Riesige Wolke Loch Von Satelliten Fotografiert

{h1}

Ein satellit hat dieses beeindruckende bild eines merkwürdigen wettersystems vor der küste von tasmanien eingefangen, das an einem punkt ein wolkenloch von mehr als 1.000 km breite aufweist.

Der Aqua-Satellit der NASA hat am 5. Juni ein faszinierendes Bild eines merkwürdigen, riesigen Wettersystems vor der Küste von Tasmanien aufgenommen, das an einem Punkt ein breiteres Loch als 1.000 Kilometer (620 Meilen) aufwies.

Eine Analyse der NASA-Wissenschaftler ergab, dass das Loch durch Sinken der Luft verursacht wurde, die mit einem Hochdrucksystem von der Oberfläche der Great Australian Bight, einer riesigen Bucht im Süden des Kontinents, verbunden ist. Das ovale Loch wurde aus einer Decke aus Stratocumuluswolken herausgeschnitten.

Hochdrucksysteme sorgen oft für schönes Wetter und klaren Himmel, und genau das hat dieses System auf spektakuläre Weise getan. "Man könnte es einen Sturm nennen", sagte der atmosphärische Wissenschaftler der NASA, Patrick Minnis, in einer Erklärung.

Im Allgemeinen wehen Winde aus Gebieten mit hohem Druck. Infolgedessen ziehen Bereiche mit hohem Druck Luft nach unten. Wenn die Luft sinkt, wird sie auch wärmer, was die Verdunstungsrate erhöht und es für die Luft schwierig macht, Wolken zu halten.

Hochdrucksysteme - manchmal auch als Anticyclone bezeichnet - können große kreisförmige Bereiche mit klarem Himmel erzeugen. In Gegenden mit niedrigem Druck wird dagegen die Luft nach oben gezogen und es werden Wolken und stürmisches Wetter erzeugt, die häufig kreisförmige Stürme und Wolken erzeugen.

Vom australischen Büro für Meteorologie vom 5. Juni veröffentlichte Karten für den Meeresspiegel zeigten, dass die Form des Wolkenlochs der Form des Hochdruckgebiets entspricht.

Laut der atmosphärischen Wissenschaftlerin der NASA Goddard, Joanna Joiner, haben Wettermodelle die Wolkenbildung nahezu perfekt vorhergesagt. "Wir haben die Prognose des Global Modeling and Assimilation Office (GMAO) überprüft und das System hat den Nagel aufgerissen", sagte Joiner.

Folgen Sie OurAmazingPlanet für die neuesten Neuigkeiten aus den Bereichen Erdwissenschaft und Erforschung auf Twitter @OAPlanet. Wir sind auch dabei Facebook und Google+.


Videoergänzungsan: Live-Überwachung durch Satelliten: Tausende neue Mini-Satelliten im Orbit!.




Forschung


Hurrikan Patricia: Wie Groß Können Tropische Wirbelstürme Werden?
Hurrikan Patricia: Wie Groß Können Tropische Wirbelstürme Werden?

Gulf Dead Zone Kleiner Als Prognose
Gulf Dead Zone Kleiner Als Prognose

Wissenschaft Nachrichten


Fügen Sie Für Blitzschnelle Drohnen Die Intuition Eines Vogels Hinzu
Fügen Sie Für Blitzschnelle Drohnen Die Intuition Eines Vogels Hinzu

Reise Zum Erdmantel, Um Tiefer Als Je Zuvor Zu Gehen
Reise Zum Erdmantel, Um Tiefer Als Je Zuvor Zu Gehen

Neue Krebsarten Vor Spanien Entdeckt
Neue Krebsarten Vor Spanien Entdeckt

32.000 Jahre In Die Vergangenheit Blicken: Fragen Und Antworten Mit Dem Autor Kim Stanley Robinson
32.000 Jahre In Die Vergangenheit Blicken: Fragen Und Antworten Mit Dem Autor Kim Stanley Robinson

Nieren: Fakten, Funktion & Krankheiten
Nieren: Fakten, Funktion & Krankheiten


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com