Eisbrecher-Schiffe Wickeln Arktisches Shelf-Mapping Ab

{h1}

Ein gemeinsames us-amerikanisches und kanadisches unternehmen zur kartierung des ausgedehnten kontinentalschelfs der arktis mit eisbrecherschiffen hat seine mission abgeschlossen und daten zu den natürlichen ressourcen in der region ermittelt.

Eine fünfjährige Mission zur Erkundung des arktischen Kontinentalschelfs von Nordamerika mit so genannten Eisbrecherschiffen ist zu Ende gegangen und liefert wichtige neue Daten über das Meeresleben und andere wichtige natürliche Ressourcen, die dort gefunden werden.

Das Projekt, eine Kooperation zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada, sammelte wissenschaftliche Daten, um den Kontinentalsockel jenseits von 200 Seemeilen von der Küste abzugrenzen, der auch als verlängerter Kontinentalschelf (ECS) bekannt ist. (Eine Seemeile ist etwa 2 km entfernt.)

Die Vereinigten Staaten haben ein inhärentes Interesse daran, das genaue Ausmaß ihrer souveränen Rechte im Ozean zu kennen und anderen zu erklären, wie es in der Konvention über das Seerecht festgelegt ist. Dies schließt Rechte an natürlichen Ressourcen auf und unter dem Meeresboden ein, einschließlich Energieressourcen wie Öl, Erdgas und Gashydrate; "sesshafte" Kreaturen wie Muscheln, Krabben und Korallen; und Bodenschätze.

Vorläufige Studien zeigen, dass das US-amerikanische ECS einschließlich der untersuchten Gebiete des Arktischen Ozeans eine Gesamtfläche von mindestens 0,4 Millionen Quadratmeilen (1 Million Quadratkilometern) aufweist, eine Fläche, die etwa doppelt so groß ist wie Kalifornien. Weitere Daten und Analysen helfen, diese Schätzung zu verfeinern.

Die Streckenlinien für den USCGC Healy zeigen die Sonardaten des Meeresbodens von Kreuzfahrten von 2003 bis heute in der Arktis.

Die Streckenlinien für den USCGC Healy zeigen die Sonardaten des Meeresbodens von Kreuzfahrten von 2003 bis heute in der Arktis.

Kredit: UNH / CCOM / NOAA

Das Eis brechen

Der Teil der in diesem Jahr im August und September durchgeführten Mission war das vierte Jahr, in dem Eisbrecher der Flaggschiffe beider Länder, der US-amerikanischen Küstenwache Cutter Healy, und des kanadischen Küstenwache Louis S. St-Laurent eingesetzt wurden. Über das Beaufort Shelf, das Chukchi Borderland, den Alpha Ridge und das Canada Basin wurden insgesamt mehr als 5.600 km zurückgelegt und mehr als 2.000 km nördlich der Küste Alaskas erreicht. [Bilder: NASA in Arctic Frontier]

"Dieser Zwei-Schiffe-Ansatz war unter den schwierigen und unterschiedlichen Eisbedingungen der Arktis sowohl produktiv als auch notwendig", sagte Larry Mayer, US-amerikanischer Chefwissenschaftler der Arctic-Mission und Co-Direktor des Joint Hydrographic Centre der NOAA-Universität von New Hampshire. "Ein Schiff brach das Eis für das andere, und die Partnerschaft erhöhte die Daten, die eine der beiden Nationen allein hätte erzielen können. Sie haben Millionen von Dollar eingespart, indem sichergestellt wurde, dass die Daten nur einmal erhoben wurden. Daten, die beiden Nationen für die Definition des erweiterten Kontinentalschelfs dienten, wurden erhöht wissenschaftliche und diplomatische Zusammenarbeit. "

Wissenschaftler an Bord von Healy nutzten einen Mehrstrahl-Echolot, um bathymetrische Daten zu sammeln und dreidimensionale Bilder des Meeresbodens zu erstellen. Wissenschaftler an Bord von Louis S. St-Laurent (CCGS) sammelten seismische Daten, um die Dicke der Sedimente unter dem Meeresboden zu bestimmen und die Geologie des Arktischen Ozeans besser zu verstehen.

