeisen aus tierischen Quellen wie rotes Fleisch und Geflügel hatte nicht die gleiche Wirkung.

Bertone-Johnson vermutet, dass Nicht-Häm-Eisen eine engere Beziehung zu PMS hatte, weil es einfacher ist, eine an Pflanzen- und Ergänzungsquellen reiche Diät zu sich zu nehmen. Zum Beispiel enthält drei Viertel einer Tasse verstärkten Getreides 18 mg Nicht-Häm-Eisen, und eine Tasse Linsen oder Bohnen enthält zwischen 3 und 7 mg. Eine 3-Unzen-Portion Rindfleisch enthält jedoch nur 2 bis 3 mg Häm-Eisen. Sie müssen also eine große Portion Rindfleisch essen, um den täglichen Eisenbedarf zu decken, was angesichts seines gesättigten Fettgehalts nicht ratsam ist.

Die Studie, die heute (26. Februar) online im American Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde, wertete Daten für acht verschiedene Mineralien aus.

Kalium: Eine überraschende Erkenntnis

Eisen war nicht das einzige Mineral, das mit einer Verbesserung der PMS-Symptome zusammenhängt. Die Studie fand Hinweise darauf, dass eine Zinkaufnahme von mehr als 15 Milligramm pro Tag mit einem geringeren Risiko für PMS einhergeht. Dieser Effekt wurde jedoch nur für Zinkzusätze und nicht für Nahrungsquellen des Minerals gesehen.

Obwohl die Rolle, die Zink in PMS spielen kann, genauer untersucht werden muss, können Mängel des Minerals mit stimmungsbedingten Symptomen wie Depressionen und möglicherweise Menstruationsbeschwerden zusammenhängen, sagte Bertone-Johnson.

Die Forscher fanden keinen Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Natrium, Magnesium oder Mangan und PMS. Aber für Kalium war das eine ganz andere Geschichte. Die hohe Zufuhr dieses Minerals war mit einem höheren Risiko für PMS verbunden.

"Wir sahen eine Erhöhung des PMS-Risikos um 46 Prozent nur bei Frauen mit der höchsten Aufnahmemenge, die bei etwa 3.700 Milligramm pro Tag lag. Dies wurde mit Frauen verglichen, die die geringste Menge oder etwa 2.300 Milligramm konsumierten", sagte Bertone-Johnson.

Kalium, das in Lebensmitteln wie Süßkartoffeln, Bananen und Orangensaft enthalten ist, kann die Chance einer Frau, PMS zu entwickeln, erhöhen, indem es die Hormonspiegel erhöht, die mit der Wasserretention zusammenhängen. Das Mineral kann auch zu anderen körperlichen und emotionalen Symptomen beitragen, wie Völlegefühl, Depression und Reizbarkeit.

"Wir waren überrascht zu erfahren, dass die Kaliumzufuhr mit einem höheren Risiko für PMS verbunden war, da dies unseren Erwartungen widersprach", sagte Bertone-Johnson.

Da die Auswirkungen von Kalium auf PMS weiter untersucht werden müssen und das Mineral ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung ist, sagte Bertone-Johnson, dass sie Frauen, die PMS haben, dazu anregen sollte, die empfohlene Tagesdosis (RDA) für Kalium oder 4.700 mg a zu konsumieren Tag. Sie sollten jedoch nicht wesentlich höher sein.

"Unsere Ergebnisse legen nahe, dass Mineralien, einschließlich Eisen und Zink, an PMS beteiligt sind, aber dies muss in anderen Studien wiederholt werden", sagte Bertone-Johnson.

Momentan schlägt sie vor, dass Frauen mit PMS-Symptomen die RDA für diese Mineralien erfüllen: 18 mg pro Tag für Eisen und 8 mg pro Tag für Zink. Sie empfiehlt auch, täglich 1.000 mg Kalzium zu erhalten, die empfohlene Tagesdosis für dieses Mineral.

Weitergeben: Eisen und Zink können die PMS-Symptome lindern.

Diese Geschichte wurde von MyHealthNewsDaily, einer Schwesterseite von WordsSideKick.com, zur Verfügung gestellt. Folgen Sie MyHealthNewsDaily auf Twitter @MyHealth_MHND. Finden Sie uns auf Facebook.


Videoergänzungsan: So habe ich meine Erythrophobie besiegt // Die Angst vorm Rotwerden // Magnesiummangel.




Forschung


Gesprächstherapie Kann Der Schlüssel Zur Behandlung Von Schlaflosigkeit Sein
Gesprächstherapie Kann Der Schlüssel Zur Behandlung Von Schlaflosigkeit Sein

Wie Sich Fettleibigkeit Unter Freunden Ausbreitet
Wie Sich Fettleibigkeit Unter Freunden Ausbreitet

Wissenschaft Nachrichten


Back-To-School-Impfungen: Eine Anleitung
Back-To-School-Impfungen: Eine Anleitung

Wie Mathe? Ich Danke Ihrer Motivation, Nicht Dem Iq
Wie Mathe? Ich Danke Ihrer Motivation, Nicht Dem Iq

Könnte Die Titanic-Katastrophe Heute Passieren?
Könnte Die Titanic-Katastrophe Heute Passieren?

Gleichgeschlechtliche Ehe Verbunden Mit Längeren Leben
Gleichgeschlechtliche Ehe Verbunden Mit Längeren Leben

Wenn Sie Mit Ihrem Bauch Gehen, Fühlen Sie Sich Wie Sie
Wenn Sie Mit Ihrem Bauch Gehen, Fühlen Sie Sich Wie Sie


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com