Wie Man Nervöse Gewohnheiten Aufgibt

{h1}

Wie man nervöse gewohnheiten und schlechte gewohnheiten aufgibt, wie nägelkauen, daumenlutschen, überessen und rauchen.

Du weißt, dass du es nicht solltest, aber du kannst einfach nicht anders.

Ob beim Nägeln, Daumenlutschen oder Überessen, nervöse Gewohnheiten plagen viele Menschen, die einfach nicht aufhören können. Aber warum beschäftigen wir uns mit diesen Verhaltensweisen und können sie schädliche Auswirkungen haben?

Hier erhalten Sie einen Überblick über einige der häufigsten Zwänge sowie Möglichkeiten, wie Sie das Jahr 2010 zum Jahr werden lassen, in dem Sie wirklich aufhören, sich die Nägel zu beißen - oder welche schlechte Angewohnheit Sie damit aufgeben.

Nicht immer nerven

Trotz der Wahrnehmung dieser Gewohnheiten als Verhalten, wenn wir nervös oder gestresst sind, können sie zu jeder Zeit auftreten, abhängig von der jeweiligen Person. Menschen können sich auf sie einlassen, wenn sie sich langweilen, sich entspannen, alleine oder fernsehen.

Die Menschen setzen diese Gewohnheiten wahrscheinlich fort, weil sie durch das Verhalten etwas Befriedigung erfahren.

"Jede Angewohnheit, die sich fortsetzt, wird belohnt", sagte Carol Goldberg, eine Psychologin in New York City. "In gewisser Weise fühlen sie sich dadurch entspannter, oder es gibt ihnen etwas anderes - wenn es nicht belohnt würde, würden sie es nicht weiter machen, also bekommen sie etwas davon."

Zu den Motivationen:

  • Nagelkauen: Dies ist bei weitem die häufigste nervöse Angewohnheit, von der etwa ein Drittel der jungen Kinder, 44 Prozent der Teenager und 19 Prozent bis 29 Prozent der Erwachsenen betroffen sind, sagt die Psychologin Penny Donnenfeld, die eine Privatpraxis in New York hat Stadt. Der Drang zu nagen könnte "ein Auswachsen von Dingen sein, die sich in der Kindheit selbst beruhigten", sagte Donnenfeld. Sie fügte hinzu, dass Babys sehr mundorientiert sind und dass die Prävalenz der Angewohnheit bei Kleinkindern und Kleinkindern ein gewisser Restdrang aus der Kindheit sein könnte. Und die Angewohnheit kann sogar damit beginnen, jemanden zu kopieren, sagte Goldberg, der gesehen hat, wie Kinder sich die Nägel beißen, nachdem er beobachtet hatte, wie ein beliebter Klassenkamerad es tat.
  • Daumenlutschen: Babys werden mit dem Impuls geboren, alles in den Mund zu saugen, ein Reflex, der es ihnen ermöglicht, zu stillen. Während viele Kinder weiterhin am Daumen lutschen, bis sie etwa 2 bis 4 Jahre alt sind, wachsen die meisten alleine daraus heraus.
  • Überessen: Menschen essen aus allen möglichen Gründen zu viel, einschließlich Angstzuständen, Frustration oder Leeregefühl. Manchmal wenden sich die Menschen dem Essen zu, um sich selbst zu behandeln, da bestimmte Lebensmittel Glücksgefühle fördern können, sagte Donnenfeld.
  • Rauchen: Rauchen kann mehr als nur eine leichte Angewohnheit sein und macht süchtig; Das Medikament bewirkt Veränderungen in den Gehalten bestimmter Gehirnchemikalien, was zu einem Gefühl der Ruhe und des Genusses führt, nach dem sich Raucher sehnen.

Die Gefahren

Diese scheinbar harmlosen Handlungen können nachteilige Folgen haben.

Zum Beispiel kann das Nägelkauen unhygienisch sein und Keime verbreiten, sagte Goldberg. "Unter diesem Gesichtspunkt ist es keine sehr gute Idee, etwas zu fangen, Ihre schmutzigen Fingernägel im Mund zu haben", sagte sie.

Nagelbeißer können auch von anderen negativ beurteilt werden. "In sozialer Hinsicht sieht es nicht gut aus", sagte Goldberg. "Wenn Sie Ihre Nägel beißen, zeigt es Sie auch nicht so gut."

Daumenlutschen ist auch nicht ohne Risiko. Wenn Kinder die Gewohnheit nicht aufgeben, wenn ihre bleibenden Zähne eintreten, kann dies laut der American Dental Association zu Mundproblemen führen, einschließlich Zahnfehlstellungen und Veränderungen des Daches des Mundes.