"Wie in früheren arktischen Missionen erhielten wir Daten in Gebieten, in denen wir nicht ganz sicher waren, ob das Eis auch bei einer Zwei-Schiffe-Operation weitergehen würde", sagte Andy Armstrong, Co-Chefwissenschaftler der Arctic-Mission und Co-Direktor des NOAA-University of New Hampshire Joint Hydrographic Centre. "Dies gilt insbesondere für den östlichen Teil des Kanada-Beckens, wo sich das dickste arktische Eis befindet."

3-D-Ansicht eines isolierten Seamount, der während der Sonar-Arbeiten des Arctic Ocean im Jahr 2009 entdeckt wurde. Das Merkmal steigt aus einer Tiefe von mehr als 3800 Metern (fast 12.500 Fuß) aus der Tiefsee-Ebene auf eine Mindesttiefe von 2622 Metern (8.600 Fuß) an.Im Hintergrund ca. 440 km

3-D-Ansicht eines isolierten Seamount, der während der Sonar-Arbeiten des Arctic Ocean im Jahr 2009 entdeckt wurde. Das Merkmal steigt aus einer Tiefe von mehr als 3800 Metern (fast 12.500 Fuß) aus der Tiefsee-Ebene auf eine Mindesttiefe von 2622 Metern (8.600 Fuß) an. Im Hintergrund ca. 440 km

entfernt ist das Chukchi-Plateau. | CCOM / JHC Universität New Hampshire / NOAA | null | false))

Meilen zugeordnet

Die Daten der Missionen geben den Wissenschaftlern auch eine Basismessung der Versauerung der Meere in der Arktis und einen Vergleichspunkt für Satellitenschätzungen der Eisausdehnung und -dicke.

Seit dem Start der US-amerikanischen ECS-Arbeit in der Arktis im Jahr 2003 hat Healy allein mehr als 320.000 km² des arktischen Meeresbodens oder etwa der Größe von Arizona kartiert.

"Diese Daten lieferten hochauflösende Karten, um die äußeren Grenzen des US ECS zu bestimmen, und enthüllten bisher unentdeckte Berge, bekannt als Seamounts, und Spuren früherer Gletscher und Eisberge, die 400 Meter unterhalb des Meeresbodens entlang des Meeresbodens kratzten Oberfläche ", sagte Mayer in einer Erklärung.

Die ECS-Arbeit der USA ist nicht auf die Arktis beschränkt und umfasst Gebiete im Beringmeer, im Golf von Mexiko, im Atlantik, im Golf von Alaska, in Marianen und in den Linieninseln sowie Gebiete in Nordkalifornien und im Nordwesten von Hawaii.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Die Ethanolproduktion Verschlechtert Die
Die Ethanolproduktion Verschlechtert Die "Dead Zone"

Das Arktische Meereis Ist Fast Auf Rekordtief, Sagt Die Nasa
Das Arktische Meereis Ist Fast Auf Rekordtief, Sagt Die Nasa

Wissenschaft Nachrichten


4 Millionen Amerikaner Durch Aufgehende Meere Bedroht
4 Millionen Amerikaner Durch Aufgehende Meere Bedroht

Googles Gigapixel-Kamera Zeigt Minute-Details In Berühmten Kunstwerken
Googles Gigapixel-Kamera Zeigt Minute-Details In Berühmten Kunstwerken

Nur Die Hälfte Der Übergewichtigen Amerikaner Ist Über Den Gewichtsverlust Ernst
Nur Die Hälfte Der Übergewichtigen Amerikaner Ist Über Den Gewichtsverlust Ernst

Geheimnisse Der Menschlichen Intelligenz Enthüllt Von Schimpansengehirnen
Geheimnisse Der Menschlichen Intelligenz Enthüllt Von Schimpansengehirnen

Größere Hockeyspieler, Die Mehr Besorgnisse Verursachen
Größere Hockeyspieler, Die Mehr Besorgnisse Verursachen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com