Die gesundheitlichen Probleme von Überessen und Rauchen sind allgemeiner bekannt. Zu viel Essen kann zu Übergewicht führen, das mit vielen Erkrankungen wie Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs in Verbindung gebracht wurde. Rauchen erhöht auch das Risiko von Krankheiten wie Lungenkrebs, Schlaganfall und Herzinfarkt.

Wie man aufhört

Obwohl es nicht einfach sein kann, ist es durchaus möglich, auf nervöse Gewohnheiten zu treten, sagen Psychologen. Der erste Schritt: Sie müssen aufhören, sagte Goldberg. Wenn Sie sich entschieden haben, es aufzugeben, können Sie entweder ohne Hilfe kalten Truthahn gehen oder Sie können mit Hilfe von Hilfsmitteln und Tricks helfen.

Nagelbeißer könnten Handschuhe tragen oder ihre Hände in den Taschen halten, sagte Goldberg. Und wenn Sie nach anderen Aktivitäten suchen, um Ihre Hände zu beschäftigen, wie z. B. Stricken oder Drücken eines Stressballs, kann dies hilfreich sein, schlägt Donnenfeld vor.

Es ist auch wichtig zu erkennen, wann Sie mit dem Beissen oder Saugen beginnen, da viele sich darauf einlassen, ohne zu bemerken: "Sobald Sie sich dessen bewusst sind, können Sie nachverfolgen, wann es passiert, und daran arbeiten, es als eine Art automatisches Verhalten zu beeinflussen ", Sagte Donnenfeld.

Das Überessen zu bekämpfen ist etwas schwieriger. "Sie können leben, ohne sich die Nägel zu beißen, aber Sie müssen essen", sagte Goldberg. "Essen ist also etwas, bei dem man Kontrolle haben muss, wenn man die Menge nicht überwältigt."

Gewohnheiten wie das Rauchen können die Unterstützung von Flecken und Zahnfleisch erfordern, die dazu dienen, Nikotin, die Suchtmittel in Zigaretten, abzubauen. Das Ändern Ihrer Routine kann auch funktionieren. "Wenn Sie gewöhnt sind, zu rauchen, wenn Sie eine Tasse Kaffee trinken, lassen Sie Ihre Tasse Kaffee vielleicht weg", sagte Dönnenfeld.

Während das ultimative Ziel darin bestehen sollte, Ihr Verhalten zu ändern, ist es wichtig, Zwischenziele auf dem Weg zu haben, sagte Donnenfeld.

"Ich kann nicht sagen: Ich werde nie wieder meine Fingernägel beißen." Was ich anfangs sagen könnte, ist: "Ich werde es jedes Mal merken, wenn ich meine Finger in meinen Mund stecke, und ich werde sie herausnehmen", sagte sie.

Sie sollten sich nicht einen Fehler ansehen, der besagt, dass das Aufgeben vergeblich ist, sagte sie."Wenn du einen Donut isst, heißt das nicht, dass du am nächsten Tag essen solltest, was immer du willst, weil es sowieso egal ist. An jedem Punkt des Weges kannst du die Entscheidung treffen, das Verhalten zu beenden."

  • Nie zu spät: 5 schlechte Gewohnheiten, die Sie noch beenden sollten
  • Was wirklich Leute erschreckt: Top 10 Phobien
  • Die 10 besten Vorsätze für das neue Jahr, um Sie am Leben zu erhalten


Videoergänzungsan: Beharrlichkeit - So bleiben Sie dran!.




Forschung


Karte Zeigt, Wie Sich Der Klimawandel Auf Die Gesundheit In Den Usa Auswirkt
Karte Zeigt, Wie Sich Der Klimawandel Auf Die Gesundheit In Den Usa Auswirkt

Übung Hilft Ihnen, Besser Zu Schlafen
Übung Hilft Ihnen, Besser Zu Schlafen

Wissenschaft Nachrichten


Warum Ist Kadmium So Gefährlich?
Warum Ist Kadmium So Gefährlich?

Haie Keine Chance Für Invasive Feuerfische
Haie Keine Chance Für Invasive Feuerfische

Makeup Makeover: Die Wahrheit Über Kosmetik
Makeup Makeover: Die Wahrheit Über Kosmetik

Mögliche Viking-Siedlung In Kanada In Satellitenbildern Aufgedeckt
Mögliche Viking-Siedlung In Kanada In Satellitenbildern Aufgedeckt

Drei Häufig Vorkommende Allergiemythen
Drei Häufig Vorkommende Allergiemythen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com